09.08.14 10:21 Uhr
 1.514
 

Zweite Angriffswelle der USA gegen ISIS-Terroristen im Irak

Die USA haben ihre Luftangriffe auf die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) im Nordirak ausgeweitet. Drohnen und vier F-18-Kampfjets flogen am gestrigen Freitag nach Angaben des Washingtoner Verteidigungsministeriums eine zweite Angriffswelle auf Stellungen der Extremisten nahe der Stadt Erbil.

Eine unbekannte Anzahl von Kämpfern sei getötet worden, sagte Pentagonsprecher John Kirby.

Ziel der US-Angriffe ist es, eigene Landsleute im Irak zu schützen sowie den Vormarsch der äußerst brutalen sunnitischen IS-Extremisten und die Verfolgung christlicher und anderer Minderheiten zu stoppen. Hunderttausende sind im Nordirak auf der Flucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MR.Minus
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Luftangriff, ISIS
Quelle: q13fox.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen
Russland: Neue Strategie zur Informationssicherheit
Diskussion über Kanzlerbefähigung von Martin Schulz: Kein Abitur

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

23 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2014 10:30 Uhr von TinFoilHead
 
+11 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2014 10:41 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+2 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2014 11:33 Uhr von das_leben_ist_schoen
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
@robinlob
"Jetzt ist die USA wieder gut. :D"

Ja so sieht es aus, da sieht man mal wie schnell das geht!

Ich fand damals Sadams Kurden Gemetzel auch nicht nett und die Reaktion der USA angemessen.

Wo sind denn die Schreihälse, die immer meinen die USA soll sich raus halten, lasst doch die Menschen verrecken, etc.
Kommentar ansehen
09.08.2014 11:46 Uhr von Sirigis
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
Ich gehe auch nicht immer mit der amerikanischen Außenpolitik konform, aber in diesem Fall, wo so derart viele Menschen aus Verzweiflung auf der Flucht sind, nicht nur Christen, Jesiden und Schiiten, nein auch Sunniten flüchten vor diesen Irren von der ISIS, finde ich die Unterstützung der regulären irakischen Armee richtig. Die IS oder ISIS begeht Unrecht und Völkermord, ich hoffe, diese Mörderbande wird weggebombt, ups darunter sind auch Europäer? Mein Mitleid wird sich in Grenzen halten.

VollArsch...Du bist ein Troll.

[ nachträglich editiert von Sirigis ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 11:48 Uhr von superhuber
 
+2 | -14
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2014 11:56 Uhr von ElChefo
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
TinFoilHead

...also schützen die Amerikaner gerade chinesischer, angolanische, malaysische, russische und japanische Förderanlagen?

Spannende These.
...und was ist mit Jordanien, das seine Armee an der Grenze mobilisiert? Und Luftangriffe auf irakisches Gebiet fliegt (mit Zustimmung Bagdads)? Was ist mit dem "Todfeind" Iran, der ebenfalls seine Hilfe anbietet?

Schon klar. Der Böse kann nur der Ami sein. Egal, um was es geht. Täten sie nichts, würdest du meckern, das sie ja nicht helfen, weil es nichts zu holen gibt; tun sie was - wie aktuell - geht es nur um Wirtschaft. Einfaches Weltbild.
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:07 Uhr von hasennase
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
die usa müssen immer nur einspringen weil china und russland es nicht drauf haben und jegliche internationale verantwortung wie der teufel das weihwasser scheuen. sie sind nur im kritisieren gut.
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:41 Uhr von fuxxa
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
hasennase

Wäre der Ami 2001 nicht eingesprungen, müsste er es heute nicht tun. Warum sollten Russen und Chinesen die Scheiße von Bush ausbügeln?
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:44 Uhr von GulfWars
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Die sollten die IS Stellungen mit kleinen taktischen Atombomben beschmeißen. Bloß weg mit diesen Dreckspack.
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:40 Uhr von architeutes
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@Schamhaar
Die Bevölkerung wurde bewaffnet und die irakische Armee war in der Mannstärke stark überlegen und haben auf ganzer Linie versagt.
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:44 Uhr von architeutes
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@TinFoilHead
Ich werde nicht gerne persönlich aber du bist in meinen Augen ein Witz.
Keine klare Auffassungsgabe nur das übliche Gefasel.
Von dir ein Profil zu erstellen wäre ziemlich leicht ,wie auch von den anderen Bashern.
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:46 Uhr von Gorli
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ fuxxa:
Dort sind hundertausende Menschen akut in der Gefahr abgeschlachtet zu werden. Selbst wenn die USA Schuld an der Situation ist, jetzt geht es erstmal drum die Leute zu retten. Und dass China WIEDERMAL vollkommen alles am Arsch vorbeigeht zeigt doch wie gut sie als Weltmacht taugen. Hauptsache selbst humanitäre Hilfen einstreichen, wenn die Erde mal wieder wackelt. Und von Russland kennt mans ja nicht anders. Für die ist "humanitäre Hilfe" ja höchstens ein Schimpfwort.

