07.08.14 11:22 Uhr
 2.555
 

Fußball: Pep Guardiola verweigert Handschlag nach Foul an Bastian Schweinsteiger

Der FC Bayern München absolvierte in den USA ein Testspiel gegen die All-Stars der MLS. Das Spiel ging mit 1:2 verloren.

Bayern Münchens-Coach Pep Guardiola war über die rauhe Spielart des Gegners so verärgert, dass er nach dem Spiel den obligatorischen Handschlag seines Trainerkollegens verweigerte. Auch auf der Pressekonferenz war Guardiola noch sauer.

Stein des Anstoßes waren Fouls an Xherdan Shaqiri und Bastian Schweinsteiger. Der Weltmeister humpelte vom Platz und musste behandelt werden. "Es ist nur eine Prellung, ich habe Glück gehabt", sagte der 30-Jährige.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleefisch
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bastian Schweinsteiger, Pep Guardiola, Foul, Handschlag
Quelle: sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bastian Schweinsteiger soll in nächstem Manchester-Spiel wieder spielen
Fußball: Bastian Schweinsteiger wurden angeblich elf Millionen Euro Abfindung angeboten
Fußball: Bastian Schweinsteiger trainiert wieder mit der ersten Mannschaft

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

31 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2014 11:36 Uhr von Jolly.Roger
 
+13 | -4
 
ANZEIGEN
Ist mir absolut unverständlich, wieso man bei einem Freundschafts- und Promotionspiel so einsteigen muss.
In der zweiten Hälfte wardie Härte deutlich übertrieben und hätte von einem halbwegs guten Referee unterbunden werden müssen. Auch der Trainer der MLS AllStars hätte da einwirken können, aber da war wohl der prestigeträchtige Sieg wichtiger....
Kommentar ansehen
07.08.2014 12:01 Uhr von Rex8
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ich denke wenn man hört das ein großer Verein kommt, man Automatisch übermotiviert in den Mann geht.

War bei uns früher nicht anderes wenn der Tabellenführer oder Stadtrivale als Gegner bei uns war.
Kommentar ansehen
07.08.2014 12:27 Uhr von Tanaja
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Ich finde es etwas übertrieben, den Handschlag zu verweigern.
Das Foul an Bastian sieht nicht nach Absicht aus und kann immer mal passieren. Der Trainer kann da noch am wenigsten für.
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:05 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht, er hat "zunächst" den Handschlag verweigert, er ist auf die Schiedsrichter zugegangen und wollte ihnen was sagen....

Solche Fouls passieren, wenn man ein Freundschaftsspiel etwas zu ernst nimmt und der Trainer kann da sehr wohl etwas bewirken.
Man muss die Gesundheit der Spieler, die noch nicht mal richtig in der Vorbereitung sind, nicht wegen so etwas aufs Spiel setzen und schon gar nicht auf die Knöchel treten...
Kommentar ansehen
07.08.2014 18:29 Uhr von TinFoilHead
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
Seit wann ist Fussball ein körperloser Sport, wie Basketball zum Beispiel. Rempler, Körperkontakt hätte eher gepasst, statt Foul.

Oder wird Fussball jetzt auch "Brokeback Mountain"...
Kommentar ansehen
07.08.2014 20:48 Uhr von symphony84
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Solche Fouls passieren, wenn man ein Freundschaftsspiel etwas zu ernst nimmt und der Trainer kann da sehr wohl etwas bewirken. Man muss die Gesundheit der Spieler, die noch nicht mal richtig in der Vorbereitung sind, nicht wegen so etwas aufs Spiel setzen und schon gar nicht auf die Knöchel treten... "

Natürlichen passieren solche Fouls.
Aber, als Hummels damals im Länderspiel (und vorm Spiel gegen den FCB) gefoult wurde und längere Zeit verletzt war, gabs auch andere Reaktionen, überwiegend von Bayern-Anhängern. Und kommt jetzt nicht mit "Das war doch ein Länderspiel.." das war so sinnlos wie ein Fundbüro in Polen. Und Schweinsteiger ist nicht mal lange verletzt..

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 21:39 Uhr von derNameIstProgramm
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@symphony84
"Aber, als Hummels damals im Länderspiel (und vorm Spiel gegen den FCB) gefoult wurde und längere Zeit verletzt war, gabs auch andere Reaktionen, überwiegend von Bayern-Anhängern."

