08.08.14 13:14 Uhr
 737
 

Finanzminister Wolfgang Schäuble verließ sich auf falsche Zahlen der Riester-Rente

Der Bundesfinnazminister Wolfgang Schäuble ist auf eine fehlerhafte Studie zur Riester-Rente hereingefallen.

Bei den Zahlen wurde von Erträgen gesprochen, die so nicht stimmten und deutlich unter den genannten 3,6 Prozent liegen.

Die offiziellen Zahlen sind also für die Sparer falsch. Das Berliner Institut für Transparenz (ITA) zog die Studie nun zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Studie, Zahl, Fehler, Wolfgang Schäuble, Riester-Rente
Quelle: t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2014 13:28 Uhr von losmios2
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
freude, freude!

da bin ich doch unverschämt froh, bei dem guten alten Bausparer geblieben zu sein!

riester? nein danke!

scheiß fonds, geleitet von scheiß zockern! wenns denn mal soweit ist und man an die kohle will, sagt die bank prima, aber ihr geld ist weg! bitte machen sie platz für kunden die geld haben!
Kommentar ansehen
08.08.2014 13:35 Uhr von TinFoilHead
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Reingefallen???
Das war bewusst!
Kommentar ansehen
08.08.2014 14:05 Uhr von Asasel
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Habe schon immer zu meinem Dad und meiner Frau gesagt: "Riestern lohnt sich nicht!".

Hier noch mal Beweis: http://www.riesterrentenbetrug.de/
Kommentar ansehen
08.08.2014 14:21 Uhr von Schmollschwund
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Ein Schäuble der sich verarschen lässt. Deutsche Politik....das war einmal....

So eine billige Ausrede hab ich schon lange nicht mehr gehört.

Fragt sich: Ist er wirklich der Richtige für den Job? Wenn ich schon so Sätze aus seinem Mund höre ie: "Wir brauchen das Instrument der Steuerselbstanzeige weil wir ansonsten noch weniger Steuern einnehmen würden", dann weiß ich doch schon, dass dieser Mann seine Behörde nicht im Griff hat.

Konsequente Kontrollen=hohe Steuereinnahmen.

Sparen am z.B. Personal=Steuerzahler nutzt das aus.
Kommentar ansehen
08.08.2014 14:27 Uhr von auru
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Leute, die gut Reden und Schreiben können, haben oft Defizite mit Zahlen und abstraktem logischen Denken. Man erkennt diese Leute daran, dass sie viel reden mit wenig Inhalt. Weiter haben sie oft einen schlechten Orientierungssinn und Mathematik war nicht ihr Lieblingsfach. Dafür sind sie sprachbegabt. Möglicherweise ist auch Höhenangst ein Symptom, weil der Kopf mit der Verarbeitung mehrdimensionaler Eindrücke überfordert wird.

Wer zahlt jetzt für diese Fehler?
Kommentar ansehen
08.08.2014 18:06 Uhr von Shalanor
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
POlitiker und Falsche Zahlen in der Überschrift. Egal was kommt es kann mich nicht überraschen
Kommentar ansehen
08.08.2014 20:19 Uhr von Humpelstilzchen
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ja logisch!
Der ganze Beschiss muss doch ordentlich verpackt und glaubhaft unters Volk gejubelt werden!
Ob da manch Politiker wirklich drauf reingefallen ist, ist eh zweitrangig!
Entscheidend ist der Vorsatz, der sich aber schwerlich beweisen lässt, wie das Meiste in Politik und Wirtschaft! Oder im kleinen Einmaleins Der Banken!
Kommentar ansehen
09.08.2014 11:42 Uhr von Stray_Cat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie war das? Für das Ergebnis einer Studie bekommt in 80% der Fälle der Ersteller einen "Wink" vom Auftraggeber?

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Boni-Streit: Josef Ackermann wirft Wolfgang Schäuble Anstandslosigkeit vor
Wolfgang Schäuble warnt vor einer neuen Finanzkrise
Wolfgang Schäuble nennt Kompromiss bei Bundespräsidentenkandidat "Niederlage"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?