11.08.14 10:37 Uhr
 349
 

Straubing: 25-Jähriger wurde von einer Gruppe Männer verprügelt

Am Sonntag kam ein betrunkener 25-jähriger Mann mit seiner Freundin von einem Volksfest und hielt sich in einem Park auf.

In dem Park hielt sich auch eine Gruppe Männer auf, welche ebenfalls dem Alkohol stark zugesprochen hatten. Die beiden Parteien gerieten in Streit.

Fünf Personen aus dieser Gruppe verprügelten daraufhin den Mann und er erhielt auch Tritte gegen den Kopf. Die Freundin des Opfers warf sich dazwischen. Daraufhin ließen die Täter von dem Mann ab und machten sich aus dem Staub. Einige Stunden später konnte die Polizei die Schläger festnehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gruppe, Schlägerei, Straubing
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Polizei setzt Pfefferspray sogar gegen schlafende Flüchtlinge ein
Wien: Paar mit einem Hund und zehn Katzen in einem Zimmer droht Haft
"Beeindruckende Regenmengen" in Deutschland: Hildesheim bereitet Evakuierung vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2014 16:41 Uhr von yeah87
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Hätte ihr n schönen Dübel geraucht statt zu saufen wärt zusammen zum essen gefahren
Kommentar ansehen
11.08.2014 17:07 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Och, Dummdeutsche könen so etwas auch ganz gut.
Vor allem auch, sich mit Wildfremden zu streiten.
Wobei ich jede Wette eingehe, dass die Diskussion von Anfang an keine hochtrabenden Formulierungen enthielt. Auf beiden Seiten nicht. Sich zu betrinken ist halt nie ohne Risiko.
Kommentar ansehen
11.08.2014 22:17 Uhr von Nasa01
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Der Staatsanwalt hat Anklage wegen versuchten Mordes erhoben. Alle Verdächtigen sitzen bis auf weiteres in U-Haft.

Hab ich heute im Radio gehört.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Calais: Polizei setzt Pfefferspray sogar gegen schlafende Flüchtlinge ein
"Tuttln" und "Womperl": Tourismusamt wirbt mit nackter "Miss Steiermark"
Wien: Paar mit einem Hund und zehn Katzen in einem Zimmer droht Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?