09.08.14 14:34 Uhr
 389
 

Beziehungsstreit auf einer Yacht löst Großeinsatz der Polizei aus

In der Nacht von Freitag auf Samstag hatte sich ein Paar heftig gestritten. Die Frau verschanzte sich in der Kajüte und alarmierte die Polizei.

Es folgte eine weitreichende Suche nach der Yacht. Die Wasserschutzpolizei, Zoll, die Bundespolizei, die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) und das Wasser- und Schifffahrtsamt waren an der Suchaktion beteiligt.

Zwischen den Inseln Bock und Hiddensee konnte man das Schiff ausfindig machen. Das Paar wurde getrennt in verschieden Kliniken gebracht. Die Untersuchungen haben begonnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizei, Großeinsatz, Yacht
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Verfassungsschutz prüft rechte Rede von AfD-Politiker Björn Höcke
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2014 15:15 Uhr von angelina2011
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Was das wieder den Steuerzahler kostet.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?