12.08.14 12:50 Uhr
 405
 

Ukraine will scheinbar russischen Konvoi stoppen

Die ukrainische Präsidentschaft gab bekannt, dass sie den von Russland geschickten Konvoi nicht ins Land lassen wird.

Russische Nachrichtenagenturen hatten heute vermeldet, das ein Hilfskonvoi mit 280 LKWs auf den Weg in die Ostukraine ist.

Die ukrainische Regierung in Kiew hatte vorher Russland vor einer solchen einseitigen Aktion gewarnt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Ukraine, Konvoi
Quelle: focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
Moschee-Anschlag in Dresden: Pegida-Redner festgenommen
Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

45 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2014 12:50 Uhr von ewin12000
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Da es sich um eine Eilmeldung des Focus handelt, sind näher Informationen noch nicht bekannt. Scheinbar hat die Ukraine Angst vor einer russischen Invasion. Die Regierung in Kiew hatte im Vorfeld einen internationalen Hilfskonvoi zugestimmt.
Kommentar ansehen
12.08.2014 12:52 Uhr von lesersh
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
Die Ukrainer können doch die Lastwagen kontrollieren, was sie geladen haben.
Kommentar ansehen
12.08.2014 13:02 Uhr von Rechargeable
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ ewin12000

"Die Regierung in Kiew hatte im Vorfeld einen internationalen Hilfskonvoi zugestimmt."

Nur unter Führung des Roten Kreuzes, was aber die Russen nicht wollen.
Kommentar ansehen
12.08.2014 13:14 Uhr von jens3001
 
+5 | -14
 
ANZEIGEN
Iserersh: Und dann? Kontrolliere du mal 280 LKW. Das dauert sehr lange.

Abgesehen davon könnten sie dennoch nicht kontrollieren wem die Hilfslieferungen zugute kommen.
Wie ewin12000 (danke!!) gut erklärt hat, hat die Ukraine Hilfslieferungen die durch internationale HIlfsorganisationen (z.B. Rotes Kreuz) zugestimmt.

Die UA befürchtet aber, dass Russland mit seinen Hilfslieferungen nur die Rebellen unterstützen will, nicht aber die gesamte betroffene Bevölkerung.


Eine berechtigte Befürchtung.
Kommentar ansehen
12.08.2014 13:59 Uhr von einerwirdswissen
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
Bei der ganzen Hetzerei gegen Russland,wundert es mich nicht, dass alle paranoid werden.
Kommentar ansehen
12.08.2014 14:54 Uhr von exee
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
Wil und was soll deine dauer Weinerei hier, wenn du so für die Ukraine kämpfen willst geh hin.
Kommentar ansehen
12.08.2014 14:59 Uhr von architeutes
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Da Russland und China international kaum humanitäre Hilfe leisten darf man schon annehmen das das ganze mit Hintergedanken geschieht.
Aber 280 LKW zu durchsuchen ist nicht unmöglich das dauert vieleicht einen Tag ,wenn ünberhaupt.
Und wer nun die Dinge bekommt läßt sich auch vor Ort klären ,da der Transport durch ukrainisches Gebiet führt werden sie eben begleitet.
Auch die Verteilung kann unter Aufsicht geschehen.
Kommentar ansehen
12.08.2014 15:03 Uhr von einerwirdswissen
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@architeutes: Dier Hintergedanke könnte auch sein, dass er seinen Landsleuten(russischstämmige Bevölkerung) helfen will.
An sonnsten muß ich die beipflichten.
Sobald der Konvoi auf ukrainischen Gebiert ist,können die Ukrainer die Wahren kontrollieren.
Ban Ki Moon wollte ja leider keine Blauhelme.
Kommentar ansehen
12.08.2014 15:25 Uhr von LucasXXL
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Also wirklich, das ist nicht als Propaganda. Der Konvoi ist noch nicht mal an der Grenze!

Die einseitige Berichterstattung der Presse ist einfach widerlich. Die Bevölkerung wird absichtlich verunsichert.
Kommentar ansehen
12.08.2014 15:26 Uhr von architeutes
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen
Humanitäre Hilfe wäre gut ,aber da das ganze auf ukrainischen Staatsgebiet stattfindet ist allen, ausser der Ukraine, die Vorgehensweise überlassen.
Ich will es mal so sagen ,selbst wenn die ukrainische Staatsführung aus einer Horde Schimpansen bestünde hätte Russland das zu akzeptieren.
Die Ukraine ist weit weg von einer Demokratie ,aber sie ist ein eigenständiges Land.
Kommentar ansehen
12.08.2014 20:47 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ schraegervogel

Ja, weil Russland behauptet hat, das IKRK wäre beteiligt. Die wissen nur offensichtlich gar nichts von ihrer Beteiligung.
Kommentar ansehen
12.08.2014 21:16 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
@ Peri: Das IKRK weiss und wusste Bescheid, nur Andre Loersch wusste von nichts.
Weil er ja nicht mal Fernsehen sieht ,bzw. keine Nachrichten hört.
Kommentar ansehen
12.08.2014 21:38 Uhr von ewin12000
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

"@ Peri: Das IKRK weiss und wusste Bescheid, nur Andre Loersch wusste von nichts.
Weil er ja nicht mal Fernsehen sieht ,bzw. keine Nachrichten hört. "

Das ist eine Lüge, (dummdreister geht es wohl schon gar nicht mehr)....

