07.08.14 14:02 Uhr
 7.889
 

PETA bietet Geld auf Tourist, der Eichhörnchen in Grand-Canyon-Schlucht kickte

Das Video eines Touristen, der ein Eichhörnchen zu dem Ziel anlockte, um es in die Grand-Canyon-Schlucht zu kicken, sorgte für Empörung (ShortNews berichtete).

Die Tierschutzorganisation PETA hat nun ein Kopfgeld in Höhe von 15.000 Dollar ausgesetzt, um den Tierquäler zu finden.

Jeder, der "solche sadistischen und gewalttätigen Handlungen gegen verletzliche Wesen" begehe, muss zur Rechenschaft gezogen werden, so der PETA-Direktor Martin Mersereau.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Geld, Tourist, PETA, Eichhörnchen, Schlucht, Canyon
Quelle: n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

24 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2014 14:31 Uhr von superhuber
 
+28 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:34 Uhr von maxyking
 
+31 | -5
 
ANZEIGEN
Sie könnten die 15 000 Dollar benutzen und ein Paar der Tiere die sie aus Kostengründen ( über 85%) in ihren Tierheimen töten am leben lassen aber das wäre ja nicht medienwirksam und würde damit den einzigen Zweck den Peta verfolgt, sich selbst in den Medien Geil finden, nicht erfüllen.
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:37 Uhr von Joeiiii
 
+24 | -6
 
ANZEIGEN
Und wie viel zahlt mir PETA, wenn ich in Zukunft keine solchen Links mehr poste?

http://diepresse.com/...
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:40 Uhr von FiesoDuck
 
+24 | -11
 
ANZEIGEN
Finde ich mit dem Kopfgeld in Ordnung.
Es sollte langsam ein Exempel statuiert werden
gegen die "Menschen" die Tiere gewollt quälen und dabei sich noch filmen lassen um das dann ins Internet zustellen.
Einfach wiederlich, solche Typen.
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:53 Uhr von superhuber
 
+4 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:54 Uhr von Dracultepes
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
@superhuber

Es ist traurig das dir nicht auffällt, dass das eine zum Ernähren ist und das andere zum Spaß.

Es ist also nicht direkt vergleichbar.

Und es liegt an jedem einzelnen mehr für das Fleisch zu zahlen und beim Schlachter zu kaufen, bei dem man weiß das er die Tiere nicht lebendig kocht und quält.

Also schwing deine Moralkeule woanders
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:13 Uhr von superhuber
 
+3 | -16
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:28 Uhr von Dracultepes
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
" Bitte eine Begründung warum ich es also nicht vergleichen kann. "

Das eine dient der Ernährung und das andere der belustigung. Das eine kommt im Idealfall ohne quälen aus, beim anderen ist das Quälen die Hautphandlung. Das sind gravierende Unterschiede.

Das sind übrigens auch Dinge die man im Strafrecht bei Menschen unterscheidet. Dort gibt es nämlich Totschlag und Mord die unterschiedlich behandelt werden, je nach intention des Täters. Ein Unterschied ist also nicht von der Hand zu weisen.

Da halte ich vergleiche mit der "Kultur" mancher Länder angebrachter wie z.B. Stierkampf oder Hahnenkämpfe. Dort quält man Tiere zur belustigung. Aber nicht in den Schlachthäusern.

"Damit beweist du leider nur, dass du von dem Thema überhaupt keine Ahnung hast. Das teurere Fleisch bsp. von Wiesenhof "

Du beweißt das du entweder nicht lesen oder nicht verstehen kannst. Ich rede vom Schlachter. Das ist nicht McDonalds oder das Fleisch an der Real Theke. Das sind die kleinen Läden die im idealfall selber schlachten(unser tut es) und teurer sind als der Mainstream. Dort kann man sich unter umständen auch das Schlachten angucken und wie es zugeht. Man kann sich den Hof geben lassen wo die Tiere herkommen und diesen anschauen. Die sind dann nämlich oft Regional.

Und der Wiesenhofpreis ist lächerlich dagegen.
Kommentar ansehen
07.08.2014 15:57 Uhr von IRONnick
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Immer müssen die Vegetarier ihren Lebensstil anderen aufdrängen !
Tatsache ist, dass der Mensch ein Fleischfresser ist und auch immer gewesen ist.
Sonst ständen wir heute gar nicht hier !
Verachtenswert ist hingegen, wie manche Menschen mit den Tieren umgehen, dagegen sollte auf jeden Fall etwas getan werden!!!
Dabei meine ich noch nicht einmal diese Einzelaktionen (die auch) von ein paar Spinnern sondern die Zustände in der Massentierhaltung.
Für die Bekämpfung dieser schlimmen Zustände wäre das Geld jedenfalls wesentlich besser aufgehoben !
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:17 Uhr von sv3nni
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
tja dann rechnen wir mal aus wieviel pharmaunternehmen und schlachthöfe jetzt zahlen dürfen
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:29 Uhr von Dracultepes
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
@Faboan

Menschen die Menschen aus spaß töten werden auch verfolgt.

