10.08.14 17:55 Uhr
 1.656
 

Indien: Ein rätselhafter Patient kommt mit Leberabszess und Erbrechen ins Krankenhaus

Ein 40-Jähriger kam in Indien mit einem Leberabszess und Erbrechen ins Krankenhaus. Als er im Krankenhaus ankam, erkannten die Ärzte die Probleme der Leber und gaben dagegen Antibiotika.

Der Mann selber sagte, dass er alkoholabhängig ist. Jedoch war keiner seiner Leberwerte sehr stark erhöht. Dann gaben ihm die Ärzte etwas gegen sein Fieber, aber dies wirkte nicht und fünf Tage später ging es dem Patienten deutlich schlechter.

Die Ärzte wussten aber nicht warum, aber dann platzte das Leberabszess und der Magen entleerte sich. Doch weiterhin schlug jede Therapie fehl. Nachdem die Ärzte dann ein kleines Kunststoffröhrchen in den Gallengang legten, wurde der Abszess kleiner und er wurde wieder gesund.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: linushsv
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Krankenhaus, Patient, Erbrechen
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2014 18:00 Uhr von Hanna_1985
 
+36 | -0
 
ANZEIGEN
Style: Aufsatz eines Viertklässlers.
Kommentar ansehen
10.08.2014 18:07 Uhr von Strassenmeister
 
+26 | -0
 
ANZEIGEN
@ Hanna_1985
Das ist eine Beleidigung der Viertklässler!
Kommentar ansehen
10.08.2014 18:10 Uhr von blade31
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
raff das Geschreibsel nicht Kranker geht ins krankenhaus und wird wieder gesund...
Kommentar ansehen
10.08.2014 23:22 Uhr von Rechtschreiber
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
23 Daumen hoch für diese kindergeschichte? Nicht zu fassen
Kommentar ansehen
11.08.2014 09:01 Uhr von CallMeEvil
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Und der Patient war rätselhaft, oder wie? Nicht vielleicht dier Erkrankung? Aber was weiß ich schon?

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?