08.08.14 16:26 Uhr
 5.274
 

Zahl der Kirchenaustritte steigt extrem an

Immer mehr Menschen treten aus der Kirche aus und die Anzahl ist inzwischen dramatisch angestiegen.

In Bayern gab es im ersten Halbjahr 14.800 Austritte aus der Evangelisch-Lutherischen Kirche, das sind 50 Prozent mehr als im Jahr davor.

"Diese Zahlen legen die Vermutung nahe, dass es tatsächlich einen direkten Zusammenhang zwischen dem ab 1. Januar 2015 geplanten neuen Verfahren bei der Erhebung von Kirchensteuer auf Kapitalertragsteuer und den vermehrten Kirchenaustritten gibt", so der Stuttgarter Oberkirchenrat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kirche, Zahl, Austrtitt
Quelle: t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Bushido oder Kay One sind weder King noch Prince
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2014 16:36 Uhr von TinFoilHead
 
+43 | -1
 
ANZEIGEN
Und sogar das kostet noch 30Euro...
Kommentar ansehen
08.08.2014 16:40 Uhr von Sirigis
 
+5 | -24
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2014 16:44 Uhr von Sarkast
 
+45 | -2
 
ANZEIGEN
Eines fernen Tages, wenn alle wissen und keiner mehr glaubt, wird die Menschheit im Geschichtsunterricht über die Zustände im 21. Jahrhundert unterrichtet.

Vielleicht wird man die Lernstoffe für Fälschungen halten, weil das wirklich unglaublich wirkt, was heute alles im Namen von Glaube und Göttern verbrochen wird.
Kommentar ansehen
08.08.2014 17:08 Uhr von saku25
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Ist echt ein komischer Zufall, ich war gestern erst beim Ortsgericht und habe eine Austrittserklärung begalubigen lassen und ans Amtsgericht schicken lassen. (Wir in Hessen haben als einziges Bundesland diese Ortsgerichte, wo man Dokumente beglaubigen, Grundstückswertschätzungen etc. durch einen Ortsgerichtsvorsteher vornehmen lassen kann)

Das Beglaubigen des Dokuments hat 6 Euro gekostet - jetzt bekomme ich vom Amtgericht noch einen Gebührenbescheid über 25 Euro. Sobald die bezahlt sind, warte ich auf Nachricht vom Finanzamt, dass ich aus der KSt- Berechnung raus bin.

Fertig ist der Lack.

Das nur als Tipp für alle die aus Hessen sind und auch austreten wollen. Einen Vordruck zum Kirchenaustritt findet man meist auf der Homepage des jeweiligen Amtsgerichts.

[ nachträglich editiert von saku25 ]
Kommentar ansehen
08.08.2014 18:06 Uhr von LightuptheDarkness
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Wen wunderts ...

Alleine das es sowas wie eine Kirchsteuer gibt.
Der Glaube der Bares kostet,per STEUER!!!
Kommentar ansehen
08.08.2014 19:18 Uhr von Floppy77
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Werden die Leute dann auch gleich aus dem Schützenverein geschmissen?
Kommentar ansehen
08.08.2014 20:18 Uhr von kingoftf
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Wahrscheinlich konvertieren die gleich alle freiwilig zum Islam, bevor es Pflicht wird in Deutschland
Kommentar ansehen
08.08.2014 21:32 Uhr von ms1889
 
+6 | -5
 
ANZEIGEN
komisch..kirche...per steuer...ist nicht christlich...
in der bibel steht klar und deutlich, das kirche und staat zu trennen sind...ja auch per grundgesetz/verfassung...
somit ist evangelische/katholische kirche in deutschland eine vereinigung von antichristen und terroristen...da sie sich in die staatsgeschäfte einmischen (durch die lirchensteuer).

nuja..die deutsche regierung geht davon aus, das ariesche deutsche an die kirche bezahlen?
kirchensteuer hat beim finanzamt nix zu suchen, das ist so unredlich...als wenn man die schulden grichelnlands per steuer vom bürger bezahlen läst...huch, das ist ja schon so.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
08.08.2014 22:28 Uhr von CrowsClaw
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
@ schattentaucher

"Es gibt auch immer mehr Menschen,die aus der BRD GmbH aussteigen."

so schnell kann man sich als Depp outen.
Kommentar ansehen
08.08.2014 23:06 Uhr von xyr0x
 
+14 | -1
 
ANZEIGEN
Hatten es erst heute beim grillen darüber. Ich zahle monatl. 78 Euro Kirchensteuer. Aufs Jahr gesehen sind das 936 Euro, was mir meinen Urlaub dann versüßen wird. Ich bin dann mal weg.

