07.08.14 21:00 Uhr
 605
 

Bundesamt für Ausfuhrkontrolle: Kein Grund zur Panik wegen russischen Gegensanktionen

Das Bundesamt für Ausfuhrkontrolle warnt vor unnötiger Panikmache bei den Sanktionen durch Russland. Arnold Wallraff, Präsident des Amtes, sagte dazu: "Ich warne vor einer Hysterie. Die Menge, um die es gehe, sei gering."

Das Bundesamt für Ausfuhrkontrolle reagiert auf die Besorgnisse der Unternehmen mit einer Telefonhotline und Merkblätter. Laut Arnold Wallraff hat diese Besorgnis mit Unsicherheit zu tun.

Russland ist, nach Meinung von Wallraff, nicht wichtig genug, dass dadurch die Konjunktur einbreche. Nur etwa drei Prozent aller deutschen Exporte gehen nach Russland.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ewin12000
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Russland, Panik, Export, Sanktion
Quelle: epochtimes.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea: Kim Jong Un kündigt eine Massenproduktion von Raketen an
Börsenguru George Soros wettet mit 800 Millionen Dollar auf fallende US-Kurse
Australischer Bergbau-Magnat spendet 265 Millionen Euro

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2014 21:08 Uhr von certicek
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
"High Frequency Economics Chief Economist Carl Weinberg discusses the German economy and Ukraine crisis on “Bloomberg Surveillance.” (Source: Bloomberg)"

http://investmentwatchblog.com/...
Kommentar ansehen
07.08.2014 21:29 Uhr von HumancentiPad
 
+11 | -2
 
ANZEIGEN
"Russland ist, nach Meinung von Wallraff, nicht wichtig genug, dass dadurch die Konjunktur einbreche."

Ganz unwichtig ist russland aber auch nicht.
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:21 Uhr von ewin12000
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
"Ganz unwichtig ist russland aber auch nicht. "

Das behauptet auch keiner, auch nicht Wallraff. Es gibt sicher den ein oder anderen für den Russland wichtig ist (ukrainische Separatisten zb.) aber für die deutsche Wirtschaft ist es relativ unwichtig....
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:25 Uhr von HumancentiPad
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@ewin12000

"aber für die deutsche Wirtschaft ist es relativ unwichtig.... "

Es führt bestimmt nicht zum einbruch, ist aber für beide seiten schmerzhaft.
Es geht ja um Geld!

Sich abwechselnd mit Sanktionen zu belegen, ist irgendwie wie im Kindergarten!
Wo soll das den im extremfall hinführen?


[ nachträglich editiert von HumancentiPad ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:42 Uhr von ms1889
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
ich sehe da auch kein problem...ich verkaufe weiter technik nach russland...sogar computer...
aber ich bin in hongkong...

diese sanktionsscheiße ist eh kindisch und zeigt das keine seite willig ist irgendwass zu ändern.
Kommentar ansehen
07.08.2014 23:39 Uhr von ewin12000
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ Brotmitkaese

"Und hoffen das die Mauer gross genug ist falls in zukunft versehentlich Russische Raketen richtung Deutschland fliegen... "

Solche Raketen, die "versehentlich" auch Passagierflugzeuge vom Himmel schießen?
Kommentar ansehen
08.08.2014 00:03 Uhr von fuxxa
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
Im Großen und Ganzen sind Sanktionen natürlich schädlich für die Wirtschaft aber auch ne gute Chance. Rüstungswerte mit Leverage zu shorten kann jetzt bombastische Gewinne bringen. Rheinmetall minus 9%. Danke Gabriel. #ForTheWin

[ nachträglich editiert von fuxxa ]
Kommentar ansehen
08.08.2014 11:41 Uhr von MarkKanteskin
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Na dann wartet mal auf den Winter... ;-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert
Nur sehr wenige Deutsche benutzen E-Mail-Verschlüsselungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?