07.08.14 15:00 Uhr
 6.439
 

Sind Jugendliche mit Migrationshintergrund krimineller?

Auf die Frage geht Kriminalwissenschaftler Dr. Christian Walburg ein, der zu dem Thema ein Gutachten erstellt hat. Es werde in Medien sehr ausführlich über Kriminalität von Migranten und Jugendlichen berichtet, dabei aber falsche Schlüsse gezogen und sich auf die Herkunft versteift. Religiöse seien dabei zum Beispiel weniger kriminell.

Auf die offiziellen Kriminalstatistiken, die immer herangezogen werden, könne man sich bei dieser Frage nicht berufen. Sie geben nur Auskunft über Deutsch oder Nicht-Deutsch. Das würde die Statistik stark verzerren, die außerdem nur einen kleinen Teil der Straftaten abbildet und nicht alle, die real passieren.

Opfer von Straftaten würden eher zur Polizei gehen, wenn sie beim Täter einen anderen ethnischen Hintergrund vermuten. Deswegen werden Jugendliche mit Migrationshintergrund viel öfter angezeigt. Muslimische Jugendliche würden laut verschiedener Studien weniger Straftaten begehen, da sie keinen Alkohol trinken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Tamerlan
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Jugendliche, Straftat, Migrationshintergrund
Quelle: lto.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt
USA: Illegale Party - Mindestens neun Tote bei Feuer in kalifornischem Lagerhaus
Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17-jähriger Mann

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

81 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2014 15:00 Uhr von Tamerlan
 
+14 | -50
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:11 Uhr von Tamerlan
 
+18 | -20
 
ANZEIGEN
Aus der Quelle:
"Übrigens ist es so, dass religiöse muslimische Jugendliche deutlich weniger Alkohol konsumieren. Und der Alkoholkonsum ist ein durchaus zu beachtender Faktor, gerade bei Gewaltdelikten. Viele körperliche Auseinandersetzungen entstehen schließlich unter Alkoholeinfluss."

Es geht um den grad der Religiösität Mo. Wer seine Religion ernst nimmt, der verzichtet auf Alkohol. Dass es Pseudoreligiöse gibt, die ihre Religion als Identität benutzen müssen, gibt es auch.
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:13 Uhr von Tamerlan
 
+5 | -26
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:15 Uhr von Patreo
 
+10 | -39
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:19 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:19 Uhr von Tuvok_
 
+59 | -8
 
ANZEIGEN
Kurze Antwort -> JA
Grund -> Macho Kultur, Verachtung der Deutschen, Ghettorisierung dieser Volksgruppen ( selbst gewählt da sich Teile garnicht Integrieren wollen), Teilweise niedriges Bildungsniveu und dazu noch ne Religion die anders gläubige verachtet...
Das einmal in einen Topf werfen gut durchrühren und Vòila schon haben wir den Typischen krassen Oberchecker mit dem benehmen eines Brüllaffen mit Deutschem Pass.
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:27 Uhr von Tamerlan
 
+6 | -22
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:40 Uhr von Tuvok_
 
+17 | -3
 
ANZEIGEN
Tamerlan um die Gastarbeiter gehts mir auch garnicht...
eher um deren Früchtchen die die in die Welt gesetzt haben... deren Kinder sind teilweise Schräger drauf wie die Eltern. Das es dazu aber massive Fehler in der Einwanderungs Politik gab und immer noch gibt stimm ich dir zu. Das hat aber leider die Politiker Generation ohne Rückrad inkl. WKII Katzbuckel Trauma zu verantworten.
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:51 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -13
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:54 Uhr von pargytory
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
"Muslimische Jugendliche würden laut verschiedener Studien weniger Straftaten begehen, da sie keinen Alkohol trinken."

HAHA das ich nicht lache, grad die Jugendlichen lol

[ nachträglich editiert von pargytory ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:54 Uhr von Tamerlan
 
+1 | -10
 
ANZEIGEN
@Flaming:
"Aber auch ich bin noch eher der Überzeugung das es von einigen wenigen, aber eben dann leider umso massiver kommt."
Ja, das erwähnt er auch irgendwo meine ich. Die gibt es meines Wissens auch.

"ja aber nur auf Anzeige oder nicht Anzeige reduziert?"

Wie meinst du das genau?

@pargytory:
"HAHA das ich nicht lache, der Typ hat ja mal gar keine Ahnung aber Hauptsache Doktor Titel lol."

Es gibt Muslime die Alkohol trinken. Die Religiösen tun es aber nicht, auf die bezieht er sich.

