08.08.14 08:40 Uhr
 331
 

Palästinas Botschafterin: Diskussion um Antisemitismus lenkt vom Elend in Gaza ab

In der aktuellen Antisemitismus-Diskussion in Deutschland dürfe man das Elend der Menschen in Gaza nicht vergessen, so die Botschafterin Palästinas in Berlin, Kholoud Daibes. Das aktuelle kriegerische Vorgehen Israels würde dadurch in den Hintergrund gedrängt werden.

Die auf Pro-Palästina-Demonstrationen skandierten Parolen seien zwar "hässlich", doch die Diskussion darüber dürfe nicht von dem Elend der Bevölkerung in Gaza ablenken, so die Botschafterin. Des Weiteren erklärte sie, dass es in palästinensischen Gemeinde keine Feindseligkeit gegen Juden gebe.

"Antisemitismus ist kein palästinensisches Problem", so Frau Daibes. Da die Palästinenser aus erster Hand erfahren würden, was Diskriminierung ist, sei man immer "gegen jede Form von Antisemitismus, Rassismus oder Islamfeindlichkeit".


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blonx
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Gaza, Diskussion, Palästina, Antisemitismus, Elend, Kholoud Daibes
Quelle: islamiq.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen
Donald Trump lässt sich von Leonardo DiCaprio den Klimawandel erklären

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
08.08.2014 08:57 Uhr von TinFoilHead
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
ABB1979

Gut, das du weisst, wer das Recht auf Meinungsäusserung hat, und was Propaganda ist und was nicht! BILD wäre doch OK gewesen für dich, oder RTL, oder die Tagesschau, stimmts?
Kommentar ansehen
08.08.2014 08:58 Uhr von ShlomoXX
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
@ ABB1979
gehörst du auch zu diesem Kreis ?

http://zeitfragen-info-blog.blog.de/...
Kommentar ansehen
08.08.2014 10:46 Uhr von LastButNotLeast
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@bejaminx das ist der erste Kommentar von dir bei dem ich dir zustimme.

Würde man die Hamas endlich beseitigen wäre der Gazakonflikt nicht annähernd so krass wie er jetzt ist.

Und solange die Hamas von der Palästinensischen Regierung gedeckt wird wird es nicht besser.

Jeder der mir jetzt wieder mit Facebookteilbildern von toten palästinensischen Kindern und sonstigen "unabhängigen" Medien kommt sollte einfach mal auf liveleak gucken wie die Raketenstellungen der Hamas 100m von nem UN Gebäude in ner Wohnsiedlung steht. Wie der Iron Dome all die Raketengeschwader abfängt die aus dem Gaza angeflogen kommen, ...

Wenn sogar die NPD auf der Seite Palästinas steht... muss ich noch was dazu sagen?
Kommentar ansehen
08.08.2014 10:57 Uhr von superhuber
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Sicher ist Antisemitismus schlimm und falsch, aber diese Dame hat absolut Recht!

Während im Gazastreifen ganze Familien ausgelöscht werden, Kinder zerfetzt werden, Krankenhäuser beschossen werden diskutieren wir hier über Themen wie "Es gibt einige Deutsche die mögen mich nicht weil ich Jude bin"

Es ist lächerlich wie hier priorisiert wird!


@benjaminx

"dass die Hamas mit Hunderten von Raketen "

1. Israel hat den IronDome genannten Raketenschild. Abgesehen davon landen die meisten Raketen in irgendwelchen Feldern oder richten minimalen Sachschaden an.

2. Wenn du in den Nachrichten einen Bericht hörst, dann muss man zwischen den Zeilen "lesen". Da heisst es dann, die Hamas hat Raketen auf Israel geschossen. Zu sehen ist dann eine kaputte Hauswand. Als Antwort hat Israel dann aber ein Krankenhaus zerbombt (100 Tote) ist mit Panzern durch ein Flüchtlingslager gerollt (20 Tote) hat den Menschen den Strom genommen (E-Werk) zerbombt.

