07.08.14 12:44 Uhr
 368
 

EA Games verschenkt "Wing Commander 3"

Auf der eigenen Vertriebsplattform Origin hat EA Games öfter einmal die Spendierhosen an und gibt Spiele für Lau an Zocker aller Welt.

Ab sofort und noch bis zum 2. September haben Interessenten die Gelegenheit, sich vollkommen kostenlos den Klassiker "Wing Commander 3" herunterzuladen und zu spielen.

"Wing Commander" wurde damals von Chris Roberts ins Leben gerufen, der momentan am nächsten Hit "Star Citizen" arbeitet.


WebReporter: badSpy
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: EA, Verschenken, EA Games, Wing Commander 3
Quelle: rigged.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2014 13:29 Uhr von Numanoid
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wing Commander 3? Das ist doch schon 20 Jahre alt. :O
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:13 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ist jetzt sicher nicht das beste Spiel, aber EA kann schließlich nicht alles verschenken. Ist noch gar nicht so lange her, da gab es Battlefield 3 geschenkt. Wer WC3 nicht will, soll es sich eben nicht runterladen und fertig. :)
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:14 Uhr von Cevapcici21
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, dass hier nicht um eine remastered Version in Aktueller Optik handelt.

Ich fand das Spiel damals echt klasse. Ein Virtueller Film sozusagen :)
Aber mit der Pixelgrafik leider nicht auszuhalten...
Wenns wenigstens Teil 4 Wäre...
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:38 Uhr von Darkman149
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Also erst einmal: unglaublich wie sich einige hier beschweren, wenn es was gratis gibt! Ihr kotzt mich echt an... Seid doch einfach mal froh, dass es auch heutzutage noch Dinge gibt, für die ihr kein Geld bezahlen müsst! Auch nicht für irgendwelche Pay2Win In App Käufe oder etwas in der Art.

Bei näherer Betrachtung ist es ja aber nicht so ganz kostenlos. Man zahlt immerhin mit seinen Daten. Und der Datenhunger von Origin soll ja nun auch nicht so ganz ohne sein. Für mich einer von vielen Gründen dieser Plattform fern zu bleiben.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?