09.08.14 18:44 Uhr
 2.283
 

Mexiko: Verstörende Christus-Statue mit Menschenzähnen entdeckt

In Mexiko wollten Forscher eine Christus-Statue aus dem 18. Jahrhundert restaurieren und entdeckten in ihr Makaberes.

Die Statue mit blutüberströmtem Gesicht hat menschliche Zähne, wie die Röntgenaufnahmen beweisen.

Wahrscheinlich kamen die Zähne von einem religiösen Spender, so die Forscher: "Diese Figur ist sehr naturnah gestaltet, also ist es kaum verwunderlich, dass jemand dafür Zähne beisteuerte."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tante_mathilda
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mexiko, Zahn, Statue, Christus
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher alarmiert: Blaue Wolken über Antarktis ungewöhnlich früh zu sehen
Kacke am Dampfen: Hält Vogel-Kot die Arktis kalt?
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2014 18:53 Uhr von meckerbenno
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
der Spender der Zähne, er lebe hoch!!!!
Kommentar ansehen
09.08.2014 19:43 Uhr von LuCiD
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
Die spinnen die religiösen...
Kommentar ansehen
09.08.2014 20:49 Uhr von Rychveldir
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Es geht aus der News nicht hervor, ob er die Zähne zu Lebzeiten oder erst mit seinem Tod gespendet hat. Letzteres wäre ja nicht weiter schlimm.

Die Leute spenden auch ihre Körper für Körperwelten und werden dann schön präpariert ausgestellt, da ist dieser Fall noch harmloser.

[ nachträglich editiert von Rychveldir ]

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Champions League: Borussia Dortmund wird Gruppensieger
London: Night Tube fährt nun 24 Stunden am Tag
Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?