09.08.14 20:40 Uhr
 1.273
 

Ukraine: Angeblich Einmarsch von russischen Truppen aufgehalten

Die ukrainische Regierung in Kiew hat verkündet, dass eine russische Einheit am Einmarsch in die Ukraine gehindert werden konnte. Die russischen Streitkräfte hätten sich dabei als zivile Kolonne getarnt. Die russischen Soldaten seien aber nicht durch militärische Gewalt aufgehalten worden.

Vielmehr habe man die Einheit durch ein Telefonat aufgehalten. Nach einem Appell an die russische Regierung habe der Konvoi angehalten, so ein Berater des ukrainischen Präsidenten. Moskau hat die Geschichte bereits als Märchen zurückgewiesen.

Unterdessen hatten die USA Russland vor Hilfslieferungen in die Ukraine gewarnt. Dies würden internationale Hilfsorganisationen übernehmen, so die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen.


WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Russland, Ukraine, Einmarsch
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Finanzministerium: Geschachere um Wolfgang Schäubles Ministerposten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2014 21:12 Uhr von ZzaiH
 
+10 | -3
 
ANZEIGEN
im winter wirds für ganz europa ziemlich krass...

die russen werden kein gas an die ukraine verkaufen, da die ukraine nicht zahlen kann - daher wird die ukraine sich an dem gas bedienen, was durch die pipeline richtung europa fließt, das europa bezahlt hat - evtl wird der russe auch den gashahn komplett zu drehen, dann wirds krieg geben und drüen überm teich lacht sich der ami schlapp
Kommentar ansehen
09.08.2014 22:46 Uhr von paulpaul
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
Mittlerweile kann man der Lügenpresse garnichts mehr glauben. Es ist immer mehr eine Inszenierung des Westens.
http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
09.08.2014 23:00 Uhr von ptahotep
 
+1 | -7
 
ANZEIGEN
Das dürfte ausreichen das die USA und auch die restlichen NATO-Länder einen vorsorglichen Erstschlag gegen nicht NATO-Staaten ausführen.
Es besteht ansonsten die akuteste Gefahr das Russland oder dessen Verbündete dies als Ablenkungsmanöver nutzen wollen.

Oder?
Kommentar ansehen
10.08.2014 02:02 Uhr von CrowsClaw
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@ ZRRK

"Ja, ja die Russen sind die Guten und die Ukrainier sind die Bösen = SN-Logik."

Eigentlich eher:
USA/EU/NATO/Israel/"der Westen" = generell die Bösen (obgleich die Begründung fehlt).
Schlussfolgerung Selbiger ist dann, das alles andere zwangläufig gut ist.

Sind dann meisten die, die sich kritisch schimpfen, aber selbst ungeprüft jede Meldung glauben die ihr Weltbild bestätigt. Kürzlich hat man das gut gesehen bei einem leichtgläubigen User der eine Fälschung, eines Briefes der Bild munter gepostet hat, obwohl, selbst für Idioten ersichtlich war, das er gefälscht war.
Ironischerweise, haben nicht die selbsternannten Kritischen diese Fälschung entlarvt, sondern, Andere. Sollte einem zu denken geben.

Alles nur wegen dem Weltbild.

@ Prime.ra

"Aber fast alle sehen die USA und Europa schuldig, einen Putsch in dem Land vom Zaune gebrochen und die Ukraine in einen Bürgerkrieg gestürzt zu haben."

Also hat die USA und Europa, Wiktor Janukowytsch gezwungen das Assoziierungsabkommen mit der EU überraschend nicht zu unterzeichnen nachdem Russland Kredite angeboten hatte?
Obwohl das Volk dieses Abkommen wollte?

Da müssen hier aber einige die Finger in die Ohren stecken und laut summen.

[ nachträglich editiert von CrowsClaw ]
Kommentar ansehen
10.08.2014 09:54 Uhr von Borgir
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ZRRK

dann erkläre doch mal dem SN-Nutzer, warum das nicht so ist.....
Kommentar ansehen
10.08.2014 12:40 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
hier war nichts getarnt. das war ein russischer hilfskonvoi unter leitung des roten kreuzes für die menschen in der ostukraine.

das was zudem kerry in einem gestrigen telefonat mit lawrow wieder "zum besten" gab, grenzt schon beinah an hohn. aber vielmehr deshalb, weil es offensichtlicher kaum mehr sein kann, wer hier die kriegstreiber sind und wer GEGEN den frieden und GEGEN hilfe für die menschen in der ostukraine ist und dennoch schnallen es so viele leute nicht, was hier abgeht. so grenzdebil kann man doch gar nicht sein, ohne das einem vorher das komplette gehirn operativ entfernt wurde.

@ZRRK

zitat: "Ja, ja die Russen sind die Guten und die Ukrainier sind die Bösen"

korrekt! das meine ich im gegensatz zu dir NICHT sarkastisch! aber nicht die ukrainer sind die bösen, sondern die ukrainische marionettenregierung in kiew inklusive ihren herren aus übersee!

