07.08.14 13:12 Uhr
 495
 

Wie man Kinder schon im Grundschulalter vor Politikverdrossenheit schützen will

Das Projekt "Kinder-Demokratie" dient dazu, dass sich bereits Grundschüler unter der Anleitung von Wissenschaftler damit auseinandersetzen, wie Politik funktioniert.

Die Idee dahinter ist auch, dass man Grundschüler gegen Politikverdrossenheit wappnet, damit sie im späteren Leben politisch interessierter sind.

Man will den Kindern Demokratie vermitteln. Aber man will auch bei den Kindern erforschen, wie Demokratiebewusstsein entsteht und ab wann es wieder nachlässt oder sogar endet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Politik, Kind, Demokratie, Verdrossenheit
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rüdesheim: Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Seltenes Wetter: Hawaii ist schneebedeckt
Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2014 13:15 Uhr von Johnny Cache
 
+25 | -4
 
ANZEIGEN
Mit anderen Worten versuchen sie jetzt schon Kindern lügen und Korruption näher zu bringen?
Kommentar ansehen
07.08.2014 13:27 Uhr von MRaupach
 
+13 | -1
 
ANZEIGEN
Wie mein lieblings Kabaretist Volker Pispers schon sagte: "In Deutschland gibt es keine Politikverdrossenheit, nur Politikerverdrossenheit!"

Recht hat der Mann!

Daher ist dieses Projekt sinnfrei, denn selbst wenn die Kinder dann später selber wählen dürfen erkennen sie schnell, dass nicht das System schlecht ist, sondern nur die Menschen die es kontrollieren.

btw. Pispers sagt auch, dass es falsch wäre anzunehmen, wenn jemand nicht zur Wahl geht, dass er keine Meinung hat, derjenige vertritt nur die Meinung, dass er niemanden wählen kann, der für ihn richtig ist.

[ nachträglich editiert von MRaupach ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 13:33 Uhr von TinFoilHead
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Wie man Kinder schon im Grundschulalter vor Politikverdrossenheit schützen will

Wird eh nicht klappen, denn ein Teil dieser Kinder wird irgenwann einmal anfangen, eigenständig zu denken, der andere Teil guckt MSM-News, RTL und liest BILD, FOCUS usw
Kommentar ansehen
07.08.2014 13:41 Uhr von ksros
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
Und wenn ihr nicht so wählt, wie es politisch korrekt ist, wird der Klassenausflug gestrichen und es gibt Nachsitzen im Wahlverhalten.
Kommentar ansehen
07.08.2014 13:58 Uhr von Knutscher
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Die Kinder werden wohl eher Konditioniert um später auch ja die richtigen Parteien zu wählen und alles als toll zu empfinden, was aus Berlin kommt.
Kommentar ansehen
07.08.2014 13:58 Uhr von Reape®
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
wohl eher werden die indoktriniert...
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:13 Uhr von Lederriemen
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Und so beginnt es. Gehirnwäsche schon so bald wie nur möglich. Es wird gelehrt, einfach alles abzunicken und toll zu finden. Da werden dann die ganzen schönen Begriffchen eingehämmert. Ich weiß schon, warum ich mir die Aufschriebe von meinen Kindern allesamt einzeln durchlese!
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:33 Uhr von Knutscher
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
@ wiederwaslos

Ich weiß ja nicht wie das bei Dir war, aber in Bayern wird dir ab der 6 Klasse in den Fächern Arbeits- und Soziallehre alles über den Staat und seine Funktionsweise sowie Politik beigebracht.

Und meine Schulzeit ist über 30 Jahre her.

Ich gehe einfach mal davon aus, das derlei Unterricht sicher auch noch heute existiert. Warum also was neues einführen, statt bestehendes anpassen und zu modernisieren ?!?!
Kommentar ansehen
07.08.2014 17:34 Uhr von ksros
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@wiederwaslos

"Und damals war man noch ängstlich dass man dann mit dem Dritten Reich verglichen würde. "

Damals?

Genau deswegen haben unsere Politiker heute keine Eier mehr in der Hose, weil es HEUTE noch so ist.
Oder warum glaubst du, warum sich der Gauck(ler) für alles entschuldigt?

Sag doch heute mal, daß dein Nachbar doof ist. Keiner wird was sagen. Erkläre, daß dein Nachbar kein Deutscher und trotzdem doof ist. Uhh ohh, Du Nazi!


