11.08.14 12:20 Uhr
 352
 

Grammys Eltern äußern sich: "Kein Elternteil will einen Sohn mit Behinderung"

Ein australisches Ehepaar wird beschuldigt, eine Leihmutter mit einem behinderten Kind sitzen gelassen zu haben, die gesunde Zwillingsschwester jedoch genommen zu haben (ShortNews berichtete).

Nun nehmen sie zu den Anschuldigungen erstmals in einem Interview Stellung und sagen, hätten sie früher von der Behinderung gewusst, hätten sie auf eine Abtreibung bestanden: "Kein Elternteil will einen Sohn mit Behinderung."

Inzwischen wollten sie den Jungen mit Down-Syndrom jedoch bei sich aufnehmen, denn sie würden ihn vermissen. Der Vater äußerte sich auch zu seiner kriminellen Vergangenheit, er war wegen Missbrauch an Kindern im Gefängnis. Seine Frau sei jedoch sicher, er verspüre diesen sexuellen Drang nicht mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sohn, Eltern, Behinderung
Quelle: sueddeutsche.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2014 12:38 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
In was für einer Zeit leben wir eigentlich, verurteilte Pädophile bekommen Babys auf Wunsch, behinderte Kinder werden abgelehnt. Noch 10,20 Jahre, dann kann man sich die Kinder so bestellen, wie man sie haben will, Haarfarbe, Augenfarbe, Hautfarbe, Intelligenz...Pervers!!!

Solche Menschen sollten keine Kinder bekommen, schon gar keine Fremden!

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?