11.08.14 11:20 Uhr
 266
 

Facebook: Nutzer wegen Trennung von App und Messenger sauer

Die Abschaltung der Chatfunktion in der Facebook-App hat dazu geführt, dass die nun notwendige Messengerapp verstärkt installiert wurde.

Allerdings erhielt die Messengerapp von den Nutzern denkbar schlechte Bewertungen. Der Zwang macht die Leute sauer.

Facebook ist der Auffassung, die Messengerapp durch die Abspaltung besser weiterentwickeln zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Facebook, App, Trennung, Messenger
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Grausam!: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Erfolgreichster YouTuber verarscht Fans und Presse
One Finger Challenge - die besten Nacktbilder aus dem Nackttrend

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2014 11:24 Uhr von nchcom
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Und trotzdem werden sich genug Leute den FB Messenger installieren. Und FB kann noch mehr Daten sammeln.
Ein Messenger reicht, und der sollte so sicher wie möglich sein. Und das ist im Moment Threema.
Kommentar ansehen
11.08.2014 12:28 Uhr von Jaecko
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Tipp aus eigener Erfahrung: So ein Handyakku hält (zumindest bei mir) um bis zu 40% länger durch, seitdem die FB-App runter ist.
Kommentar ansehen
11.08.2014 12:31 Uhr von Leif-Erikson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ich persönlich bevorzuge das insofern, dass ich nur den messenger unterwegs brauche und abgesehen davon ist das schon seit Jahren so; wo ist die News?

@nchcom
leider muss der messenger auch eine gewisse Verbreitung vorweisen können, um überhaupt sinnvoll genutzt werden zu können.

[ nachträglich editiert von Leif-Erikson ]
Kommentar ansehen
11.08.2014 12:45 Uhr von nchcom
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Leif-Erikson

Richtig, und zwar muss er bei den Leuten mit denen ich wirklich etwas zu tun habe verbreitet sein, aber nicht von Freunden eines Freundes dessen Freund die Oma. Und das nur weil FB mir tausende von "Freunden" vorgibt. Wie viele FB Nutzer gbit es denn, die maximal zehn Prozent Ihrer "Freunde" wirklich kennen?
Kommentar ansehen
11.08.2014 14:19 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nicht das Update der Facebook App einspielen und fertig.
Kommentar ansehen
11.08.2014 14:40 Uhr von Jalex28
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Oder schaut euch mal die App

Tinfoil for Facebook an.

Ist klein, schlank und noch im alten Design :)
Kommentar ansehen
14.08.2014 11:13 Uhr von 666h
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Um Deine persönlichen Unterhaltungen nicht aus der Hand zu geben muss eine ordentliche Verschlüsselung gewährleistet sein. Bei Closed Source wie Threema und WhatsApp kannst Du nicht in den Code reinschauen, also forget it. Es gibt zwei OpenSource Lösungen, die komfortabel und sicher sind: Textsecure und Kontalk.
OpenSource heißt, ich kann in den Quellcode der App reinschauen und überprüfen dass die App genau das macht was sie soll. Dass mit Closed Source mehr Kohle gemacht wird und dadurch viel mehr Marketing betrieben wird ist logisch. Denk über sinnvolle Alternativen nach und lass Dir nicht Deine Meinung von einem Unternehmen vorgeben ;-)

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?