"Deshalb waren WIR sehr überrascht, als uns die Nachricht erreichte, dass es Hilfskonvois aus Russland geben soll"
Kommentar ansehen
12.08.2014 22:10 Uhr von einerwirdswissen
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@Peri: Bei aller Liebe,aber wenn der Russe diese Meldungen schon seid 2 Tagen im Internet verbreitet,die Merkel gestern schon mit Obama und den Poro getelt haben,dann dürften die doch auch bescheid wissen oder.
Quelle war Tagesschau,habe es dort Heute Mittag gesehen.
Kommentar ansehen
13.08.2014 01:08 Uhr von Perisecor
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

Wenn das IKRK nicht weiß, dass es involviert ist, dann wird das wohl so sein.

Egal wer oder was da seit wann auch immer etwas Anderes behauptet.
Kommentar ansehen
13.08.2014 08:54 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Peri: Es gibt EINE Aussage,dass das IKRK nicht Bescheid wusste,nur eine einzige.
Von "Oben" kam diese Aussage nicht!
Kommentar ansehen
13.08.2014 09:34 Uhr von ewin12000
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Das Rote Kreuz fordert auch offiziell auf Ihrer internationalen Webseite mehr Informationen und Klarheit zu diesen Konvoi.


edit:
"... gibt EINE Aussage,dass das IKRK nicht Bescheid wusste...."

damit wäre diese Aussage auch wiedermal falsch....

http://www.icrc.org/...



[ nachträglich editiert von ewin12000 ]
Kommentar ansehen
13.08.2014 11:51 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@ewin:

Russland hatte dem IKRK und Kiew den Kovoi angekündigt.
Es war auch von seiten unserer Kanzlerin alles abgesprochen.Auch der Inhalt wurde gestern Vormittag nochmals an Kiew übersand.

Hier gehts nur darum,Stimmung gegen diese Humanitäre Hilfe zu machen.Und das scheint ja auch zu funktionieren.
Wenn der Russe ein so genannten Trojanisches Pferd in die Ukraine schicken würde, dann würde dies ein Eingreifen der NATO-Truppen zur Folge haben.
Der einzigste,welcher von einer Verzögerung profitiert,ist die Regierung in Kiew.

Nebenbei bemerkt: Stellt euch diesen Konflikt in der Ukraine mal als Scheidung vor,dann würden hier so einige anders Denken und Handeln.
Kommentar ansehen
13.08.2014 12:47 Uhr von ewin12000
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@einerwirdswissen


"Russland hatte dem IKRK und Kiew den Kovoi angekündigt."

Hmm ja natürlich hatten die diesen Transport angekündigt, deshalb fordert auch das Rote Kreuz Informationen zu diesem Transport,weil die genau darüber bescheid wissen und die Führung über diesen Transport haben....Bestimmt lügt das IKRK und will Putin und Russland ans Bein pinkeln.

Bist du wirklich so naiv? Es gab eine ganz klare unmißverständliche Vereinbarung. Die lautet es gibt nur internationale Hilfstranporte in die Ukraine unter der Führung des IKRK. Deswegen kamen nach bekannt der Transporte durch russische Medien sofort bedenken der Ukraine...

Was ist jetzt so schwer daran zu verstehen, das Russland dann auch das IKRK informieren muß und zwar direkt und nicht über russische Medien und zwar in allen Details...

"Es war auch von seiten unserer Kanzlerin alles abgesprochen.Auch der Inhalt wurde gestern Vormittag nochmals an Kiew übersand."

Achja. Scheinbar aber nicht ans Rote Kreuz und nach Kiew bezweifel ich ganz stark. Denn nochmal für dich, die haben sofort als russische Medien über den Konvoi berichteten gesagt das sie diesen Konvoi so nicht in Land lassen. Also wußte ganz offensichtlich auch die Regierung in Kiew nichts davon....

"Hier gehts nur darum,Stimmung gegen diese Humanitäre Hilfe zu machen."

