08.08.14 11:30 Uhr
 208
 

USA eilen dem Irak zur Hilfe - Hilfsgüter und Luftschläge

Der US-Amerikanische Präsident Barack Obama steht dem Irak in der aktuellen Krise zur Seite, und will mit einer Reihe von Maßnahmen helfen. Demnach sollen über dem Gebiet der Jesiden, einer durch die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) bedrohten Minderheit, Hilfsgüter abgeworfen werden.

Nach Verlautbarung des US-Verteidigungsministerium wurden bereits erste Pakete mit Nahrungsmitteln und Wasser abgeworfen. Obama sagte, dass die Menschen sich lange gefragt hätten, wann Hilfe käme, und das "heute Amerika zu Hilfe" käme.

Zum Schutz der Minderheiten im Irak, insbesondere der Stadt Erbil, wo nicht zuletzt US-Militärberater stationiert sind, genehmigte der US-Präsident auch gezielte Angriffe auf die IS. Zuletzt waren Tausende Jesiden in die Berge geflüchtet, wo sie nun von der IS belagert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Irak, Barack Obama, Hilfe, IS, Jesiden
Quelle: n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama warnt Donald Trump in seiner letzten Rede vor Invasionen
Bob Dylan gibt auch Barack Obama Korb: Keine Nobel-Ehrung im Weißen Haus
Laut Barack Obama wird seine Frau niemals für die US-Präsidentschaft kandidieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2014 12:57 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
Die USA ist in erster Linie erstmal Schuld daran, das der Irak sich in die Steinzeit zurückbewegt. Und nicht nur der Irak!
Kommentar ansehen
08.08.2014 13:12 Uhr von Perisecor
 
+3 | -8
 
ANZEIGEN
@ TinFoilHead

Genau, Hussein hätte die mit Chemiewaffen einfach plattgemacht.
Kommentar ansehen
08.08.2014 16:41 Uhr von Jaegg
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@Periganda:

Welche Chemiewaffen? xD

Oder meinst du vllt. die Methode, dass der Staat Familien unangemessen gut beim Hausbau unterstützt? Freie Medizin und freie Schulbildung? Oder vllt. dass die Einwohner von Stromkosten befreit waren, welche vom Staat bezahlt wurden?

All diese bösen Chemiewaffe. Nur gut, dass Obama maximal (thermo)Nuklearwaffen einsetzen könnte. Das ist sehr viel angenehmer.
Kommentar ansehen
08.08.2014 17:05 Uhr von Perisecor
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
08.08.2014 17:19 Uhr von Jaegg
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
@Periganda:

"...am 16. März 1988 gegen Ende des Ersten Golfkriegs..."

Dementsprechend:
http://de.wikipedia.org/...

Passend im Irak eingesetzt -> http://de.wikipedia.org/...
Kommentar ansehen
09.08.2014 02:40 Uhr von ElChefo
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Geheule über arme, traumatisierte "Freiheitskämpfer" in 3... 2... 1...
Kommentar ansehen
16.08.2014 00:53 Uhr von Jaegg
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pro Amit Verteidigungspropaganda in 3 .. 2 .. ach ne, ihr seid ja schon da.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen