12.08.14 18:32 Uhr
 687
 

Shanghai: Touristen können in Todessimulator probeweise sterben

In Shanghai wird Anfang September eine bizarre Touristenattraktion namens "Samadhi - 4D Experience of Death" eröffnet.

Der Anbieter verspricht ein realitätsnahes "Probesterben" in seinem Todessimulator, natürlich inklusive einer Wiedergeburt.

Auch eine Einäscherung mit viel Heißluft und Lichteffekten ist im Eintrittspreis von circa 30 Euro enthalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Tourist, Shanghai, Simulator, Attraktion
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Umstrittene Englisch-Prüfung mit nuschelndem Prinz Harry zurückgezogen
Was ärgert Amerikaner, Briten und Franzosen am meisten an Deutschen?
Entenküken werden von Polizeibeamten von der A40 bei Bochum gerettet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2014 20:35 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist aber schon ´leicht´ daneben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Identität des Manchester Attentäters genannt: 22-Jähriger libyscher Herkunft
NRW: Umstrittene Englisch-Prüfung mit nuschelndem Prinz Harry zurückgezogen
Südkoreas Militär schießt "UFO" aus Nordkorea ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?