09.08.14 12:10 Uhr
 7.158
 

USA droht Russland: Hilfsgüterlieferung gleicht Kriegshandlung

Die USA haben eine ungeahnt harte Drohung gegenüber Russland ausgesprochen und davor gewarnt, die ukrainischen Separatisten mit Hilfe zu beliefern, da dies einer Kriegshandlung gleichkommen könnte.

Demnach wird jede Handlung, die einer Unterstützung der Separatisten gleichkommt, durch die USA hart geahndet.

Darunter fällt nach neuen Angaben ebenfalls humanitäre Hilfe, was bislang ein Novum bezüglich Kriegshandlungen darstellt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BeforetheRun
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Russland, Drohung, Lieferung, Hilfsgüter
Quelle: euronews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesregierung will mit Passentzug gegen Genitalverstümmelung vorgehen
Bayern beschließt nach 16-stündiger Debatte kontroverses Integrationsgesetz
Donald Trump macht Burgerketten-Chef Andrew F. Puzder zu neuem Arbeitsminister

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

60 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2014 12:15 Uhr von Holzmichel
 
+18 | -93
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:41 Uhr von BunkerFunker
 
+76 | -17
 
ANZEIGEN
Wow, wer humanitäre Hilfe verbietet der ist selbst nicht mehr zu überbieten an Brutalität. BastB schau fein weiter deine Propagandasender und erzähl keinen Unsinn. Von Politik verstehst du ohnehin absolut gar nichts.

[ nachträglich editiert von BunkerFunker ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:42 Uhr von TinFoilHead
 
+52 | -14
 
ANZEIGEN
Aber die Unterstützung der Kiev-Junta durch die UNSA und die EU ist dann was?
Ach ja, ich vergaß, "Demokratie"überbringung, wie im Irak, Afghanistan usw.
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:43 Uhr von GulfWars
 
+21 | -7
 
ANZEIGEN
Oh Oh

Irgendwie fällt mir hierbei immer die Weissagung dieser blinden alten Frau ein. Wonach ein Führer mit Namen Vladimir erst unbeliebt sein wird und danach Russland zum Weltherscher macht.

Ich hoffe mal, dass an solche Visionen nichts dran ist. Habe keinen Bock auf einen Krieg, denn dann wird die EU mit reingezogen und das bedeutet gute Nacht.
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:43 Uhr von Sajanki
 
+36 | -8
 
ANZEIGEN
was sie wollen, ein krieg damit sie damit ihre waffenindustrie wieder anheizen können...
die amerikanische wirtschaft liegt am boden, also was gäbe es besseres als einen grossen krieg anzuzetteln... und überhaupt is doch sowieso putin an alledem schuld ;)
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:46 Uhr von Maestro
 
+22 | -7
 
ANZEIGEN
@bastb
hätte es nicht die sich weiter gen Osten verbreiten wollen Politik der EU und USA um Russland immer mehr in die Ecke zu drängen, gebe es kein Konflikt, hätte Russland nicht die Krim eingenommen es gebe keine Separatisten Und auch MH17 wäre nicht abgeschossen worden.

Es kommt immer darauf an wie weit zurück man schaut.
Aber du hast recht und jetzt mal nicht mit Putin sondern das Russland schuld war das sie auf das Spiel 1990 eingegangen sind, aber da hatten es auch USA und BRD auch einfaches mit dem Trinker.

@Holzmichel
was glaubst du wie der kreml es versteht?
Bist du zufrieden wen die endlich verstehen das es schon eine unausgesprochene Kriegserklärung der USA ist und die darauf eingehen und es darauf ankommen lassen.
Dein Himmel ist bestimmt stark genug die Bomben der Russen abzuwehren

[ nachträglich editiert von Maestro ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:48 Uhr von Maika191
 
+36 | -6
 
ANZEIGEN
Und die Warnung interessiert jetzt Russland?
Was will den USA/EU machen ausser Sanktionen? Importverbote, kaufen die eben ihr Zeugs woanders. China, Südamerika, die reiben sich schon die Hände.
USA wird Russland nie direkt den Krieg erklären, nennt mir ein Krieg den die USA in den letzten 60 Jahren gewonnen hat. Und dann wollen die sich mit Russland anlegen?