@sv3nni
Ja weil das ja auch so vergleichbar ist.

@IRONnick
"Immer müssen die Vegetarier ihren Lebensstil anderen aufdrängen !"

Achja wo wenn? Weil sie Tierquäler verfolgen?


"Tatsache ist, dass der Mensch ein Fleischfresser ist und auch immer gewesen ist.
Sonst ständen wir heute gar nicht hier !"

Nein ist er nicht. Der Mensch ist ein Allesfresser kein Fleischfresser. Menschen haben immer Fleisch gegessen, aber nicht in den Mengen von heute. Ob das gut für die Gesundheit ist, kann jeder für sich selber beantworten. Ich muss mir da auch an die Nase fassen, ich mag Fleisch und esse es auch öfter.
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:38 Uhr von little_skunk
 
+0 | -8
 
ANZEIGEN
Bei 15.000$ Belohnung lohnt sich die Tierquälerei. Einfach selber ein Kuscheltier quälen und mit schlechter Qualität online stellen, auf das Kopfgeld warten, sich selber melden (bzw von einem Freund melden lassen) und das Kopfgeld kassieren.
Vor Gericht dann das Orginal Video mit guter Qualität vorlegen und schon hat man 15.000$ ohne Verurteilung.

Das ist jetzt noch die harmlose Variante bei der nur ein Kuscheltier gequält wird. Es gibt da leider noch ein paar andere Varianten mit richtiger Tierquälerei und ohne Verurteilung. Selbst im Falle einer Verurteilung mit Geldstrafe bleibt wohlmöglich ein Gewinn übrig.

Edit:
Gemäß Quellte drohen maximal 6 Monate und 5.000$ Strafe. Sorry aber das ist doch ein Witz. Garantiert 10.000$ Gewinn mit dem Risiko auf 6 Monate. Gibt genug Menschen, die in 6 Monaten keine 10.000$ verdienen. Bei der geringen Strafe bzw dem zu hohen Kopfgeld wirds bald weitere Videos geben.

[ nachträglich editiert von little_skunk ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:45 Uhr von superhuber
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
@Dracultepes

"Das eine dient der Ernährung und das andere der belustigung Das sind gravierende Unterschiede"

Mir scheint, als verstehst du den Begriff "vergleich" nicht. Ich kann einen Opel mit einem Mercedes vergleichen weil beides Autos sind. Ich kann einen Apfel mit einer Birne vergleichen weil beides Vitamin C enthält. Bei einem Vergleich muss doch nicht alles übereinstimmen!? Fakt ist, dass in den genannten Fällen Tiere sterben und dass man das vermeiden könnte. Also kann man das sehr wohl vergleichen!

"Dort gibt es nämlich Totschlag und Mord die unterschiedlich behandelt werden, je nach intention des Täters."

Das habe ich doch nie bestritten! Aber Fakt ist, dass sowohl bei Fleisch, Leder, Pelz Konsum unnötig Tiere sterben und leiden. Ob du die Tiere isst, trägst oder dich belustigst hat für das Tier den gleichen Effekt: Es stirbt. Das Eichhörnchen in diesem Fall wahrscheinlich schneller als Schweine die lebend gekocht werden.

"Dort quält man Tiere zur belustigung. Aber nicht in den Schlachthäusern."

In welchen Ländern quält man Tiere denn nicht in Schlachthäusern?

"Du beweißt das du entweder nicht lesen oder nicht verstehen kannst. Ich rede vom Schlachter."

Falsch. Wiesenhof ist auch ein "Schlachter" nur eben groß. Die Ausbildung und Qualifikation sind identisch zum kleinen Metzger um die Ecke.

"Das ist nicht McDonalds oder das Fleisch an der Real Theke."

Das ist aber mehr als 90% von Deutschland.

"Dort kann man sich unter umständen auch das Schlachten angucken und wie es zugeht. Man kann sich den Hof geben lassen wo die Tiere herkommen"

Sorry aber diese Märchen glaubst du doch nicht wirklich?! Hand aufs Herz, wie oft hast du bei deinem lokalen Metzger beim Schlachten zugeschaut oder warst bei ihm auf dem Hof und hast dir zuvor die Tiere angeschaut ob es ihnen gut geht bevor sie geschlachtet werden. Das ist doch absolut realitätsfremd. Das werden 99,99999% der Menschen nicht machen.

Dass du dein Fleisch nur beim Biometzger im Dorf kaufst, wo du jedes Tier mit Namen kennst und die Schlachtung überwachst und NIE: Im Restaurant, Hotel (du machst nie Urlaub stimmts?) Mc Donalds, Imbiss, Raststätte Fleisch isst das glaubst du selbst nicht, willst uns hier aber belügen.

