11.08.14 12:18 Uhr
 297
 

Großbritannien: UKIP-Politiker lobt Hitlers Redetalent

Der rechtspopulistische britische Politiker und Europaabgeordnete Bill Etheridge hat das Redetalent Adolf Hitlers bei einem Rhetorikseminar gelobt. Auch die rhetorischen Tricks der Nationalsozialisten hat Etheridge als vorbildlich dargestellt.

Kritiker der Labour-Partei zeigten sich darüber entsetzt.

Auf Nachfrage der BBC erklärte ein Sprecher der UKIP, dass man lediglich Hitlers Rhetorikmethoden und nicht die Inhalte seiner Reden dargestellt habe. Etheridge habe in seinem Seminar allgemein "große Redner" hervorgehoben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Susi222
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Politiker, Adolf Hitler, Rhetorik
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2014 12:23 Uhr von mario_o
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Joa. Sagt viel aus über uns Europäer, wenn die Sorge um Stigmatisierungen wichtiger sind als Inhalte.

Eine außergewöhnliche Redekunst kann man ihm wohl kaum absprechen, bester Beweis dafür ist wohl der Verlauf der Geschichte? Wie sonst hätte man dem Volk derartige Verbrechen und Ideologien verkaufen können, wenn nicht mit außergewöhnlich guter Redekunst.

Hauptsache wieder oberflächlich geblieben bei der Kritik und das eigentlich zu kritisierende wieder außen vor gelassen, nämlich das Hochstiliseren.
Man könnte ja auch daraus lernen, die vermeintlichen Tricks zu durchschauen... wobei, nein, die UKIP ist dazu ein zu dämlicher Haufen.

[ nachträglich editiert von mario_o ]
Kommentar ansehen
11.08.2014 12:31 Uhr von jens3001
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Wo er Recht hat, hat er Recht.

Hitler konnte nicht nur einzelne Personen motivieren und mitreissen, er hat es sehr gut verstanden (wie wir leider wissen) ein ganzes Volk alleine durch Charisma und Redegewandheit dazu zu bringen Ethnien auszugrenzen und in einen Krieg zu ziehen, der zum Ziel hatte alle anderen zu unterjochen und Deutshcland als das "Herrenland" zu etablieren.

Ich kenne niemanden, der nicht gerne dieses Talent hätte.
Kommentar ansehen
11.08.2014 14:41 Uhr von jens3001
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Starstalker:

"sondern er war vor allem gut darin Begehrlichkeiten und vor allem auch Ängste und Nöte zu erkennen. Und genau diese hat er sich zu Nutzen gemacht, bzw. sie gezielt angesprochen. "


Na, das ist doch das Zentrale in einer guten und überzeugenden Rede. Zu erkennen was das Publikum will und diese davon zu überzeugen einen bestimmten Weg zu gehen.


Man braucht natürlich nicht einem Tierschützer erklären er müsse jetzt auf Walfang gehen oder der LINKEN versuche nklar zu machen, dass sie Ausländer rausschmeissen sollen.

Aber gerade sowas zu erkennen ist ja die Grundlage jeder guten Rede. Was will das Publikum?

Mit dem Rest hast du natürlich Recht. Hitler hat erkannt was das Volk wollte und ihm genau das gegeben.
Ein Pakt mit dem Teufel - denn das Volk hat aus Verzweiflung heraus sich nur für das "was" interessiert, nicht das "wie".

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunau: Geburtshaus von Adolf Hitler wird eine "neutrale Nutzung" erhalten
Donald Trump verwendete bei Wahlkampf denselben Slogan wie Adolf Hitler
Recep Tayyip Erdogan setzt Israels Politik mit der von Adolf Hitler gleich


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?