[ nachträglich editiert von Tamerlan ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:06 Uhr von Koloss
 
+15 | -3
 
ANZEIGEN
diese Studie ist einfach lächerlich und versucht krampfhaft, die Problematik der kriminellen Jugend unter Migranten zu beschönigen. "Opfer von Straftaten würden eher zur Polizei gehen, wenn sie beim Täter einen anderen ethnischen Hintergrund vermuten." Aha, also liegen die Straftaten doch vor. Wie das die Tatsache erschüttern soll, dass Jugendlichem it einem bestimmten Migrationshintergrund statistisch häufiger straffällig sind, ist völlig fragwürdig. Oder soll das eine Ausrede von wegen "oh die armen Jugendlichen, nun werden die armen auch noch tatsächlich angezeigt wenn sie jemanden zusammensachlagen" sein? Ziemlich fragwürdige Studie.
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:10 Uhr von Lucianus
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Erst mal ... @Tamerlan
Beide Daumen hoch! Du bleibst in deinen Antworten Sachlich und Präzise, du behauptest nicht du fügst die Stellen ein um deine Aussage zu Untermauern.
Sehr erfreulich das hier zu sehen. Meine ich Ernst!

So nun meine Meinung :-)

Das "Deutsche" auch kriminell sind, und es gemessen an ihrer Anzahl mehr Straftaten ihrerseits in Deutschland gibt. Sollte niemanden Verwundern.

Ich finde es an der Studie jedoch etwas schade, das nur von "Straftaten" im Allgemeinen die rede ist.

Eine Schlägerei, weil man alkoholisiert unterschiedlicher Meinung ist und es nur noch so Klären kann, die endet wenn einer am Boden liegt ist meiner Meinung nach etwas anderes als eine Schlägerei die mit Nachtreten und Waffen ausgetragen wird.
In manchen Städten ist Betteln der selbe Strafbestand wie Taschendiebstahl bzw. Betrügerisches verhalten. Ich empfinde da jedoch einen Unterschied der primär auf der Freiwilligkeit des Geldwechsels ruht.

Wodrauf ich hinaus will ist, dass es nicht so relevant ist wie viele "Straftaten" aufgeteilt vorliegen, sondern welche Dimension diese haben. Und hier ist meine Meinung jene, das Migranten, weit vor "Deutschen" jegliche Relation ihrer Handlungen verloren haben.
Sie sind, obwohl der Tatbestand häufig ähnlich ist, einfach Intensiver in der kriminellen Handlung.

Jemanden mit einem Messer bedrohen/Verletzen halte ich nun einmal für deutlich schlimmer als "Raubkopien" oder irgendwelche "Takes" an eine Wand zu schmieren.


Davon ab .. es ist eine Studie ... traue nie einer Studie die du nicht selbst Gefälscht hast!

[ nachträglich editiert von Lucianus ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:10 Uhr von Tamerlan
 
+3 | -10
 
ANZEIGEN
"Oder soll das eine Ausrede von wegen "oh die armen Jugendlichen, nun werden die armen auch noch tatsächlich angezeigt wenn sie jemanden zusammensachlagen" sein? "

Nein, es geht im Gegenteil darum, das bei inländischen Straftätern von allen Seiten ein Auge zugedrückt wird wegen "oh der arme Junge, hat er doch nur im jugendlichen Wahn gemacht, macht er bestimmt nie wieder" und bei Ausländern diese Ausnahme oft nicht gemacht wird. Darum gehts.
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:21 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -11
 
ANZEIGEN
@Lucianus:
Viele Vorurteile entstehen, weil man sich nich auf die Realität bezieht, sondern halt auf Vorurteile. Selbstbestätigende Prognosen und so. Da wollte ich besonders bei diesem Thema halt entgegenwirken. Freut mich, dass es gut ankommt. :)

Und deine Bemerkung mit den Dimensionen der Straftaten finde ich berechtigt. Jemand der vor einem Jahr noch im Kriegsgebiet gelebt hat und auf einmal in einer weitestgehend pazifistischen Gesellschaft ankommt, hat andere Maßstäbe. Das dabei der Maßstab der aufnehmenden Gesellschaft die bestimmende sein sollte ist klar. Find ich nur wichtig ein Argument der "Hetzer" zu brechen, die seit Jahren die immer wieder gleichen Zahlen bringen, ohne sich der Hintergründe bewusst zu sein.

Edit: "Davon ab .. es ist eine Studie ... traue nie einer Studie die du nicht selbst Gefälscht hast!"