Alles nur Dummgelabbere seitens der USA und deren Medienvertreter aka Hofberichterstatter und das Dummvolk fällt noch drauf rein.
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:58 Uhr von Jens002
 
+30 | -10
 
ANZEIGEN
@ BastB: "Ohne die Unterstützung aus Russland hätte der Konflikt schon längst beigelegt und viele Menschenleben gerettet werden können." Ohne die Unterstützung aus dem Westen hätte der Konflikt schon längst beigelegt und viele Menschenleben gerettet werden können.
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:06 Uhr von xarxes
 
+22 | -3
 
ANZEIGEN
Selbst den Leuten die gegen Russland hetzen sollte bewusst sein, dass wenn es zu einem Krieg kommen sollte, Europa der Schauplatz sein sollte und wo würden die Amis großzügig stationieren etc.?
In der Ukraine oder in Polen? Wohl eher in Deutschland, da unser Infrastrukturnetz einfach besser ist!
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:10 Uhr von BunkerFunker
 
+39 | -7
 
ANZEIGEN
BastB

Jeder einzelne Artikel von S&R hat mehr Wahrheitsgehalt und Verstand als deine ganzen Kommentare auf Shortnews zusammen. Du stellt nur völlig absurde Behauptungen auf und siehst die Zusammenhänge nicht. Ja die bösen Russen sind an allem Schuld, wie schön einfach deine Welt doch ist. Wird ja auch so täglich propagiert in der Tagesfarce. Nur nicht selbst nachdenken.

2 Fragen: Was würde die USA tun wenn Russland Raketenbasen um Amerika herum bauen würde? Was würde passieren, wenn Russland ständig Spionageflüge über die USA machen würden? Denk mal darüber nach, wenn du das Denken nicht schon verlernt hast.
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:31 Uhr von Gorli
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
"Irgendwie fällt mir hierbei immer die Weissagung dieser blinden alten Frau ein. Wonach ein Führer mit Namen Vladimir erst unbeliebt sein wird und danach Russland zum Weltherscher macht.
"

Immer wenn man denkt es geht nicht NOCH schlechter... :D
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:35 Uhr von ar1234
 
+6 | -15
 
ANZEIGEN
@Bunkerfunker: Schlechte Argumentation. Dank der Atom-Uboote hat eigentlich Russland Amerika mit mobilen und meist unauffindbaren Abschussbasen umzingelt! Fast das gesamte Land kann innerhalb weniger Minuten von einem Seeseitig gestarteten Erstschlag getroffen werden. Im Gegensatz dazu kann Russland bei weitem nicht so effektiv "umzingelt" werden, da allein schon die gigantischen Landmassen der umgebenden kommunistischen und neutralen Länder und Russland selbst dies verhindern. Ein amerikanischer Erstschlag würde wesentlich länger dauern, bis er im Ziel ist! Daher kann man nicht von einer Zwangslage reden.

Davon abgesehen tun sowohl Russland als auch die USA spionieren. Die Wahl der Mittel ist jedoch auf beiden Seiten unterschiedlich. Dies macht jedoch keine von beiden Seiten besser oder schlechter als die andere.

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:36 Uhr von Maestro
 
+22 | -2
 
ANZEIGEN
@bastb
ein feuchten Dreck??? tztztz ;-))

was hat damals USA gemacht als es um russland-kuba ging???


@ar1234
welche neutrale Länder?? Was ist mit den Atombomben die hier in Deutschland stationiert sind. Wo noch will ich nicht denken.



[ nachträglich editiert von Maestro ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:36 Uhr von Schillerlocke
 
+31 | -7
 
ANZEIGEN
Die USA ist der Hauptverursacher von Kriegen und Konflikten Weltweit und das schon seit fast 200 Jahren und viel älter ist dieser Staat garnicht.
Klar nach aussen geben sie sich (trotz genoziden and den Indianern und Sklaverei) als freiheitsbringer aber in Wahrheit haben sie immer nur geplündert und Regierungen gestürzt, wenn diese nicht bereit waren sich von den USA ausnehmen zu lassen.

Wir wären ALLE besser dran ohne eine USA die uns überall vorschreibt was unsere Regierungen zu tun und zu lassen haben.
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:44 Uhr von turmfalke
 
+25 | -7
 
ANZEIGEN
Aber diese Amis dürfen die Faschisten in der Ukraine unterstützen. Was bilden die sich ein wer die sind? Ein billiges Kriegstreiberpack sind die nichts Anderes, ich hoffe das diesen Heuchlern bald das Hetzen vergeht! Kein normaler Mensch auf der Welt braucht solche hinterhältigen Lügner.
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:57 Uhr von CrowsClaw
 
+7 | -14
 
ANZEIGEN
@ BunkerFunker

"Du stellt nur völlig absurde Behauptungen auf und siehst die Zusammenhänge nicht."

Das ist eigentlich das Handwerk von Seiten wie S&R.

" Was würde die USA tun wenn Russland Raketenbasen um Amerika herum bauen würde?"

Dazu müsste erstmal klar werden was Sie unter Raketenbasen verstehen. Außerdem baut weder Russland noch die USA um den jeweils anderen Raketenbasen.
Bestenfalls eine, in Reichweite.

"Was würde passieren, wenn Russland ständig Spionageflüge über die USA machen würden?"

Das macht Russland. Das macht die USA.
Das machen beide Nationen im fliegendem Wechsel.
Kommentar ansehen
09.08.2014 14:36 Uhr von Freddy89
 
+14 | -0
 
ANZEIGEN
Egal wer hier wem den Sieg oder die Niederlage wünscht.. Hauptsache die beiden "großen" kriegen sich wieder ein.. Denn es ist nicht abwegig, dass wir alle in naher Zukunft die Welt weit weg von Daheim unter einem Stahlhelm betrachten.. Und ich glaube das will hier niemand..

[ nachträglich editiert von Freddy89 ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 15:09 Uhr von exee
 
+17 | -5
 
ANZEIGEN
Wil lass deine Propagandalügen stecken hast eh keine Beweise.
Und wennd er Russe kommen würde wären deine Freunde aus Kiew in kürzester Zeit weg vom Fenster.
Billige Propagandatroll.
Kommentar ansehen
09.08.2014 15:11 Uhr von DesWahnsinnsFetteKuh
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Ein NOVUM?

Ein Verbrechen!
Kommentar ansehen
09.08.2014 15:29 Uhr von Heureka
 
+11 | -4
 
ANZEIGEN
Waaaaas?
Hilfsgüterlieferung gleicht Kriegshandlung?!

Terrorerica mit ihren King of Drones Demokratiebomber Obama muss endlich vors Kriegsgericht gestellt werden.

So ist der scheindemokratie Westen, Refereden werden generell für Illegal erklärt.
Egal ob in Katalonien (dort Natostützpunkt) oder die Krim oder Neurussland ( beide Jahrhunderte lang russisch bevor ukrainische Kommunisten urrusssiche Erde gestohlen haben).
Demokratie in Verbindung mit westlicher Politik ist ein Paradoxon.
Kommentar ansehen
09.08.2014 15:36 Uhr von einerwirdswissen
 
+18 | -2
 
ANZEIGEN
Russland hatte die UN aufgefordert sich um Hilfsgüter, die Versorgung und medizinische Geräte zu kümmern.
Dazu sollte von der Ukraine ein Fluchtorridor frei gemacht werden.
Ban Ki Moon hatte Russland dies auch zugesichert.Jedenfalls den Korridor und wenns erforderlich ist die humanitären Hilfen.
Beides wird konsequent von den USA blockiert.
Eine UN-Schutztruppe für die russischstämmige Bevölkerung der Ukraine wurde von der EU und den USA abgelehnt.

Wenn ich meinen Nachbarn ein Verband geben möchte,weil er sich eine Wunde zugezogen hat,und ich deshalb von einem Dritten erschossen werde,dann stimmt was nicht.

noch mal was zum Nachlesen,ist sehr gut geschrieben.
http://www.handelsblatt.com/...
Kommentar ansehen
09.08.2014 15:39 Uhr von denksport
 
+4 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2014 15:57 Uhr von einerwirdswissen
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
@ Heureka: Auch du kannst in Den Haag gegen Deutschland klagen.
Grund: Volksverhetzung,Kriegstreiberei,Unterstützung bei der Vertreibung der russischstämmigen Bevölkerung der Ukraine und seid Heute auch noch gegen die EU und die USA wegen Verweigerung humanitärer Hilfen für die Ostukraine.Die klage sollte sich auch gegen Ban Ki Moon richten wegen Unterlassung.
Bitte bei dieser Klage auch eine Schadensersatzforderung an alle Geschädigten mit einfliessen lassen.

Hoffe habe nichts vergessen.
Die Klage ist zu richten an:
Chefanklägerin Frau Fatou Bensouda am Internationalem Straf Gerichtshof (IStGH) in Den Haag
Maanweg 174
2516 AB Den Haag
Niederlande
Kommentar ansehen
09.08.2014 16:11 Uhr von syndikatM
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
russland ist die einzige nation, die uns vor dem islam schützen würde. die bundesregierung tuts nicht.
Kommentar ansehen
09.08.2014 16:32 Uhr von creek1
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
@Wil

Ich lese aus den Tagesspiegel Artikel nur, das die USA noch nie etwas von Humaner Hilfe gehört haben und das das Kiewer Putschisten Regime Verbrecher sind.
Denn die Flüchtlinge flüchten nicht nach Westen sondern nach Russland. Noch nie habe ich eine Klage der Russen gehört, das ihnen 750.000 Flüchtlinge zu viel sind.
Im Gegenteil die Russische Bevölkerung hält immer mehr zusammen um so mehr der Westen gegen Russland hetzt.
Sie scheißen auf Güter aus der EU und den USA.

Refresh |<-- <-   1-25/60   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Himmelsfeuerwerk - Sternschnuppen in den nächsten Tagen
Social-Media-Auszeit für Model Gigi Hadid
Karstadt Dresden: Dritter Einbruch in vier Monaten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?