12.08.14 11:38 Uhr
 241
 

"Vice"-Reporter dreht bei Terrormiliz IS: Propaganda oder Scoop?

Einem Reporter des US-Medienunternehmens "Vice" ist es gelungen bei der Terrormiliz IS Aufnahmen zu machen.

Für die Bilder des britischen Journalisten Medyan Dairieh gibt es jedoch nicht nur Lob, sondern auch Kritik. Die Reportage ist schnell geschnitten, laut und unkommentiert, was ihr den Vorwurf der "MTV-Inszenierung von Journalismus" einbringt.

Mit seiner Doku-Reihe "The Islamic State" drehte er jedoch bisher Einmaliges, denn ihm gelang ein Blick ins Innerste des so genannten Kalifats.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: IS, Reporter, Propaganda
Quelle: sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Viermal im Monat zu Drogentest: Harte Auflagen für Brad Pitt, um Kinder zu sehen
Scheidung: Bauunternehmer Richard Lugner soll bereits neue junge Freundin haben
"Luke Cage" erhält eine zweite Staffel auf Netflix

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
12.08.2014 12:09 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Da spricht m.E. der Neid der anderen Medien aus ihnen, diese Aufnahmen nicht hinbekommen zu haben!!!

Ob es Propaganda ist? Was ist heute denn nicht Propaganda?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Muslima muss an Schwimmunterricht teilnehmen
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?