11.08.14 11:32 Uhr
 367
 

USA: Hat Wahlkampf begonnen? - Hillary Clinton greift Barack Obama an

Hillary Clinton greift den Präsidenten Barack Obama ungeahnt scharf an und wirft ihm vor, dafür verantwortlich zu sein, dass die ISIS-Kämpfer ihren Vormarsch im Irak fortsetzen können.

Ausschlaggebend hierfür ist nach ihrer Ansicht die eher lasche Politik von Barack Obama bezüglich der derzeitigen Lage im Irak.

Sie kritisiert vor allen Dingen die zu schwache Unterstützung der Rebellen im Kampf gegen den Regierungsführer Baschar al-Assad in Syrien.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Barack Obama, Wahlkampf, Hillary Clinton
Quelle: focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2014 12:07 Uhr von Dennis112
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obama wies eben auch dass er sich nicht unbedingt beliebt macht wenn er die USA wieder in den nächsten Irak Krieg schickt bei dem hunderte US Soldaten ihr Leben lassen.
Kommentar ansehen
11.08.2014 13:27 Uhr von Werner36
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
diese frau ist sowas von machthungrig das glaubt man kaum. sie wird die wahl eh nicht gewinnen. zwei mal obama/demokraten reichen den amis. jeder republikaner könnte die wahl wohl gewinnen.

die frage ist nur was schlimmer ist: clinton oder ein republikaner. so oder so wird es übel, wie die jahre davor
Kommentar ansehen
12.08.2014 14:51 Uhr von Trallala2
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Carnap

"Sadam Hussein war das Beste was dem Irak passieren konnte."

Abgesehen von den Kriegen die er mit seinen Nachbarn führte

1. Golfkrieg: Opfer zwischen 367000 und 875000
2. Golfkrieg: Opfer zwischen 21000 und 36000

Werden Massengräber im Land mit Opfern seines Terrorregimes erwartet

Inland: zwischen 500000 und 1000000

Der Typ ist also für eine bis zwei Millionen Opfer zuständig und für dich war er das beste für das Land was passieren konnte.

Das Problem bei vielen Leuten ist, dass sie nur dann ein Land oder einen Diktator als böse wahrnehmen, wenn von Opfern berichtet wird. Ist die Presse unter Kontrolle und es kommt kaum was nach draußen, hält man so manchen Diktator für den Nikolaus.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?