12.08.14 12:24 Uhr
 420
 

Razzia in Frankfurt: Stadtpolizei geht gegen die Bettler-Banden vor

In Frankfurts Innenstadt treiben schon seit längerem Bettler-Banden ihr Unwesen. Sie kommen zum Beispiel aus Bulgarien und Rumänien.

Um das Mitleid der Passanten zu erwecken, zeigen sie verkrüppelte Gliedmaßen. Aber auch als angebliche Mönche aus Tibet oder als Micky und Minnie verkleidet betteln sie die Menschen an. Im Hintergrund ziehen bewaffnete Männer die Fäden. Nun hatte die Stadt genug von dem Treiben und schickte ihre Polizei.

Ein Sprecher sagte: "Wir müssen hier eingreifen, weil aggressiv gebettelt wird. Den Menschen auf der Zeil werden die Armstümpfe vorgehalten, die kaputten, offenen Füße auf den Gehweg gelegt. Sich mit Bettelbechern in den Weg gestellt, die Leute bedrängt."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frankfurt, Razzia, Bettler
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Einwohner startet Petition gegen Melania Trump - Sie soll wegziehen
Freiburg: Eltern von Ermordeter bitten in Traueranzeige Spenden für Flüchtlinge
Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2014 12:26 Uhr von lesersh
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig so die haben hier nichts zu suchen. Leider ist die Bettel-Mafia ziemlich groß.

[ nachträglich editiert von lesersh ]
Kommentar ansehen
12.08.2014 13:37 Uhr von quade34
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ist der Druck zu groß, fahren sie nach Berlin. Hier ist das Paradies.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Starkoch Jamie Oliver verbrannte sich beim Nackt-Kochen den Penis
"Rock am Ring"-Festival findet wieder am Nürburgring statt
Fußball: Spieler der dritten Liga verprügelt gleich mehrere Gegner auf Feld


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?