Aber amüsant, dass bei solchen Diskussionen immer alle Befürworter ausschließlich beim Biometzger kaufen, nie Lederartikel kaufen oder tragen, und niemals Fleisch von Tieren aus Massentierhaltung konsumieren würden.

Wenn das der Realität entspräche, dann hätten die Fleischtheken von Real, Kaufland & Co. längst geschlossen. Aber im Internet zu Lügen, weil man seine eigenen scheinheligen Alibi Argumente nicht verteidigen kann ist echt arm.
Kommentar ansehen
07.08.2014 16:56 Uhr von JohnDoe_Eleven
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Karma ist wie ein Boomerang und eines Tages wird der nette Mann mit dem konfrontiert werden was er getan hat.. simpel und einfach.
Kommentar ansehen
07.08.2014 18:54 Uhr von IRONnick
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
sorry Dracultepes, aber du hast keine Ahnung !

Beschäftige dich mal etwas mit der Entwicklung des Menschen dann könntest du mitreden !
Kommentar ansehen
07.08.2014 19:07 Uhr von DerEtwasAndere
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich muss Superhuber leider recht geben. Ihr fahrt hier eine Doppelmoral sondergleichen.
Ich darf daran erinnern, das es "Menschen" gibt, die zum Spaß Hamster in die Microwelle stecken und sich am platzen dieser sehr erfreuen.
Das ist wohl dann toleriert, oder wie darf ich die Aussagen hier verstehen.
Ich will es mal so sagen, wenn ihr ein Insekt totschlag, auch wenn es nach euren Moralvorstelleungen kein Leben darstellt (ohne wären wir alle am A...., nachgewiesen), ist das auch eine Form von Mord. Nur juckt es halt keine Sau, da es jeder tut und jeder tut (ja auch ich).
Aber das Argument, Massentierhaltung, ich hab Hunger also stirb für mich du Schwein, Rind, Pute, Huhn etc...
Wißt ihr eigentlich wie die gehalten werden, damit ihr euren Big Mac in die Kehle schieben könnt? Schon mal drüber nachgedacht? Damit unterstützt ihr Tierquälerei on Mass, ob ihr wollt oder nicht, liebe SNer.
Je billiger das Fleisch ist, umso billiger und grausamer meist die Tierhaltung. Oder glaubt ihr Fleisch wächst an Bäumen?
Hallo Aufwachen!
Und die PETA ist ein Scheinverein, sonst würde die was Massentierhaltung angeht, auf die BArrikaden gehen, aber in der Richtung habe ich bisher null gehört...
Kommentar ansehen
07.08.2014 19:59 Uhr von Nebelfrost
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
ich mag PETA absolut nicht. diese organisation stinkt von oben bis unten. aber unabhängig davon, ist das was der mann gemacht hat, richtig scheiße. er muss dafür irgendwas auf den deckel bekommen und wenn es eine geldstrafe ist. sowas kann einfach nicht sein.
Kommentar ansehen
07.08.2014 20:44 Uhr von Brain.exe
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Und ich zahle jedem 10€ der einen PETA heuchler hinter dem Eichhörnchen herwirft.
Kommentar ansehen
07.08.2014 21:07 Uhr von der_struppi
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Finde ich völlig korrekt. Vielleicht sollten die PETA-Leute die beiden Froschfresser auch in den Canyon kicken....
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:17 Uhr von Borgir
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Der Typ gehört hinterher geworfen und fertig.
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:31 Uhr von HumancentiPad
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist das eichhörnchen also 15.000$ wert?
Kommentar ansehen
07.08.2014 23:29 Uhr von Didi1985
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat nicht direkt mit der Sache zu tun, aber ich sah am Grand-Canyon ein Warnschild. Man solle die Eichhörnchen nicht anfassen, denn sie könnten Beißen und dabei die Pest übertragen.....
Kommentar ansehen
08.08.2014 03:44 Uhr von TimeyPizza
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das es hier so viele gibt die den Unterschied nicht erkennen.

Natürlich ist es nicht wünschenswert das so viele Tiere in der Massentierhaltung leiden. Aber das erfüllt immernoch einen halbwegs Sinnvollen zweck, die Ernährung von vielen vielen Menschen.

Es zu verharmlosen das jetzt ein Tier absolut sinnlos, aus einem perversen Spaß heraus, gequält wurde, ist absolut dämlich. Ihr solltet echt mal weiter darüber nachdenken.
Kommentar ansehen
08.08.2014 16:27 Uhr von Kaseoner13
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Es sollte ein Video geben, wo dieser Penner vom Berg gekickt wird!

Refresh |<-- <-   1-24/24   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?