09.08.14 08:29 Uhr
 3.817
 

Berlin: 80 Polizisten gingen gegen Massenschlägerei in einem Flüchtlingsheim vor

In einem Berliner Flüchtlingsheim ging es am Donnerstagabend ordentlich zur Sache. Ungefähr 60 Personen gingen in einer Massenschlägerei aufeinander los.

Hauptsächlich waren die Personen, die aufeinander einschlugen, Bürger aus Syrien und Tschetschenien.

Erst der Einsatz von 80 Polizeibeamten konnte die Situation gegen 03.00 Uhr morgens beenden. Durch die Schlägerei mussten fünf Personen in ein Krankenhaus gebracht werden. Acht Beteiligte wurden vorübergehend festgenommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Massenschlägerei, Polizeieinsatz, Flüchtlingsheim
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Wie Wilde!: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt
Düsseldorf: "König der Taschendiebe" nach Marokko abgeschoben

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
09.08.2014 08:38 Uhr von Sirigis
 
+62 | -5
 
ANZEIGEN
Gerade aus Tschetschenien erreichen uns mehr und mehr radikale Muslime, die wegen ihres Glaubens verfolgt werden. Diese Leute passen in ein westliches Land wie die Faust aufs Auge.

Wenn ich mich recht erinnere, gab es doch vor kurzem auch einen Bericht, dass tschetschenische Flüchtlinge in einem Asylantenwohnheim auf christliche Flüchtlinge aus Syrien losgegangen sind.
Kommentar ansehen
09.08.2014 08:42 Uhr von UICC
 
+47 | -4
 
ANZEIGEN
Und wie viele wurden abgeschoben?
Kommentar ansehen
09.08.2014 08:48 Uhr von EddieBeton
 
+8 | -7
 
ANZEIGEN
Warum nur können sich Spanier und Portugiesen nicht vertragen?
Kommentar ansehen
09.08.2014 08:53 Uhr von Schnulli007
 
+50 | -4
 
ANZEIGEN
In dem politischen Drecksloch Berlin, in dem angebliche Flüchtlinge seit Monaten die Politiker erpressen und die dann tatsächlich Rechtsbeugung begehen, wird man darüber diskutieren....
Ein paar grüne Spinner und rote Socken werden darüber palavern, wie man den armen Flüchtlingen helfen kann...

Dabei raus kommen wird nichts und diese Stadt versinkt immer mehr im muslimischen Chaos.
Kommentar ansehen
09.08.2014 09:26 Uhr von Mike_Donovan
 
+3 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
09.08.2014 09:54 Uhr von Kaseoner13
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Ich würde gerne jeden von diesen illegalen und sozial Schmarotzer begrüßen,mit einem Presentkorb (Bombe in der Salami)! Vielleicht überlegen sie sich es dann hier solche Faxen zu machen.
Kommentar ansehen
09.08.2014 10:16 Uhr von Ms.Ria
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@ HighMo:

"Im Nahen Osten besteht eine besonders politische und religiöse Spaltung, obwohl die meisten denselben Gott anbeten. Deswegen werden die sich auch in Deutschland nicht verstehen."

Ja, so ist es auch. Die wachsen ja schon mit diesem Hass und den Kämpfen im Kopf auf, bei manchen von ihnen ist das ja schon ein Bestandteil ihrer (regionalen) Kultur. Dass der Hass hier weiter geht, wundert mich nicht. Dennoch finde ich es schade, dass sie mental nicht in der Lage sind diese Kriege aus ihrem Kopf zu verbannen und hier die Chance eines Neubeginns oder zumindest das Gefühl der Sicherheit wahrzunehmen.

Manchen könnte man sogar einen goldenen Palast im Paradies als Unterkunft bieten... ändern würden sie sich trotzdem nicht. In Extremfällen bin ich auch für Abschiebung, denn für Weiterführung dieser Hasskriege sind Asylgewährungen definitiv nicht gedacht.
Kommentar ansehen
09.08.2014 10:41 Uhr von Bodensee2010
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ich bin jetzt mal gespannt wann die ersten Gutmenschen auf die Polizei einprügeln weil sie mit sovielen Leuten und auch noch mit Hunden dazwischengegangen sind.

Das radikale Muslime und Christen in einem Heim untergebracht wurden ist ein Beweis fehlender Intelligenz einiger Multi Kulti Träumer

Aber egal wie offensichtlich kriminelle und radikale Asylanten und Wirtschaftsflüchtlinge sich in deutschland ungestraft und unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit austoben dürfen
diese Regierung tut nichts um deiesem Treiben auch nur annähernd ein Ende zu bereiten.

Haben unsere Damen und Herren Politiker doch viel zu viel Angst vor den Islamverbänden , den Multi Kulti Träumern und den selbsternannten Flüchtlingsunterstützern.

