11.08.14 13:07 Uhr
 365
 

HTTP/2-Spezifikation kurz vor dem Abschluss

Die formale Spezifikation für HTTP/2.0 soll bereits in wenigen Wochen abgeschlossen sein. Dies gab Mark Nottingham, Vorsitzender der Arbeitsgruppe, auf der Mailingliste bekannt.

Bis zum 1. September können noch bestehende Probleme der aktuellen 14. Version oder Pläne für eine Implementierung gemeldet werden. In dieser letzten Diskussionsphase soll auch ein Konsens zum Wortlaut der Spezifikation erreicht werden - oder zumindest eine größtmögliche Zustimmung.

Grundlage für die Veränderungen an der Spezifikation war das von Google initiierte SPDY, das in erster Linie Webverbindungen beschleunigen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: XFlorian
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Abschluss, kurz, Spezifikation, HTTP
Quelle: golem.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2014 13:07 Uhr von XFlorian
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Durch die Internet Engineering Task Force (IETT) wurde diese Spezifikation deutlich erweitert und nach der Meinung vieler Experten auch verbessert. Es ist also davon auszugehen, dass das Protokoll bald in den gängigen Webtechnologien verwendet werden wird.
Kommentar ansehen
12.08.2014 07:32 Uhr von wombie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hoffe mal dass es besser funktioniert als SPDY. Sobald eine Seite dynamischen Inhalt anzeigt funktioniert SPDY naemlich oft nicht mehr wie gewuenscht.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?