12.08.14 13:28 Uhr
 1.253
 

Neue Masche: Abofallen-Betrüger verbreiten im Internet falsche Gerichtsurteile

Betrüger im Internet sind auf eine neue Masche gekommen, User irrezuleiten.

Wer wegen eines vermeintlichen Abos eine Rechnung oder Abmahnung bekommt, sucht nach der Kanzlei meist im Internet.

Die Abzocker streuen nun gezielt falsche Gerichtsurteile, in denen die Verträge als rechtsgültig dargestellt werden. Die fingierten Urteile haben falsche Aktenzeichen wie 8 C 257/15 oder 33 C 358/15.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Betrüger, Masche
Quelle: n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen
Auswertung: Was Pegida-Fans auf Facebook gefällt
Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2014 13:54 Uhr von kingoftf
 
+0 | -6
 
ANZEIGEN
Wer so was öffnet, hat es auch verdient
Kommentar ansehen
12.08.2014 14:49 Uhr von stoske
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer daraufhin im Netz nach der Kanzlei sucht, hält den Inhalt ja schon prinzipiell für möglich - und ist damit schon hereingefallen.
Das eiserne Grundprinzip in diesem Falle heisst "Ggg", was für "Gelesen, gelacht, gelöscht" steht. Es gibt da keine realen Fälle, nur Reingefallene die dies als Beweis betrachten. Das ist aber nur der Beweis für die eigene Naivität, sonst für nichts.
Kommentar ansehen
12.08.2014 17:48 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy
Viele Forderungen werden mit angeblichen Urteilen garniert,die angeblich zugunsten des Gläubigers ausgegangen sind. Bemüht man dann mal Google danach,dann stellt sich sehr oft heraus,daß kaum eins der genannten Urteile überhaupt mit dem Sachverhalt im jeweils vorliegenden Fall vergleichbar ist.
Kommentar ansehen
13.08.2014 09:45 Uhr von Dr.Eck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch das gleiche wie mit diversen Verschwörungsseiten (Chemtrails, BRD GmbH etc.). Man findet entweder etwas offizielles und nimmt es aus dem Zusammenhang oder man erfindet einfach etwas was den Anschein von etwas offiziellem erweckt und die Leute springen drauf an.

Weil sie Angst haben, es nicht besser wissen oder nicht besser wissen WOLLEN .. das sei dahingestellt.

[ nachträglich editiert von Dr.Eck ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?