12.08.14 13:12 Uhr
 6.272
 

Schock-Video zeigt, was passiert, wenn Kinder zu viel Fast Food essen

Auf einem OP-Tisch liegt ein dicker Mann, der gerade eine Herzinfarkt hatte. Dann läuft sein Leben in einem Rückblick ab.

Er sieht sich in seiner Kindheit als Baby, als er von seiner Mutter mit Pommes gefüttert wird, aus Bequemlichkeit.

Am Ende des Film steht dann: "Noch können Sie die Essgewohnheiten verändern, die Ihr Kind als Erwachsener haben wird."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Rechargeable
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Video, Essen, Schock
Quelle: huffingtonpost.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immer mehr Passagiere drehen an Bord durch
London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
London: Veganes Restaurant akzeptiert neue Fünf-Pfund-Note wegen Talg nicht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2014 13:12 Uhr von Rechargeable
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Video ließ sich nicht Einbinden durch den NC, wie so oft.

http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
12.08.2014 13:24 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
was passiert, wenn Kinder zu viel Fast Food essen...

BANG!
Kommentar ansehen
12.08.2014 13:39 Uhr von Fomas
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Aha, richtig formuliert müsste es heißen: "Inszeniertes Schock-Video zeigt, was vermeintlich auf jeden Fall passiert, wenn Kinder zu viel Fast Food essen".

Im Ernst: Die meisten Leute (nicht alle) werden doch erst mit zunehmendem Alter und Wohlstand richtig dick. Natürlich ist es nicht gut, wenn man sein Kind schon in jungem Alter an so ein Essverhalten gewöhnt.
Kommentar ansehen
12.08.2014 14:58 Uhr von honalolaoa
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Essgewohnheiten kann man in der heutigen Zeit schwer ändern. Alles muss schnell gehen. Kaum Zeit mal in Ruhe was gesundes zu kochen und dann in Ruhe essen.

Oder wenn man nach der Arbeit völlig kaputt nach Hause kommt und keine Lust/ Kraft hat noch was gesundes zu kochen. Dazu ist heute Fleisch Massenware was man teilweise günstiger bekommt als Gemüse oder Obst.
Kommentar ansehen
12.08.2014 15:23 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Ja und keiner merkt die zwei Mindfucks:
1. Fastfood ist nicht pauschal ungesund. Das was hier so gern als "Ausgewogene" Ernährung verschleiert wird, meint, dass man eine Abwechslungsreiche Ernährung braucht. Unser körper braucht halt viele verschiedene Stoffe um die nötigen Chemikalien zusammen zu mixen und daraus Zellen o.Ä. zu basteln. Ungesund ist wenn man immer nur die gleichen Rohstoffe zu sich nimmt.
2. Menschen können sich verändern. Immer. Jederzeit. Darum sind wir ja Menschen und keine Maschinen.

[ nachträglich editiert von DesWahnsinnsFetteKuh ]
Kommentar ansehen
12.08.2014 16:00 Uhr von califahrer
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Fastfood ist hier meiner Meinung nach falsch angegeben.

Nennen wir es ungesunde Kohlehydrate (BESONDERS ZUCKER) in Kombination mit Fetten.

Bei regelmäßigem Verzehr wird man dadurch einfach zu Fett.

Die Werbung für Süßwaren und dergleichen sollte stark unterbunden werden. Am Besten wäre eine richtig saftige Zuckersteuer wie in Skandinavien.

That´s it!


PS: Vielleicht wird hier ja schon ein Schritt in die richtige Richtung gemacht. Auch von heute! Lustig.

http://www.shortnews.de/...


[ nachträglich editiert von califahrer ]
Kommentar ansehen
12.08.2014 21:23 Uhr von sickboy_mhco
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hamburger in kinder mund, machts kind gesund und kugelrund;-) jürgen von der lippe in 2 nasen tanken super oder so
Kommentar ansehen
12.08.2014 23:55 Uhr von Dracultepes
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann soviel Essen wie man will, wenn man sich dementsprechend bewegt.
Kommentar ansehen
13.08.2014 03:33 Uhr von Zxeera
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Ich sage nur: Lazy Town. Daran sollten wir uns ein Beispiel nehmen. Aber leider wird die Sendung viel zu verpöhnt, weil die Meisten nicht verstehen, was die Sendung übermittlen möchte.
Kommentar ansehen
13.08.2014 08:22 Uhr von cyberax99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Zxeera
ich hab gerade als 36 jähriger eine komplette Folge gesehen und was hier vermittelt wird, sind immer wieder: Ess gesund, treib viel Sport und geh nie ohne Frühstück (Apfel) aus dem Haus :-)

Bei Spongebob werden immer Burger gebraten ohoh^^
Was fette Kinder angeht so fällt mir immer wieder auf, das Eltern hier oft optisch die Vorlage bilden, oder geistig nicht die hellsten Kerzen auf der Torte sind. In beiden Fällen sehe ich diese Kinder auch nie auf Spielplätzen oder sich anderweitig sportlich betätigen.

Kinder können ohne Probleme das 2-3 fache eines Erwachsenen „verstoffwechseln“, da sie sich in der Regel anders sportlich beim Spielen verausgaben. Tun sie dies vor der Spielekonsole dann geht da natürlich langfristig was schief.

Das traurige an der ganzen Sache ist jedoch, das fette Kinder schon so viele Fettzellen gebildet haben, das diese im späteren Alter immer wieder mit dem Gewicht zu kämpfen haben, da sich diese Fettzellen nicht mehr über Sport entfernen lassen, sondern lediglich „geleert“ werden können.

Auch in dem Video gebe ich in erster Linie den Eltern die schuld. Im Kindesalter mit Fett und Zucker das Kind abhängig gemacht, werden diese Gewohnheiten durch das Leben gelebt. Natürlich gibt es genug Menschen, die den Absprung schaffen, genauso auch die Menschen die erst im späteren Alter fetter werden. Dies ist dann oft den Lebensumständen geschuldet.

Fazit: Wer 10.000 kcal futtert, muss nur dafür Sorge tragen, diese Energie tagsüber wieder loszuwerden.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?