Ich musss keine Steuern bezahlen um an etwas glauben zu können. Tue ich auch so nicht :D :D, aber ich hoffe man merkt mal wie sinnlos diese Steuer ist und das die Kirche auf aber Milliarden Euro sitzt.

[ nachträglich editiert von xyr0x ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 07:07 Uhr von heavybyte
 
+15 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso muss ich überhaupt einen Kirchenaustritt erklären?

Als man mich zum Kirchenmitglied machte, das geschah wahrscheinlich durch die Taufe von meinen Eltern veranlasst, war ich noch kein Jahr alt und somit überhauptnicht geschäftsfähig.

Der Staat sollte erstmal den Nachweis erbringen, daß ich überhaupt Mitglied der Kirche bin.
Kommentar ansehen
09.08.2014 12:41 Uhr von Joeiiii
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Das werden noch viel mehr werden. Kirchensteuer auf Kapitalerträge? HALLO????
Kommentar ansehen
09.08.2014 14:32 Uhr von CroNeo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@heavybyte:
Dadurch, dass du getauft wurdest bist du aus theologischer Sicht ein Christ auf Lebenszeit. So etwas wie "Kirchenaustritte" gibt es von daher nicht bzw. in fast keinem Land der Welt kennt man so etwas. Selbst eine Ex-Kommunizierung bedeutet keinen Kirchenaustritt.

Ich habe es schon mehrfach bei solchen Themen erwähnt, aber man kann es nicht oft genug sagen. Die Kirchensteuer ist in der jetzigen Form prinzipiell eine rein deutsche Erfindung, die es sonst nur noch in einer handvoll Staaten auf der Welt gibt. Selbst in erzchristlichen Ländern, wie z.B. Italien *, Polen, Kroatien, Argentinien,Brasilien, Phillipinen, o.ä. gibt es so etwas nicht. Von daher muss man, wenn übeerhaupt, die deutschen Kirchen anprangern.

(* Da gibt es eine Art Kultursteuer, die man entrichten muss, aber entscheiden kann, wem die zu Gute geht, u.a. kann man dort auch eine Kirche auswählen.)

[ nachträglich editiert von CroNeo ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 16:55 Uhr von Ranzi
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Jedem neuen Erdbürger sollte es selber überlassen werden, in welcher Religion er/sie eintreten möchte und nicht durch die Eltern entscheiden zu lassen. Von daher finde ich den Austritt als positiv.

Andererseits: Wofür brauchen wir die Kirche? Die sieht mich nur von außen, betreten werde ich die niemals. Diese Grimsmärchen sollen die für sich behalten. Ein Grims Märchenbuch ist allemale interessanter. Wer glaubt denn heute noch an einen Herrgott? So naiv kann doch keiner sein, zumal es bewiesen ist, dass es ihn nicht gibt. Denn wenn es ihn geben würde, würden diese katastrophalen Zustände heute nicht geben, oder doch? Ich glaube nur das, was ich sehe. Der angebliche Herr hat sich bei mir noch nicht vorgestellt. Ich brauche die Kirche nicht zum leben. Ich komme ohne sie genauso gut zurecht. Und obendrein ist die Kirchensteuer rechtswidrig und hat auf dem Finanzamt nichts zu suchen. Wer aus der Kirche austritt, tut für sich ein gutes Werk. Ich will auch keinen Pfaffen bei meiner späteren beerdigung dabei haben. Der labert eh nur geistigen Dünnpfiff. Und auferstanden ist bis heute auch noch niemand, oder hat einer von euch jemanden gesehen, der das ist? Die Kirche, ganz gleich welcher Religionsart auch immer, ist seit je her der größte Verbrecher und Lügendetektor, den es auf Erden gibt. Braucht kein Mensch !!