[ nachträglich editiert von ksros ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 20:18 Uhr von ptahotep
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Hmmmm...
Bin gespannt wie das umsetzbar ist.
Ich sehe das doch im Bekanntenkreis:
Vor der letzten Bundestagswahl die Leute auf den "Wahl-O-Mat" hingewiesen - da haben sich die Leute dann über die Vorschläge beschwert.
Für deren Sprößlinge habe ich, auf Wunsch von denen, die Wahlprogramme und Informationen der Parteien besorgt.
Genauso auch Info für was die Wahl ist, von der Bundeszentrale für politische Bildung.
Vor der Europawahl Infos zur Europawahl geholt, vom Europäisches Parlament - Informationsbüro in Deutschland.
Endeffekt: Ich wurde von den Eltern zusammengestaucht was das soll und ich soll mich darin nicht einmischen.
Super Sache das...
Den Kontakt pflege ich zu diesen Leuten nicht mehr.

[ nachträglich editiert von ptahotep ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 21:55 Uhr von Near
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Nachdrücklichkeit, mit welcher man versucht die Parteipolitikverdrossenheit im Lande zur "allgemeinen Politikverdrossenheit" umzuettikettieren ist bemerkenswert.
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:25 Uhr von TinFoilHead
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Knutscher

Die Kinder werden wohl eher Konditioniert um später auch ja die richtigen Parteien zu wählen und alles als toll zu empfinden, was aus Berlin kommt.

Deswegen zerstört man ja auch gerne Familienstrukturen, damit die geschiedenen Eltern ihre Kinder in Kitas mehr oder weniger vom Staat erziehen lassen sollen, und die Eltern sich 24/7 wieder der Arbeit widmen können, die ein paar wenige Vermögende noch etwas vermögender macht!
Kommentar ansehen
08.08.2014 13:57 Uhr von mcdar
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Die Kinder haben mannigfaltige Talente die gefördert werden müssen und wollten nicht mit Indoktrinationen "überfahren" werden.

Warum muss man Politiker kennen, Prominenten und Klatsch?
Wegen vermeintlichem Öffentlichkeitsdruck meinen diese auch viel verdienen zu müssen. Wer kennt denn einen regionalen Bäckermeister beim Namen?
Schein ist Trug. Die "Massenhetze" in den Wahlen und der Politik dürfen nicht Entscheiden, sondern nur die FÄHIGKEITEN.
Politiker sollten geprüft werden, ob sie auch kompetent sind, durch fiktive Aufgabenstellung und Vergleich der Lösungen und zwar Jeder vor jedem Amtseintritt.


[ nachträglich editiert von mcdar ]
Kommentar ansehen
10.08.2014 09:15 Uhr von Olington
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Ein Eignungstest für Politiker!. Diese Idee lässt mich grinsen und gefällt mir bei näherer Betrachtung immer besser.
Die Idee bei der Konditionierung unserer Jüngsten anzufangen, ist nicht neu, im Gegenteil. Das gehört zum kleinen Einmaleins eines jeden Diktators. Wenn wir alle politischen Entscheidungen und Zeichen unserer Politiker der vergangenen 20 Jahre mal objektiv überfliegen und nur die Headlines betrachten, muss man sich die Frage stellen, in welchem System wir leben, ist das noch Demokratie, wie es uns jeden Tag weis gemacht wird oder doch schon etwas anderes?. Wobei das doch schon ironisch gemeint war, denn wir haben definitiv kein demokratisches Gefüge mehr. Demokratie würde bedeuten das jeder Bürger bei jeder wichtigen Entscheidung vollständig über das Für und Wider informiert ist, Intervention möglich ist und so seine Wahl treffen kann. Was unseren Kindern beigebracht werden würde ist, wie man mit einer Scheindemokratie zurecht kommt und sich möglichst unauffällig verhält und alles Schluckt was einem unsere Politgöttin vorsetzt, das man nichts hinterfragt was unsere allmächtigen und heiligen Politiker von sich geben und entscheiden. Wie man die Verantwortung für sein Leben und die Gesellschaft um einen rum in fremde Hände legt und man hofft das am Ende alles gut wird. Das ist unser politisches System und das soll unseren Kindern beigebracht werden und ihnen die Kindheit vermiesen?.
Ich glaube ich geh mal meine Mistgabel und die Fackel suchen...

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?