08.08.14 09:31 Uhr
 547
 

Neuss: 18-Jähriger fährt zu einer Polizeivernehmung und muss gleich dort bleiben

Am vergangenen Donnerstag musste ein 18-Jähriger in Neuss zu einer Polizeivernehmung. Er fuhr mit einem Mountainbike zum Polizeirevier.

Einer Beamtin fiel das Rad auf und sie kontrollierte die Rahmennummer. Dabei stellte sich heraus, dass das Rad seit April als gestohlen gemeldet war.

Als der junge Mann das Polizeirevier verlassen hatte, wurde er von der Polizistin sofort zu einem neuen Verhör gebeten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: angelina2011
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Diebstahl, Jugendlicher, Straftat, Neuss, Verhör
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Nordirland: Mehrere Dosen Coca-Cola offenbar mit Fäkalien verunreinigt
Regensburg: Mann sticht am hellichten Tag mit Messer auf anderen ein

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2014 09:44 Uhr von Sarkast
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht dumm gelaufen, sondern dumm gefahren.
Kommentar ansehen
08.08.2014 09:50 Uhr von Nasa01
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Dem passiert nichts.
Mittlerweile darf man sogar auf Polizisten schießen und nach der Vernehmung wieder nach Hause gehen.
http://www.shortnews.de/...
Kommentar ansehen
08.08.2014 10:00 Uhr von Amphelisia
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Nasa01
Ja, das verstehe ich auch nicht so wirklich. Der offensichtliche Täter wird aus der U-Haft entlassen, weil er ja aus seiner liegenden Position nicht anders schiessen konnte o.O ?
Kommentar ansehen
08.08.2014 10:43 Uhr von Nasa01
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Amphelisia

Das wird wohl kein normal denkender Mensch nachvollziehen können.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hier singt der russische Präsident Putin einen 90er Jahre Hit
München: Betrüger erleichtern Rentnerin um 1,2 Millionen Euro
Florida will Entschädigung: Donald Trumps Besuche kosten Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?