10.08.14 13:57 Uhr
 1.517
 

Alterslimit in AGB: WhatsApp für Jugendliche unter 16 Jahren verboten

In den AGB von WhatsApp sind Einschränkungen für Nutzer enthalten, die es bereits seit zwei Jahren gibt. Die Verbote beziehen sich auf Alter und Ort der Nutzung. So ist unter Punkt Neun der Geschäftsbedingungen geregelt, dass Nutzer unter 16 Jahren die App nicht installieren dürfen.

Auch darf die App nicht in bestimmten Ländern wie Afghanistan, China, Weißrussland, Nordkorea, Iran oder Irak genutzt werden. Allerdings besteht ein große Teil der Gesamtnutzerzahlen aus jüngeren Nutzern unter der festgesetzten Altersgrenze, welche die App derzeit illegal nutzen.

Im Falle eines Rechtsstreits kann WhatsApp allerdings auf seine AGB verweisen. Da WhatsApp derzeit von Facebook geführt wird, ist jedoch davon auszugehen, dass das Unternehmen in Sachen Mindestaltersgrenze Facebook-Standards einführen wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nick44
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Jugendliche, WhatsApp, AGB, Altersgrenze
Quelle: rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
10.08.2014 14:00 Uhr von nchcom
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Dann würde Whattsapp ja auf einen Schlag die Hälfte seiner User verlieren wenn das wirklich durchgezogen wird.
Kommentar ansehen
10.08.2014 16:43 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Wird doch eh niemand überprüfen, außer es kommt der unwahrscheinliche Fall, das ein Gericht diese Überprüfung anordnet.. und sich damit lächerlich macht ^^
Kommentar ansehen
10.08.2014 19:06 Uhr von Testboy007
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Ich bin Trainer und viele Infos laufen über Whatsapp, weil die Kiddies das alle haben, wenn das wegfiele, würde manches schwerer werden
Kommentar ansehen
10.08.2014 19:18 Uhr von Dracultepes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Gegen AGB verstoßen<> illegal
Kommentar ansehen
11.08.2014 00:17 Uhr von Retrogame_Fan
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmm.... also meine Generation müsste auf die wohl beknackteste, unsicherste und aufdrängenste App verzichten? Ich hätt nix dagegen. Aber die meisten aus dieser Altersklasse wissen nichtmal was eine AGB ist.
Was wollen die also unternehmen? Zwangsunterricht???
Kommentar ansehen
11.08.2014 12:45 Uhr von jens3001
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Testboy007:

N bisschen einfallslos bist du schon, oder? :)

SMS ginge. Email ginge (auch online mit Smartphone abrufbar).

Alternativ auch einfach per Telefon, schwarzes Brett, Mansnchaftsbesprechung, usw.

Neben Whatsapp gibts auch noch ettliche Apps die ebenfalls kostenfrei sind und die selben Funktionen haben.

Auch Facebook wäre ne Möglichkeit. Aber da würde man Wasser zum Fluss tragen :)
Kommentar ansehen
11.08.2014 14:16 Uhr von Cevapcici21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Testboy hat schon recht. Alternative waren früher ewig lange Telefonate mit allen meinen Spielern.
Da wirklich alle Whatsapp haben ist es schon eine Erleichterung.
Jeder meiner C-Jugendlichen hat ein Smartphone mit Whatsapp. Ich finde die Entwicklung, dass jeder ein Hightech Smartphone hat nicht gut.
Es lässt sich ja eh nicht verhindern, also zieht man auch die Vorteile da raus. Kann Blitzschnell Training absagen, usw.
Kommentar ansehen
17.08.2014 15:52 Uhr von Testboy007
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
danke Cevapcici..

Mal im Ernst, SMS ist für die Kiddies zu teuer, ne Datenflat auf nem Prepaid und whatsapp ist für billiger, ausserdem gibt es eigentlich keiner, der kein whatsapp hat...

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?