Sry, meine persönliche Meinung ;)

[ nachträglich editiert von Ranzi ]
Kommentar ansehen
09.08.2014 18:40 Uhr von moloche
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@Ranzi

leider gibt es noch genug Menschen die an solch einen Hokuspokus glauben.
Ich bin immer wieder entsetzt, wie selbst (oder gerade deswegen) Menschen die unter religiösen Eltern ein verpfuschtes Leben hatten, trotzdem deren Religion übernommen haben und mir berichten das sie an Gott glauben.

Ich selbst hatte in der Familie ein extrem christliches Umfeld, aber zum Glück schon als kleines Kind den ganzen Zinnober als Schwachsinn entlarvt.

Schon traurig wenn einem der Vater etwas von Engel mit Flügeln und die Oma ständig von der Hölle erzaehlt.

Braucht leider ein gewisses Lebensalter bis man den Verwandten erzaehlen kann, das sie jetzt aufhören können einen mit ihren Unsinn vollzulabern.

Ich habe dahingehend alles mitgemacht.
Vearschen, mit Logik überzeugen, lächerlich machen usw. Hilft alles nichts, mir wurde sogar mit Enterben gedroht :)
hahahaha
Kommentar ansehen
09.08.2014 18:44 Uhr von meckerbenno
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wenn soviele austreten aus der Kirche wirds bestimmt bald kein Weihnachten mehr geben.. was wird dann überhaupt mit den kirchlichen Feiertagen??? :D
Kommentar ansehen
09.08.2014 19:48 Uhr von sharkdiver
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gott liebt doch die Erde, die Menschen etc..
Zumindest steht es so in diversen Bibel, Koran, etc.

Wenn es wirklich einen Gott gibt, warum hat er noch nicht die Apokalypse eingeläutet??

Bei den Zuständen auf der Erde heute.

Ein guter Film wirklich zu empfehlen:
"3-faltig" einfach zum totlachen.
Kommentar ansehen
10.08.2014 12:02 Uhr von Lornsen
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
wer freiwillig zum Islam konvertiert, kommt da aber nicht wieder heraus! falls er/sie festgestellt haben, daß es ein schwerer Fehler war.
Kommentar ansehen
10.08.2014 22:56 Uhr von neisi
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
"Dramatisch" wird der Anstieg, wenn Ende Jahr keiner mehr Mitglied ist !
Aber auch mit Null zahlenden Mitglieder haben die noch genug Geld zum lange weiter tebartzen.
Kommentar ansehen
11.08.2014 09:14 Uhr von machi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

Wieso sollte man wenn man die Schnautze voll von institutioneller Religion hat und dann aus der Kirche austritt beim Islam eintreten?
Kommentar ansehen
11.08.2014 12:13 Uhr von Lornsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie werden an den Staat eine Ausgleichsforderung stellen und diese auch bekommen. der Steuerzahler wird das schon richten.
dann gehen die evangelischen/katholischen Stimmen auch wieder dort hin, wo sie immer hingehen
Kommentar ansehen
11.08.2014 14:48 Uhr von ThomasHambrecht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Seit doch alle froh, dass der Staat die Kirche so stützt.
Wir wären längst seit dem Mittelalter in der Hand des Islam, wenn unsere Kirche nicht so einen hohen Einfluss gehabt
hätte. Wäre unsere Kirche heute nicht da, würde an jeder Straßenecke ein Islam-Prediger sitzen.
Kommentar ansehen
11.08.2014 15:24 Uhr von El-Diablo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch ich dachte in Deutschland sind doch alle fromme Christen und gehen brav zur Kirche vor allem unsere SN-Volkspfosten, wegen 30 euro verkauft mein sein glauben ?


@ ThomasHambrecht
Was laberst du immer für einen unsinn hier, du denkst es war die Kirche die die Osmanen damals vertrieben hat, vor den Toren von Wien?