Nein darum geht es eben nicht, sondern darum das Russland sich ganz einfach nicht an die Abmachung hält


"Wenn der Russe ein so genannten Trojanisches Pferd in die Ukraine schicken würde, dann würde dies ein Eingreifen der NATO-Truppen zur Folge haben."

Achja? Dann weißt du mehr als die anderen hier...Aber ja du hast recht, die Nato hat auch sofort bei der Krim eingegriffen, stimmt ich erinner mich....

Ob die Nato wirklich eingreifen wird, kann keiner sagen.

"Der einzigste,welcher von einer Verzögerung profitiert,ist die Regierung in Kiew."

Weil du es behauptest?

"Nebenbei bemerkt: Stellt euch diesen Konflikt in der Ukraine mal als Scheidung vor,dann würden hier so einige anders Denken und Handeln."

Nö eben nicht, vom Stecher meiner Exfrau wöllte ich auch keine Hilfe und vorallen wollte ich den nicht in meiner Wohnung haben...

Du bist ganz einfach NAIV, der gute Putin ist kein Heilsbringer und war es auch noch nie. Der verfolgt seine Ziele und den sind die Menschen in der Ostukraine scheiß egal.


Dennoch hat das alle nichts damit zu tun, das der liebe Ded Putin vergessen hat das Rote Kreuz über den Konvoi zu informieren....

[ nachträglich editiert von ewin12000 ]
Kommentar ansehen
13.08.2014 13:04 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Kleiner,denke mal nach was du wie schreibst.
Auf der einen Seite wurden sie nicht informiert und auf der anderen sollen sie sich an die Abmachungen halten.
Wenn die Merkel im Fernsehen(ARD) sagt,dass alles mit Obama und Kiew abgesprochen ist und nur noch feinheiten ausgearbeitet werden müssen, dann muss ich dir Recht geben, dass diese Propaganda gut verkauft wird.

Kiew hatte grundsätzlich nichts gegen die Hilfen,nur unter ihren Bedingungen,Lavrow hate im Fernsehen,der Kiewer Regierung und aucvh den Rest der Wlet gesagt,dass die Lieferungen an der Grenze übergeben werden(ARD).
Es wurde sich nur überall ausgelassen,dass keine russischen truppen(Soldaten) ukrainisches Gebiert betreten.Dass die Ladungen von IKRK untersucht werden, hatte Lawrow auch der Öffentlichkeit mitgeteilt.

Also mein Kleiner wo ist dein Problem?

Die Überlegung mit der Familie fängt damit an, dass man sich Gedanken macht über den Anfang der Situation:
Ukraine(inkl.Krim) ist eine Ehe,der Mann und die Frau lassen sich scheiden,es gibt 3 Kinder.Mutter=Wiew,Vater=Ostukraine,die Krim ist das Kind aus der 1. Ehe vom Vater.,die beiden Anderen Kinder sind die Menschen ind der West und Ostukraine.
Die Eltern wollen sich nun Scheiden lassen.
Wie meisterst du diese Situation?
Genau du hetzt die Familie gegeneinander auf,anstatt einen Mittelweg zu finden, und der währe in diesem Fall ein Bundesstaat,mit gleichen Rechten für alle(auch besuchsrecht genannt).
Da die Krim aus der 1. Ehe stammt, fürhlt sich dieses Kind eher(ich weiss wurde manipuliert) zum Vater hingezogen,ausserdem möchte dieses Kind nicht, dass es auf ewig zum Streitpunkt der Familie wird.
Die bösen Eltern hetzen jetzt beide Kinder gegeneinander auf,weil sie ja die Besten sind und alles Wissen und ja immer Recht haben.Notfalls mit Bestechung.Die beiden Kinder stehen jetzt in der Mitte und müssen sehen, wie sie das Mittel sind, was ihre Eltern einsetzen, um zu IHREM RECHT zu kommen.

Wenn du dich mal scheiden lassen willst/solltest wie auch immer...deine armen Kinder.
Kommentar ansehen
13.08.2014 13:42 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

Das Problem ist - und du blickst es mal wieder nicht - dass völlig egal ist, was Merkel, Lawrow oder Jesus im Fernsehen verkünden, sondern wichtig ist, was tatsächlich an Information an das IKRK weitergegeben wurde.

Das IKRK sagt, diese Informationen wären eben nicht vollumfänglich erfolgt.



