07.08.14 18:08 Uhr
 185
 

Afrika: Kampf gegen Ebola wäre mit den richtigen Ressourcen wohl zu gewinnen

Ebola breitet sich vor allem in Westafrika weiter aus und hat schon entsprechend Todesopfer gefordert - sogar Ärzte (ShortNews berichtete).

Maximilian Gertler, tätig als Arzt für "Ärzte ohne Grenzen" ist davon überzeugt, dass der Kampf gegen Ebola in Westafrika durchaus zu gewinnen wäre - wenn die entsprechenden Ressourcen und Mut vorhanden wären.

Er vertritt die Auffassung, dass es mehr Unterstützung und Ressourcen in Form von "Personal, Autos, Sprit" aber auch Mut erfordert, um Ebola zu besiegen.


WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Kampf, Afrika, Ebola, Ressourcen
Quelle: taz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?