12.08.14 14:32 Uhr
 422
 

Köln: Gefährliche Körperverletzung - Schlägerei im Hauptbahnhof

Im Eingangsbereich des Kölner Hauptbahnhofes gerieten am Sonntag in den Morgenstunden zwei Gruppen in eine körperlichen Auseinandersetzung.

Auslöser war ein Streit zwischen Unbekannten, den die Gruppierungen schlichten wollten.

Bei der Schlägerei wurde ein 24-Jähriger erheblich verletzt. Ein 19- und ein 20-Jähriger hatten den Geschädigten durch einen Faustschlag zu Fall gebracht und dann auf ihn eingetreten. Die beiden Täter konnten ermittelt werden. Im Hosenbund bei einem der Täter wurde ein Teleskopschlagstock gefunden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kuro.tyo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Schlägerei, Körperverletzung, Hauptbahnhof
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2014 14:38 Uhr von lesersh
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
Die Welt wird immer Brutaler
Kommentar ansehen
12.08.2014 14:47 Uhr von Dr.Eck
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Stimmt wird immer brutaler die Welt. So schön friedlich wie im kalten Krieg, Vietnam oder 1940 rum oder das friedvolle Mittelalter, von der Antike ganz zu schweigen, wird es wohl in nächster Zukunft nicht mehr.
Kommentar ansehen
12.08.2014 14:55 Uhr von shadow#
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
"Sonntag in den Morgenstunden"
Die besoffenen asozialen Reste vom Abend zuvor, die kein Zuhause haben.
Kommentar ansehen
13.08.2014 14:59 Uhr von Sirigis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Olli: auch aus der Quelle gehen weder der Grund für die Auseinandersetzung, noch der Hintergrund (mögliche politische Ausrichtung und/oder Herkunft) der Beteiligten hervor. Wer so wie Du in allem immer eine Hetze sieht, sollte nicht selbst anfangen zu hetzen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?