07.08.14 12:16 Uhr
 101
 

Telekom kontert Vorwürfe: Anbieterwechsel meist problemfrei

Nach Medienberichten u. a. im ZDF weist die Telekom die Vorwürfe zurück, dass es beim Wechsel des Telekommunikationsanbietern häufig zu Problemen für den Kunden käme.

Das Nachrichtenmagazin sprach von einer Erhöhung der Problemfälle um zwei Drittel und insgesamt 25000 Beschwerden im laufenden Jahr. Die Bundesnetzagentur hätte bereits schon Strafzahlungen an die Provider verhängt.

Die Telekom hält dagegen, dass von bei 3 Millionen Umstellungen die meisten ohne Probleme erfolgen und ferner die Konkurrenz die Telekom gern zum Sündenbock mache, was in den meisten Fällen aber falsch sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Telekom, Wechsel, Problem, Anbieter
Quelle: heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
Abartig: Deutschland und Tschehien streiten wegen Kindersex!
Werkstattkette A.T.U entgeht der Firmenpleite - Einigung mit Vermietern

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21st Century Fox will den TV-Bezahlsender Sky für 21,8 Milliarden Euro übernehmen
US-Präsidentenwahl: Russlands Einmischung soll Trump zum Sieg verholfen haben