12.08.14 18:32 Uhr
 684
 

Shanghai: Touristen können in Todessimulator probeweise sterben

In Shanghai wird Anfang September eine bizarre Touristenattraktion namens "Samadhi - 4D Experience of Death" eröffnet.

Der Anbieter verspricht ein realitätsnahes "Probesterben" in seinem Todessimulator, natürlich inklusive einer Wiedergeburt.

Auch eine Einäscherung mit viel Heißluft und Lichteffekten ist im Eintrittspreis von circa 30 Euro enthalten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Tod, Tourist, Shanghai, Simulator, Attraktion
Quelle: n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2014 20:35 Uhr von rubberduck09
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ist aber schon ´leicht´ daneben...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?