11.08.14 21:05 Uhr
 263
 

Protestband "Pussy Riot" haben Gastauftritt in Fernsehserie "House of Cards"

Die dritte Staffel der erfolgreichen Fernsehserie "House of Cards" wird besondere Stargäste aufweisen.

Die russische Protestband "Pussy Riot" mit ihren beiden Mitgliedern Nadezhda "Nadya" Tolokonnikova und Maria Alyokhina werden darin auftreten.

Über den Inhalt ihres Auftritts ist noch nichts bekannt, der Auftritt der Aktivistinnen wurde von der Produktionsfirma hingegen bestätigt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: House, Pussy Riot, Pussy, Fernsehserie, Gastauftritt, House of Cards
Quelle: huffingtonpost.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: TV-Sender zeigt "House of Cards" als Beweis für US-Verdorbenheit
Serien-Präsident aus "House of Cards": Kevin Spacey wirbt für Hillary Clinton
"House of Cards" - Schauspielerin Robin Wright erpresst Produzenten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2014 21:22 Uhr von Borgir
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Billiges Ausnutzen für die Politik....Putin lacht sie aus dafür.
Kommentar ansehen
11.08.2014 21:26 Uhr von Nebelfrost
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
sowas als band zu bezeichnen, ist ein faustschlag ins gesicht eines jeden musikers!
Kommentar ansehen
11.08.2014 21:28 Uhr von Shifter
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
schlampen die sich in keinster weise benehmen können und nur durch zerstörung auffallen. so bekommt man im westen jeden mist hinterhergeworfen, seien es auszeichnungen oder kohle - wirklich geleistet hat keine was von denen.
im gegenteil ein grossteil der anklagen war ja absolut berechtigt. schade das putin eingeknickt ist wegen olympia
Kommentar ansehen
11.08.2014 22:25 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, wer vom US-Aussenministerium und US-NGOs gesponsort und erschaffen wurde, schafft es bis nach House of Cards!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Iran: TV-Sender zeigt "House of Cards" als Beweis für US-Verdorbenheit
Serien-Präsident aus "House of Cards": Kevin Spacey wirbt für Hillary Clinton
"House of Cards" - Schauspielerin Robin Wright erpresst Produzenten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?