Dass du, einerwirdswissen, der hier mehrfach beim Lügen ertappt wurde und generell sehr wenig Ahnung von verschiedensten Themen zu haben scheint nun andere von oben herab als "Kleiner" bezeichnet, ist lächerlich. Erarbeite dir erstmal eine Position, welche solche Arroganz erlaubt.
Kommentar ansehen
13.08.2014 14:42 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Also mein kleiner Peri:
Dann beweise mir doch mal anhand von unabhängigen Berichten,dass Russland die Seperatisten mit Ausrüstung unterstützt,mit welcher sie ja eigentlich,wenns dem so währe,die Ukraine einnehmen könnten.
Und bitte Beweise mir,dass die Seperatisten MH17 runter geholt haben.
Und bitte beweise mir noch,dass die IKRK kein Schreiben bekommen haben.Ich kann jetzt leider nicht beweisen,in welchem Umfang die IKRK,Kiew,EU u.s.w. informiert wurden.
Ich kann nur sagen,was ich im Fernsehen gesehen habe.
Merkel und co als Lügner dar zustellen ist einfach,aber beweisen.
Kommentar ansehen
13.08.2014 14:51 Uhr von einerwirdswissen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Peri:

Wenns ums "Deutsch" geht:
Das Misstrauen auf der ukrainischen Seite wächst angesichts einer Äußerung des russischen Außenministers Sergej Lawrow. Lawrow zufolge seien alle Einzelheiten abgesprochen. Moskau habe einer Forderung aus Kiew zugestimmt, dass an der Grenze ukrainische Kennzeichen an den Fahrzeugen montiert würden. Zudem sollten Rotkreuz-Mitarbeiter die Führung der etwa drei Kilometer langen Kolonne übernehmen. Russland sei einverstanden, dass der Konvoi - wie von der Ukraine gefordert - zum Übergang Schebekino fahre, obwohl es ein Umweg sei, sagte Lawrow.

Dann erkläre mir das Misstrauen,obwohl Putin alles einhaltet,was gefordert wurde.
Quelle:http://www.tagesschau.de/...

Noch ne Frage:
Warum sind Aufzeichnungen aus der Fluüberwachung verschwunden,und warum werden die Daten der Voicebox nicht veröffentlicht?
Ihr behauptet doch dass es die Seperatisten waren,also wo sind deine Beweise,mein kleiner?
Der US-Amerikaner scheint ne menge Angst zu haben,dass diese Beweise nicht veröffentlicht werden!
Kommentar ansehen
13.08.2014 15:09 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ einerwirdswissen

Du hast alles, was dir bis dato dargeboten wurde, doch gar nicht erst verstanden.
Diese News hier zum Beispiel: Dir wurde mehrfach direkt auf´s IKRK verlinkt, trotzdem erkennst du deren Aussage, sie wären nicht informiert worden, nicht an.
http://www.icrc.org/...



"Und bitte Beweise mir,dass die Seperatisten MH17 runter geholt haben."

1) Su-25-These ist widerlegt.
2) MH17 wurde über Separatistengebiet abgeschossen, ukrainische BUK hatten von außerhalb des Gebietes keine Reichweite.



"Dann beweise mir doch mal anhand von unabhängigen Berichten,dass Russland die Seperatisten mit Ausrüstung unterstützt..."

Digital Globe, der Anbieter, welche die Satellitenbilder geschossen hat, welche die USA veröffentlicht haben, ist ein unabhängiger Anbieter.
http://www.washingtonpost.com/...

Das Auftauchen von T-64B, welche die Ukraine schlicht nicht mehr in den Depots hat, Russland aber schon, ist ein extrem starkes Indiz.

Dass Russland die Separatisten mit Propaganda unterstützt, ist hingegen längst bekannt - unter anderem ja auch durch viele News hier auf SN, angefangen bei irgendwelchen angeblichen Söldnern, welche für die Ukraine kämpfen, über ein gekreuzigtes Kind etc.




"Warum sind Aufzeichnungen aus der Fluüberwachung verschwunden,und warum werden die Daten der Voicebox nicht veröffentlicht?"

Da du dich ja offensichtlich nicht selbst informieren kannst:
Es sind keine Daten verschwunden und die Ermittler geben keinerlei Ermittlungsergebnisse bekannt, bis die Untersuchungen abgeschlossen sind.



Was bleibt ist: Du bist ein Lügner.
Was bleibt noch? Du hast keine Ahnung. Und du bist völlig offensichtlich auch nicht gewillt dich über ein Thema zu informieren, sei es selbstständig (z.B. über den Stand der Ermittlungen) oder durch dir dargebotene Quellen (IKRK).


Du bist also entweder nicht besonders helle, oder du machst das mit Absicht, weil es nicht in dein Weltbild passt.
Kommentar ansehen
13.08.2014 15:17 Uhr von einerwirdswissen
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Was bleibt ist: du kannst keine Beweise vorlegen,und ich bin ein Lügner.
Die Bilder von Digital Globe sind nicht 100%-ig vertrauenswürdig(von einem MdB).

also schiebe weiter deine Kriegsparanoia.

Refresh |<-- <-   1-25/45   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben
erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?