Wie erklärt du dir das 800 Jahre Christen unter der Herrschaft von Muslimen gelebt haben --> http://www.amazon.de/... sie mussten zwar eine ungläubigen Steuer zahlen, auch die Juden, aber sie haben mehr oder weniger friedlich beisammen gelebt. einige bauten und Bräuche von damals gibt es immer noch.

Ich bin kein Fan von islam, christen, juden (siehe meinen namen), aber durch die msolems kamen viele Nahrungsmittel, Bräuche und Techniken zu uns die heute aus unserem Alltag nicht wegzudenken sind, nein ich zähle jetzt nicht alle auf nur einige wenige:


Unsere Zahlen (Arabische Zahlen), die haben beim abzug damals ihre Kaffesäcke da gelassen (so kam Kaffee zu uns), das Croissant (europäisch vom baklava abgewandelt), Joghurt, Medizin+Astronomie waren sie uns auch damals voraus.....wir haben auf dem aufgebaut

S O R R Y ich schweife vom Thema ab der Thomas und Co. haben angefangen den Islam wieder ins Spiel zu bringen.


Also leute liebe dienen nächsten und halte auch die andere Wange hin, geh Sonntag immer zur Kirch...oder ihr landet sonst bei mir in der H Ö L L E muhahahahahahaha
Kommentar ansehen
11.08.2014 15:24 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Komisch ich dachte in Deutschland sind doch alle fromme Christen und gehen brav zur Kirche vor allem unsere SN-Volkspfosten, wegen 30 euro verkauft mein sein glauben ?


@ ThomasHambrecht
Was laberst du immer für einen unsinn hier, du denkst es war die Kirche die die Osmanen damals vertrieben hat, vor den Toren von Wien?

Wie erklärt du dir das 800 Jahre Christen unter der Herrschaft von Muslimen gelebt haben --> http://www.amazon.de/... sie mussten zwar eine ungläubigen Steuer zahlen, auch die Juden, aber sie haben mehr oder weniger friedlich beisammen gelebt. einige bauten und Bräuche von damals gibt es immer noch.

Ich bin kein Fan von islam, christen, juden (siehe meinen namen), aber durch die msolems kamen viele Nahrungsmittel, Bräuche und Techniken zu uns die heute aus unserem Alltag nicht wegzudenken sind, nein ich zähle jetzt nicht alle auf nur einige wenige:


Unsere Zahlen (Arabische Zahlen), die haben beim abzug damals ihre Kaffesäcke da gelassen (so kam Kaffee zu uns), das Croissant (europäisch vom baklava abgewandelt), Joghurt, Medizin+Astronomie waren sie uns auch damals voraus.....wir haben auf dem aufgebaut

S O R R Y ich schweife vom Thema ab der Thomas und Co. haben angefangen den Islam wieder ins Spiel zu bringen.


Also leute liebe dienen nächsten und halte auch die andere Wange hin, geh Sonntag immer zur Kirche...oder ihr landet sonst bei mir in der H Ö L L E muhahahahahahaha
Kommentar ansehen
11.08.2014 15:30 Uhr von El-Diablo
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos

Ich habe Angst das du hier bald wieder gelöscht wirst und dich wie immer neu anmeldest.

Btw.

Wenn du/ihr solche Angst habt, steht doch zu eurem christlichen Glauben, meldet euch in der Kirche an, geht zu den Messen und Gemeindetreffen und Sonntagmorgens in die Kirche, schickt eure jungen Knaben als Messdiener zu den Pfarrern und Priestern. Vermehret euch findet eine Frau mit der ihr viele Kinder zeugt, du weißt ja Europas Bevölkerung ist vom Aussterben bedroht.

Aber mit deiner Einstellung und Aussehen und Intelligenz und deinem Bankkonto wird es wohl nicht mit Frau und Kindern ?

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pisa-Studie: Deutsche Schüler schneiden überdurchschnittlich ab
Vural Öger geht in die Privatinsolvenz
China: Nacktfotos als Sicherheit für eine Kredithergabe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?