08.08.14 11:46 Uhr
 168
 

Fußball: Champions League - Nach 1:4 und 0:2 ist Celtic Glasgow doch in den Play-offs

Legia Warschau bezwang im Champions-League-Qualifikationshinspiel Celtic Glasgow mit 4:1. Das Rückspiel im schottischen Celtic Park konnten die Polen ebenfalls mit 0:2 für sich entscheiden.

Trotz dieser beiden Niederlagen steht Celtic nun in den Play-offs der Champions League. Vorausgegangen war ein Fehler von Legia-Trainer Henning Berg, der in der 88. Minute den polnischen Abwehrspieler Bartosz Bereszynski einwechselte.

Bereszynski hatte zwar seine Sperre von drei Spielen abgesessen, war allerdings nicht für das Spiel gegen Celtic gemeldet worden und somit nicht spielberechtigt. Die UEFA gab dem Einspruch statt und strich Legia Warschau aus der Champions League.


WebReporter: FredDurst82
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Champions League, Celtic Glasgow, Legia Warschau, Play-offs
Quelle: kicker.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB verliert erneut - 1:2 gegen Tottenham in Champions League
Fußball: Russische Fans beschießen deutschen Schiedsrichter mit Leuchtraketen
Fußball: RB Salzburg muss laut UEFA wegen Champions League Logo ändern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2014 12:08 Uhr von BIG Show
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
für 2 min Spielzeit ist das echt bitter und so kommt das schlechtere Team weiter
Kommentar ansehen
08.08.2014 14:32 Uhr von FredDurst82
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jo, allerdings gibt es halt Regeln und die sind einzuhalten - und es gab ja keine Notwendigkeit diesen Spieler jetzt einzuwechseln - die wussten ja ganz genau, dass er nicht gemeldet war ... verstehe dann nicht, warum man sowas tut...

find die Strafe daher in Ordnung, selten dämlich aber :)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: BVB verliert erneut - 1:2 gegen Tottenham in Champions League
Fußball: Russische Fans beschießen deutschen Schiedsrichter mit Leuchtraketen
Fußball: RB Salzburg muss laut UEFA wegen Champions League Logo ändern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?