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
10.08.2014 13:38 Uhr von Perisecor
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@ Borgir

1) Russland hat Verträge bezüglich der ukrainischen Souveränität bewusst mehrfach gebrochen, u.a. Budapester Memorandum.
2) Russland hat völkerrechtlich einen Teil der Ukraine annektiert.
http://www.un.org/...
3) Russland beschießt, von russischem Territorium aus, mit seinen regulären Streitkräften die regulären Streitkräfte der Ukraine. http://www.washingtonpost.com/...
4) Russland unterstützt die Separatisten logistisch, militärisch und durch Propaganda. Vgl. u.a. Girik, Borodai


Das wurde dir in der Vergangenheit auch schon mehrfach mitgeteilt. Du ziehst es nur schlicht vor das alles zu ignorieren, weil´s dir nicht in den Kram passt.
Kommentar ansehen
10.08.2014 13:40 Uhr von Perisecor
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost

Wenn Russland den Menschen in der Ostukraine wirklich helfen wöllte, könnte es aufhören, die Separatisten direkt und indirekt zu unterstützen.


In der Ostukraine leben 8 Millionen Menschen, selbst die optimistischsten Schätzungen gehen von 12.500 Kämpfern für die Separatisten aus - inklusive "Freiwilliger" aus Russland. Die Unterstützung des Volkes für diesen Bürgerkrieg ist dort also schlicht nicht mal ansatzweise gegeben.
Kommentar ansehen
10.08.2014 15:30 Uhr von Nebelfrost
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@perisecor

zitat: "Wenn Russland den Menschen in der Ostukraine wirklich helfen wöllte, könnte es aufhören, die Separatisten direkt und indirekt zu unterstützen."

warum sollten sie das tun? damit die bevölkerung in der ostukraine endgültig unter die willkürherrschaft der kiewer junta fällt, unter der es ihnen noch schlechter als vorher gehen wird? damit sich die NATO in der ukraine breit machen kann und dann direkt vor der russischen haustüre steht? damit die amerikaner die umwelt in der ukraine und die gesundheit ihrer bürger ungestört mit fracking verseuchen können?

außerdem muss russland gar nichts. müssen tun diejenigen etwas, die den konflikt dort unten mutwillig entfacht haben und das sind nicht die russen. du musst gerade davon reden, dass die russen aufhören sollen, die separatisten zu unterstützen. die amerikaner unterstützen ständig irgendwelche rebellen überall auf der welt gegen "ungeliebte" regierungen und das seit jahrzehnten!

zitat: "Die Unterstützung des Volkes für diesen Bürgerkrieg ist dort also schlicht nicht mal ansatzweise gegeben."

und was soll uns das sagen? gar nichts! nur weil man nichts selbst ein gewehr in die hand nimmt, heißt das nicht, dass man die bewaffneten nicht auch ideologisch unterstützt. ich würde auch nur dann zur waffe greifen, wenn ich oder das leben meiner familie direkt bedroht wären, da ich ansonsten gewalt verabscheue. diese 12.500 kämpfer können auch stellvertretend für die interessen von millionen handeln, ohne dass diese millionen selbst den abzug einer panzerfaust betätigen. deine logik erschließt sich mir nicht.

[ nachträglich editiert von Nebelfrost ]
Kommentar ansehen
10.08.2014 16:52 Uhr von CrowsClaw
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost

"außerdem muss russland gar nichts. müssen tun diejenigen etwas, die den konflikt dort unten mutwillig entfacht haben und das sind nicht die russen."

Also ist die Annexion der Krim nicht als "Entfachung" zu werten?
Gut, der ehemalige Präsident hat es ja verbockt, da er nicht im Sinne des Volkes handelte.
Kommentar ansehen
10.08.2014 17:10 Uhr von Perisecor
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ Nebelfrost

"warum sollten sie das tun?"

Na, du warst es, der gesagt hat, man sollte den Menschen dort helfen. ("GEGEN hilfe für die menschen in der ostukraine ist")



"damit die bevölkerung in der ostukraine endgültig unter die willkürherrschaft der kiewer junta fällt, unter der es ihnen noch schlechter als vorher gehen wird? "

Weder herrscht in Kiev eine Junta, noch werden dort willkürliche Entscheidungen getroffen. Die Ostukraine ist, wie der Name schon sagt, Teil der Ukraine. Die meisten Menschen dort wollen nach wie vor eben zu jener Ukraine gehören und die, die das nicht wollen, haben eben Pech - genauso wie Menschen in Bayern oder Baden-Württemberg auch aus Berlin fernregiert werden.



"damit sich die NATO in der ukraine breit machen kann und dann direkt vor der russischen haustüre steht?"

Wenn die Ukraine das so möchte, dann hat Russland das zu akzeptieren. Die Menschen in der Ukraine können genauso frei entscheiden, genauso wie die Menschen in Russland oder wie die Menschen in Polen.
Der Trend von Russland weg zur NATO ist ja nun nicht neu, sogar Schweden und Finnland schlagen ihn immer stärker ein.



" müssen tun diejenigen etwas, die den konflikt dort unten mutwillig entfacht haben und das sind nicht die russen."

Nicht? Dann hat Russland nicht die Krim annektiert und Janukowitsch mit 15 Milliarden Dollar davon abgehalten, das EU-Assoziationsabkommen zu unterzeichnen?




"die amerikaner unterstützen ständig irgendwelche rebellen überall auf der welt gegen "ungeliebte" regierungen und das seit jahrzehnten!"

Lenk nicht vom Thema ab. Hier geht es um die Ukraine und da ist Russland schlicht der Aggressor, denn Russland hat annektiert und militärisch eingegriffen.



"und was soll uns das sagen? gar nichts!"

Doch, es zeigt, dass der absoluten und gigantischen Mehrheit der Menschen dort die "Kiever Junta" eben nicht als das große Problem ansehen, wie du und andere es hier glaubenmachen wollen.


"...diese 12.500 kämpfer können auch stellvertretend für die interessen von millionen handeln..."

Tun sie offensichtlich nicht.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?