Fakt ist doch, dass bei den angeblich so schlimmen Angriffen der Hamas eigentlich nie soviele (wenn überhaupt)Menschen sterben. Die Israelis greifen dann aber nicht gezielt Hamaskämpfer an sondern Zerbomben die Zivilbevölkerung.

Alleine in diesem Konflikt hat es über 1400 Tote Palästinenser gegeben! (offiziell - die tatsächlichen Zahlen sind gar nicht bekannt, weil viele zerbombte Häuser gar nicht nach Leichen durchsucht werden können) und Hundertausende sind auf der Flucht. Wieviele Israelis sind IN ISRAEL gestorben? 2 oder 5?
Kommentar ansehen
08.08.2014 10:59 Uhr von MRaupach
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Was viele bei diesem Konflikt nicht verstehen: Es gibt keine "Guten" es ist Unrecht gegen Unrecht!

Die Hamas hat nicht das Recht Raketen gegen Zivilisten einzusetzten und die Israelis ebenso wenig...


Der einzige Unterschied ist:

etwa 80 tote Israelis (die meisten davon Soldaten)

etwa 3000 Tote Palästinenser (die meisten davon Zivilisten)

Die Palästinenser sind damit nicht im "Recht" aber für mich sind die Israelis im Augenblick auf der "Wer-Ist-Schlimmer-Skala" weit vorne!

Und zu dem Kommentar der Botschafterin: Ja sie hat Recht!

denn die meisten Demonstranten haben nichts gegen Juden nur etwas gegen den Israelischen Staat und wie dieser mit den Palästinensern umgeht...

Würde es einen vernünftigen rationalen Dialog zwischen Israel und Palästina geben, dann hätten solche Organisationen wie die Hamas auch nicht so viel Macht!

Und wenn man sich in Geschichte auskennt, dann weiß man, das wann immer die Palästinenser die Hand ausgestreckt hatten, die Israelis diese ignoriert hatten...

btw. Palästina ist übrigens immernoch nicht als Staat bei der UN anerkannt! Warum ? Weil die mächtige USA ihr Veto im Sicherheitsrat ausgesprochen hat! Und man bruacht die Mehrheit im Sicherheitsrat damit es überhaupt zu einer Abstimmung kommt...

Der Beobachter-Status wurde allerdings anerkannt, bei der UN .. weil man komischerweise dafür nur eine Mehrheit in der Vollversammlung braucht dabei stimmten 138 der 193 UNO-Mitglieder für eine solche Anerkennung als Staat mit Beobachterstatus, neun dagegen und 41 enthielten sich, darunter Deutschland.

Ein Schelm wer böses denkt...
Kommentar ansehen
08.08.2014 11:01 Uhr von Patreo
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Superhuber man sollte definitiv aus meiner Sicht über die (un)verhältnissmäßigkeit der IDF und der israelischen Regierung reden.
Aber diese Equivalenz an Toten finde ich befremdlich aus der Tatsache heraus, dass es nicht Hamas Intention ist so wenig wie möglich zu zerstören/töten, sondern weil die Technik nicht ausgereift ist.
Wie ,,harmlos" die Raketen sind sieht man auch an den toten Palästinensern, wenn die Drecksdinger im Gazastreifen noch runterkrachen.
Kommentar ansehen
08.08.2014 15:31 Uhr von superhuber
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@BastB

"Die sind für ihr Elend selbst verantwortlich! Wieso stoppen sie die Hamas nicht?"

Diese Menschen können nicht flüchten - weil sie kein anderes Land offiziell aufnimmt und die Grenzen dicht sind. Wie soll sich eine Familie mit kleinen Kindern gegen die Hamas wehren oder diese angreifen!?

Die Hamas ist schwer bewaffnet und kontrolliert militärisch das Gebiet in Gaza. Und da wirfst du Familien, Frauen und Kindern vor, sie bräuchten sich nur wehren?!

Ich denke aus dieser Entfernung kann man sowas leicht schreiben - wenn du da unten bist und um dich herum ständig dein Leben bedroht ist dann siehst du das anders. Dann willst du überleben und dir nicht Feinde schaffen vor denen du nicht flüchten kannst.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN