07.08.14 21:02 Uhr
 4.576
 

Jetzt hat es auch Twitch erwischt: Videos werden gelöscht und stumm geschaltet

Bei dem Streaming-Anbieter Twitch herrscht in Zukunft oft Stille in Videos, sobald urheberrechtlich geschützte Musik gespielt wird.

Denn künftig geht Twitch gegen solche Verstöße vor und schaltet das Video einfach für die kommenden 30 Minuten stumm.

Bei Livestreams wird das aber nicht gemacht - allerdings löscht Twitch künftig auch Videos, die niemand anguckt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Session9
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Video, Musik, Urheberrecht, Löschen, Twitch
Quelle: de.ign.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google: Schadsoftware auf Android-Geräten gefunden
BND will 150 Millionen Euro ausgeben, um Messenger wie WhatsApp zu entschlüsseln
Bei Netflix kann man nun auch Filme und Serien downloaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2014 21:02 Uhr von Session9
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Kaum kauft Google sich Twitch, geht es schon bergab - 30 Minuten Stummschalten ist schon krass, da guckt ja niemand das Video weiter.
Kommentar ansehen
07.08.2014 21:39 Uhr von ShadowDriver
 
+12 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder ein stück internetfreiheit gestorben...
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:26 Uhr von Comp4ny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
War aber zu erwarten dass es passieren wird.
Zwar werden NOCH die Livestreams nicht Stumm geschaltet, aber auch das wird auf Twitch 100%tig kommen oder der Kanal sogar einfach gesperrt, wie auf Youtube.

Da lobe ich Hitbox.tv, die jetzt schon besser als Twitch unterwegs sind und sowohl für Streamer als auch für Zuschauer komfortablere Funktionen bietet. Alleine der Delay von nur 3-5 Sekunden ist Traumhaft und das Dashboard ist super!

[ nachträglich editiert von Comp4ny ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:34 Uhr von r3vzone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Session9

Das Stummschalten betrifft zum Glück nur archivierte Videos und keine Livestreams. Die archivierten Dinger schaut bei einer Streaming-Seite wohl kaum die Masse an.

Trotzdem ist es ein weiterer Schritt gen Abgrund.

[ nachträglich editiert von r3vzone ]
Kommentar ansehen
08.08.2014 02:12 Uhr von c0rE
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Comp4ny

Der Delay bei Switch hat aber den Hintergrund, das bei so einer Seite die sich hauptsächlich auf Gaming beschränkt es einfach unfair wäre, wenn das Gegnerische Team sieht wo der Gegner steht :)
Kommentar ansehen
08.08.2014 02:21 Uhr von Brain.exe
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Session9 das hat nichts mit Google zutun, noch wurde Twitch nicht gekauft. Das sind einfach die Rechteinhaber die das verlangen. Da kann Twitch nichts gegen machen nur weil die Rechteinhaber bisher nichts gesagt haben. Übrigens, wenn eine Lizenz vorliegt wird auch nicht stumm geschaltet.

@Comp4ny ja und meinst du das bleibt bei Hitbox so wenn die mal grösser werden? Noch interessiert es da halt einfach niemanden. "Jetzt schon besser" ist blödsinn. Die laufen besser weil es weniger Nutzer sind. Twitch wurde mit dem ansturm der Leute einfach nichtmehr wirklich fertig. Hitbox wird es da genauso gehen wenn da irgendwann Millionen von Nurtzern Millionen von Stream anschauen. Die Rechteinhaber kommen dann auch wenn es sich lohnt.
Kommentar ansehen
08.08.2014 10:29 Uhr von Flutlicht
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Finde es jedenfalls recht praktisch für Leute wie mich, die so und so permanent Internetradio hören. Ich höre eigentlich immer leise Internetstreams im Hintergrund (angenehme Musikrichtungen wie Deep House, Progressive House, etc.) und da hat mich das egtl schon oft genervt, dass ein eigentlich interessanter Streamer permanent irgendeinen "Crap" (meiner Meinung nach :)) im Hintergrund laufen lässt - sehr nervig.

Eigentlich wäre die Lösung sehr einfach:

Es müsste einfach der Track "erkannt" werden, wie jetzt auch, und anstatt stumm zu schalten, der Viewercount einer "Meldestelle" mitgeteilt werden, dass Track XY einer Zuseherschaft von 13,000 viewers vorgespielt wurde - und schon wären alle happy. Nur gibt´s international/webmässig keine "Meldestelle"...
Kommentar ansehen
09.08.2014 13:27 Uhr von Bruno2.0
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei Hitbox vergessen die Leute halt einfach das es die Leute von Own3d sind und an das ende muss ich wohl nicht erinnern...

Solange es nur die VOD betrifft und nicht die Livestreams selbst kann man es zumindest noch verkraften sollte es sich ausbreiten und noch mehr geblockt werden hat man ein problem.
Kommentar ansehen
09.08.2014 19:03 Uhr von Mordo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Brain.exe

"das hat nichts mit Google zutun, noch wurde Twitch nicht gekauft.."

===

Und was ist hiermit?

http://www.googlewatchblog.de/...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?