Anstatt mal endlich die Grenzen dicht zu machen , werden immer mehr Asylanten reingeholt, Sind ja alles Facharbeiter , Kulturbereicherer und integrationswillig

Ich schäme mich für Deutschland
Kommentar ansehen
09.08.2014 10:41 Uhr von Schok
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Am besten die Menschheit einfach mal ausrotten lassen. Vielleicht hat die Mutter erde endlich Ihre ruhe und muss sich nicht mit so viel hass auf der Erde auseinandersetzen. Der größte Parasit auf erden bist schließlich du.
Kommentar ansehen
09.08.2014 10:43 Uhr von Schok
 
+3 | -11
 
ANZEIGEN
@Bodensee
Vor allem solltest du dich für deine Rechtschreibung auf alle Fälle schämen.
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:40 Uhr von GulfWars
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Alle die sich darüber Aufregen, wählt die AfD, dann werden die Probleme bald weniger.
Kommentar ansehen
09.08.2014 15:10 Uhr von Robert76
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sofort abschieben das Gesocks. Wenn die sich jetzt schon nicht benehmen können - warum sollten wir die dann im Land behalten?

Übrigens: 80 Prozent der Asylbewerber sind männlich. Irgendwo muss die angestaute Energie anscheinend hin. Ich würde echt keine Frau sein wollen in diesen Tagen ...
Kommentar ansehen
09.08.2014 15:16 Uhr von jupiter12
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
@TRAWA,

Bild lesen und RTL schauen sind keine ARBEIT!!
Kommentar ansehen
09.08.2014 18:03 Uhr von Nothung
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Das ist die Vielfalt der Kulturen, für die wir das schöne Wort Bereicherung verwenden dürfen.
Kommentar ansehen
09.08.2014 19:34 Uhr von akau11
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Warum jammert ihr denn alle.
Rechts wählen und nicht CDU und SPD.
Kommentar ansehen
09.08.2014 19:52 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Selbst schuld, was haben Christen auch in Deutschland zu suchen?
Kommentar ansehen
09.08.2014 19:54 Uhr von TragischerEinzelfall
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Naja, irgendwo auch selbst schuld. Was haben Christen auch in einem muslimischen Land wie Deutschland zu suchen?
Kommentar ansehen
09.08.2014 21:35 Uhr von sooma
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
"Hintergrund des Streits soll Hass der Tschetschenen auf Christen sein, hieß es von Seiten der syrischen Flüchtlinge. Letztlich sei der aktuelle Konflikt vor einigen Wochen entbrannt, weil ein Syrer auf dem Fußballplatz ohne Hemd herumlief. Das sei Sünde, da Frauen zugegen seien, sollen die Tschetschenen behauptet haben, berichtet der Brandenburger CDU-Politiker Dieter Dombrowski, der sich seit Jahren für Syrer einsetzt und am Freitag in Moabit vermittelte. „Das waren islamistische Fanatiker.“ Am Mittwoch sei der Streit neu entflammt, als Tschetschenen zwei syrische Mädchen fotografierten. Als sich ein Verwandter der Mädchen dies verbat, wurde er geschlagen, berichteten Unterstützer der christlichen Flüchtlinge. Am Donnerstag steigerten sich die Angriffe dann. Tschetschenen sollen damit geprahlt haben, in Syrien für den Dschihad gekämpft zu haben – für die Syrer eine klare Drohung. „Die Menschen sind genau vor solchen Leuten geflohen“, sagte am Freitag Mohamed Hasoun, ein seit langem in Berlin lebender Syrer. Deshalb hätten die 30 Flüchtlinge Angst vor einer Rückkehr nach Marienfelde. [...]

Nach Angaben der Polizei sind sieben der acht Festgenommen aus Tschetschenien, alle Verletzten aus Syrien. Dennoch sei die Situation nicht so klar. Im entscheidenden Moment – beim von der Polizei vermittelten spätabendlichen „Handschlag“ der beiden Rädelsführer – soll ein Syrer die Lage eskaliert haben, worauf die Schlägerei erneut begann. Ein Syrer soll sich eine Verletzung selbst beigebracht haben, indem er mit dem Kopf gegen einen Türrahmen schlug."

http://www.tagesspiegel.de/...
Kommentar ansehen
11.08.2014 17:02 Uhr von Gimpel1952
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Und was sagt uns diese News? Seid alle herzlich in Deutschland willkommen. Wir lieben eure Kultur und Glauben. Wir sind auch noch so blöd und schenken allen Geld fürs Nichtstun und pflegen eure zusammengeschlagenen Feinde aus anderen Kulturen in unseren Krankenhäusern auf Kosten ehrlicher Steuerzahler. So, jetzt ist erst mal kotzen angesagt.
Kommentar ansehen
11.08.2014 17:03 Uhr von Borgir
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Die Leute sitzen aufeinander, dürfen nicht arbeiten (auch wenn sie es wollen), haben den ganzen Tag nichts zu tun. Dass die dann "aus Langeweile" irgendwann aufeinander losgehen ist doch logisch.

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kindersex ade?: Manche Nazis würden gerne auch mal Sex mit einer echten Frau haben
Abartig: Deutschland/Tschehien - Deutsche kaufen Säuglinge für Sex!
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?