Und das gilt eher für Statistiken bei denen man durch die Darstellungsformen Antworten in den Köpfen der Leser provoziert. Wie eine schwaches Wirtschaftsquartal so zeigen, das man noch denkt "ach, so schlecht ist es gar nicht". Oder wenn man die Wirtschaft eines Landes schlecht darstellen will, die eigentlich am blühen ist, verschränkt man sich auf die Einbrüche des Wachstums die es ja immer wieder überall gibt. Bei der Studie tauchen Zahlen auf, sind aber von offizieller Stelle. Und der Doktor ist von der Uni Münster, die schon ziemlich vertrauenswürdig ist, als eine prestigereiche Uni die solche Themen auch noch hauptsächlich lehrt.

[ nachträglich editiert von Tamerlan ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:29 Uhr von Serhat1970
 
+3 | -15
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:48 Uhr von call_me_a_yardie
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:53 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
Shortnews ist und bleibt halt eine Ansammlung von lobotomierten Rechten "Heim ins Reich" Träumern..
Linken "Westverschwörungs" Putin Trollen.. und einem kleinen Teil "normaler" Leute die sich mit Themen undogmatisch auseinander setzen :) ..

Traurig aber wahr.
Kommentar ansehen
07.08.2014 17:17 Uhr von call_me_a_yardie
 
+5 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 17:20 Uhr von expert77
 
+16 | -2
 
ANZEIGEN
Sieht man sich die Studie an, kann man eine einfache Schlussfolgerung ziehen:

Eine Gefälligkeitsstudie!!!!!!

Man sehe sich den Auftraggeber an, die Relativierung der Fakten, z.B. Seite 7, wonach nichtdeutsche Jugendliche 3x so viele Gewaltdelikte begehen und die dubiose Methode der Befragung von Jugendlichen!!! um zu den gewünschten Ergebnissen zu kommen.

Dem "Wissenschaftler" gehören sämtliche akademischen Titel entzogen.

Zur Klarstellung:

Es gibt kein Kriminalitätsgen, sehrwohl jedoch eine kulturelle und soziologische Prägung.
Kommentar ansehen
07.08.2014 17:30 Uhr von GroundHound
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Je weiter unter in der sozialen Schicht, desto eher werden Jugendliche kriminell.
Kommentar ansehen
07.08.2014 17:38 Uhr von call_me_a_yardie
 
+5 | -13
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger

"bekannte linkspolitische Quelle" und deswegen glaubst du es nicht ja ? Wäre es eine "bekannte rechtsradikale Quelle" wäre es deiner Meinung nach also seriöser ?

Würde jetzt bei PI-News stehen: "Mehr Straftaten von Ausländern als von Deustchen" wäre es deiner Meinung nach seriös und zwingend glaubhaft ???

Komm mal raus aus deinem keller und mach den reallity check ! So Weltfremd wie du postest kann man gar nicht sein !
Kommentar ansehen
07.08.2014 17:38 Uhr von sputnik66
 
+16 | -4
 
ANZEIGEN
call_me_a_yardie

Da hast Du Recht auch Deutsche begehen Straftaten, damit müssen wir leider Leben, aber mit Ausländischen Straftätern nicht. Und Fakt ist nun mal das ein groß teil der hier in Deutschland begangener Straftaten von Ausländer begangen wird, aber das willst Du scheinbar nicht wahrhaben. So jemanden wie Dich nennt man einen Re­a­li­täts­ver­wei­ge­rer.

[ nachträglich editiert von sputnik66 ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 17:45 Uhr von call_me_a_yardie
 
+2 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 17:47 Uhr von Tamerlan
 
+2 | -10
 
ANZEIGEN
@Wolfsburger:
"bekannte linkspolitische Quelle"

Woran machst du das fest? Ist eine Seite die sich auf Recht spezialisiert hat.

"Wesentliche Kernaussagen wie "die Kriminalstatistik differenziert hierbei überhaupt nicht""

Genau diese Aussage hebe ich mehrfach hervor. Die Quelle sagt, dass Deutschland das seit den 90ern nicht genau macht, da es schlicht stark verzerrte Ergebnisse liefert, da man nicht zwischen Migranten und Ausländern direkt unterscheiden kann.

"Wenn man sich die Religion der Leute schon als Datenquelle bedient, begehen sie natürlich keine Verbrechen, weil dann ist es ja ihr gutes Recht ihre Ehre zu verteidigen und Frauen zu besitzen, und nicht etwa eine Straftat."

Es geht um den Grad der Religiösität. Kann verstehen, wieso du mich diskreditieren willst, aber werf mir keine Lügen an den Kopf und zieh dir nichts aus dem Allerwertesten. Bleiben wir bei Fakten bitte.

Refresh |<-- <-   1-25/81   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die Mumie 2017: Erster Trailer zum Reboot
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?