Wenn irgendwo auf der Welt eine Katastrophe passiert muss halt die EU und USA weiterhin selbst anpacken. Den Rest kann man vergessen.
Kommentar ansehen
09.08.2014 14:41 Uhr von hasennase
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
@fuxxa kauf dir mal nen buch. 2001 haben die amis mit dem irak nichts am hut gehabt. irgendwie schmeisst du da einiges durcheinander. aber toll das du auch ohne ahnung eine meinung hast....
Kommentar ansehen
09.08.2014 15:13 Uhr von Atheistos
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Macht.Sie.Platt!
Kommentar ansehen
09.08.2014 16:15 Uhr von Berlin0r
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
Dämliche usa-basher die hier wieder unterwegs sind.
Ihr habt anscheinend nicht im geringsten ahnung was da unten abgeht. Die menschen dort werden einer nach dem anderen hingerichtet bzw ganze reihen bei massenhinrichtungen erschossen. Das ganze würde sich auch noch ausweiten wenn dieser niedere menschenähnliche abschaum mit dem irak fertig wäre. Was glaubt ihr was passiert wenn dieses pack noch mehr anhänger findet und an noch mehr waffen kommt?
Ich hoffe die usa erwischen jeden einzelnen. Jeder von denen hat sein recht zu leben verwirkt.
Kommentar ansehen
09.08.2014 16:18 Uhr von Jaegg
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Alter habt ihr alle vergessen, dass Ami das Land vor 10 Jahren erstmal absolut illegal plattgemacht hat?!?! Dass sich dort immernoch Widerstand hegt ist mehr als verständlich!!

Und ihr glaubt doch nicht ernsthaft, USA würde sich um die Menschen dort Gedanken machen. Die wollen seit je her einfach eine sichere Versorgung mit Öl.

Es ist doch egal wer wann wo Terror schiebt. Es wird dann eingegriffen, wenn entweder die Förderung oder der Transport (Pipelines, Häfen) gefärdet sind.

Stellt euch doch nicht naiver, als ihr es seid!

@Berlin0r:
Deiner Argumentation nach hat dann ja auch der Ami sein Recht auf Leben verwirkt, wenn man berücksichtigt wieviele Menschen die allein in dem letzten Jahrzehnt auf dem Gewissen haben. Und die längerfristigen Folgen durch den Einsatz der DU-Munition kannst du dir noch nichtmal im Ansatz vorstellen -> Die tausenden orkähnlichen Krüppelkinder die dort seit Jahren geboren werden gehen definitiv auf das Konto der Amis.

[ nachträglich editiert von Jaegg ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 17:43 Uhr von Borgir
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Die sollen die ISIS endlich auch materiell ins Mittelalter bomben, geistig befinden sie sich dort ja schon.
Kommentar ansehen
09.08.2014 20:08 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
ElChefo

tun sie was - wie aktuell - geht es nur um Wirtschaft. Einfaches Weltbild.

Ja, traurig nicht. Ist übrigens nicht mein Weltbild, sondern die Realität!
Und schön, wenn man nebenbei noch den Friedensbomber raushängen lassen kann, um ein paar Pluspunkte zu sammeln, während sich das PNAC augenscheinlich seinem Ende zuneigt- Seht her, wir Amis sind doch so gut, wir bomben auch die Geister, die wir selbst beschworen, wieder weg.
Leider etwas spät, um die Welt glauben zu machen, das sie dies aus reiner Mitmenschlichkeit tun, und dafür auch ein wenig zurückhaltend, oder?
Kommentar ansehen
09.08.2014 20:11 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@ architeutes
@TinFoilHead
Ich werde nicht gerne persönlich...

dann lass es doch einfach, aber:

aber du bist in meinen Augen ein Witz.


Keine klare Auffassungsgabe nur das übliche Gefasel.
Von dir ein Profil zu erstellen wäre ziemlich leicht ,wie auch von den anderen Bashern.

Dann hau mal rein, lass es mir bitte zukommen, werde mich köstlich amüsieren. Und apropos, Dito!
Kommentar ansehen
10.08.2014 03:02 Uhr von ElChefo
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
TinFoilHead

...dann erklär doch mal, welche wirtschaftlichen Interessen damit geschützt werden, einen Trek von armen, abgerissenen Flüchtlingen zu schützen (indem man sündhaft teure Militärtechnik einsetzt) und ihnen auch noch Hilfsgüter zukommen lässt (was auch vergleichbar teuer ist). Und die Kosten trägt wer?

...und alles für ein paar Pluspunkte?
...und wieso schweigen eigentlich die Chinesen und Russen dazu? Also, diejenigen, die sich zwar als "Weltmächte" gerieren, Profite am irakischen Öl generieren, allerdings nicht einen Finger krumm machen für irgendwas ausser ihren eigenen Interessen (...in diesem Fall ja nicht mal das...)?
Kommentar ansehen
10.08.2014 16:44 Uhr von Gorli
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ ElChefo:

Ganz einfach, man vermutet Öl/Gold whatever in Sindschar.

Es geht nichts über Internetlogik: :)

[ nachträglich editiert von Gorli ]
Kommentar ansehen
10.08.2014 19:04 Uhr von ElChefo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gorli

...haste auch wieder recht. Wobei es da eher Sinn machen würde, wenn man wartet, bis sich alle gegenseitig abgeschlachtet haben. Dann entfallen teure Pachtgebühren :-P
Kommentar ansehen
16.08.2014 00:52 Uhr von Jaegg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boah ElSchafo,

es geht nicht darum zu helfen! Die verteidigen ihre hart erkämpften Ölreserven und Transportwege. Aber von dir kennt man ja nichts anderes als proami-Porpaganda.
Deine und Peris und sonstige Konsorten verlieren DERBE an Glaubwürdigkeit. Und das seit Jahren.

Fühl dir auf die Füße gespuckt.

[ nachträglich editiert von Jaegg ]

Refresh |<-- <-   1-23/23   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Israel bekommt Rüffel aus den USA
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?