11.08.14 10:20 Uhr
 1.349
 

Diego Maradona verpasst Journalisten eine Ohrfeige

Argentiniens Fußballidol Diego Maradona ist wieder einmal negativ aufgefallen.

Der 53-Jährige kam mit seiner Freundin und seinem Sohn von einem Theaterbesuch und beantwortete wartenden Reportern aus seinem PKW heraus einige Fragen. Plötzlich stieg Maradona aus dem Wagen aus und verpasste einem der Journalisten eine Ohrfeige. Dieser hatte der Freundin von Maradona zugezwinkert.

"Weder ihr noch eure Chefs werden mir sagen, mit wem ich mein Leben verbringen soll. Ich bin 53 Jahre alt. Ich bin nicht mehr der kleine Diego - ich heiße Diego Armando Maradona", erklärte der 53-Jährige danach.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Diego Maradona, Diego, Ohrfeige
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Diego Maradona ärgert sich an seinem 56. Geburtstag über die Familie
Fußball: Diego Maradona legt sich bei Friedensspiel von Papst mit Ex-Kollegen an
Ex-Fußballstar Diego Maradona hasst die Simpson-Serie

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
11.08.2014 10:20 Uhr von angelina2011
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
Der Typ ist doch völlig durchgeknallt. Wahrscheinlich fordert sein früherer Lebenswandel nun seinen Tribut.
Kommentar ansehen
11.08.2014 10:35 Uhr von tutnix
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
das war die hand gottes, da kann maradona nichts für ;).
Kommentar ansehen
11.08.2014 10:49 Uhr von Kaseoner13
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Tja, dass war einmal ein Weltklassefußballer. Wie Drogen einen Menschen zerstören können.
Kommentar ansehen
11.08.2014 11:50 Uhr von machi
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Diego Maradonna ist in seinem Land einer der am meisten verfolgten Prominenten, und das seit er ein jugendlicher ist.
Der Typ ist nicht einfach und das ist auch bekannt, man sollte da einfach Abstand nehmen und gut ist.
Wenn ich 40 Jahre lang von Paparatzi verfolgt würde wärs mir irgendwann auch zuviel.
Kommentar ansehen
11.08.2014 11:59 Uhr von mafuza
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Richtig so.. eine links eine rechts ruhe is
Kommentar ansehen
11.08.2014 12:20 Uhr von mario_o
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Es war immerhin die Hand Gottes."


Musste lachen. Die Minus´ssesens´s hast du nicht verdient.
Kommentar ansehen
11.08.2014 13:19 Uhr von HackFleisch
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dem Maradeppa ist der Ruhm in den Kopf gestiegen, und konnte sich in dem Hohlraum bestens ausdehnen. Der Typ ist so Äzend echt. Mal Zeit das man dem eine Klatscht. Und zwar so richtig dass es ihm nachher möglich ist wie einer Eule den Kopf zu drehen.

[ nachträglich editiert von HackFleisch ]

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Diego Maradona ärgert sich an seinem 56. Geburtstag über die Familie
Fußball: Diego Maradona legt sich bei Friedensspiel von Papst mit Ex-Kollegen an
Ex-Fußballstar Diego Maradona hasst die Simpson-Serie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?