Könnte daran gelegen haben, dass es einfach nur eine Verletzung war, wie sie eben in jedem Testspiel und bei jedem Training passieren kann, jedoch kein Foul. Einfach nochmal die Szene nachschauen, gefoult wurde da keiner, Hummels ist einfach nur dumm aufgekommen. Die von dir beschriebenen Reaktionen der "überwiegend Bayern-Anhänger" lag übrigens daran, dass einige BVB-Anhänger sofort wieder eine Verschwörung vermutet haben weil ja 4 bzw. 5 BVB Spieler und "nur" 3 Bayern-Spieler damals eingesetzt wurden.

Also, wenn sich Schweinsteiger verletzt, weil er im Rasen hängen bleibt oder dumm aufkommt, ist das zwar ärgerlich, aber halt normales Risiko.

Wenn sich aber einer verletzt, weil der Gegner selbst in einem Testspiel ziemlich hart spielt und der Schiri keinen Bock hat irgendwas zu leiten, dann darf man sich darüber schon aufregen.

"Und Schweinsteiger ist nicht mal lange verletzt.."
Zum Glück!

[ nachträglich editiert von derNameIstProgramm ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 21:43 Uhr von symphony84
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"Könnte daran gelegen haben, dass es einfach nur eine Verletzung war, wie sie eben in jedem Testspiel und bei jedem Training passieren kann, jedoch kein Foul. Einfach nochmal die Szene nachschauen, gefoult wurde da keiner, Hummels ist einfach nur dumm aufgekommen."

Stimmt, dann nehme ich es zurück. Dennoch, verletzt in einem sinnlosen Spiel ist verletzt in einem sinnlosen Spiel. ^.^

""Und Schweinsteiger ist nicht mal lange verletzt.."
Zum Glück! "

Wenn WM wäre würde ich zustimmen. Jetzt herschen aber wieder "normale" Zustände :D
Kommentar ansehen
07.08.2014 21:45 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Aber, als Hummels damals im Länderspiel (und vorm Spiel gegen den FCB) gefoult wurde und längere Zeit verletzt war, gabs auch andere Reaktionen, überwiegend von Bayern-Anhängern."

Ich bin nicht für irgendwelche Reaktionen von angeblichen Bayern-Fans verantwortlich, die du hier als "Argument" vorbringen willst. Soll ich jetzt BVB-Fans zitieren, die den Bayern-Spielern schwere Verletzungen wünschen? Bringt das irgendwas....?

Hat sich Hummels denn durch ein Foul verletzt?

Wie war denn damals die Reaktion, als sich Ballack vor der WM 2010 durch ein Foul von KP Boateng verletzte? Na?

Solche Aktionen bei einem Freundschaftsspiel sind unnötig, wer so viel zu spät kommt und dann trotzdem "durchzieht", hat echt ein Problem....war ja nicht mal die einzige Aktion...
Kommentar ansehen
07.08.2014 21:53 Uhr von symphony84
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Ich bin nicht für irgendwelche Reaktionen von angeblichen Bayern-Fans verantwortlich, die du hier als "Argument" vorbringen willst."

Zitat meinerseits: "überwiegend von Bayern-Anhängern."
Habe dich nicht persönlich erwähnt.

"Soll ich jetzt BVB-Fans zitieren, die den Bayern-Spielern schwere Verletzungen wünschen? Bringt das irgendwas....?"

Habe ich darum gebeten?

"Hat sich Hummels denn durch ein Foul verletzt?"

Wurde bereits klargestellt.

"Wie war denn damals die Reaktion, als sich Ballack vor der WM 2010 durch ein Foul von KP Boateng verletzte? Na?"

Ich fands scheisse.

"Solche Aktionen bei einem Freundschaftsspiel sind unnötig, wer so viel zu spät kommt und dann trotzdem "durchzieht", hat echt ein Problem....war ja nicht mal die einzige Aktion... "

Habe ich auch nicht bestritten.

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:08 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Habe dich nicht persönlich erwähnt.
Habe ich darum gebeten?"

Was hast du dann mit dieser hohlen Aussage bezwecken wollen?

"Ich fands scheisse."

Na also....dann sollte man die Aufregung von Guardiola nachvollziehen können....
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:11 Uhr von symphony84
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Wir schreiben aneinander vorbei. Von daher lassen wir es lieber.

"Na also....dann sollte man die Aufregung von Guardiola nachvollziehen können.... "

Er hätte es verschmerzen können.
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:19 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Wir schreiben aneinander vorbei."

Nein, du weichst aus.

"Er hätte es verschmerzen können. "

Ja, wie jeder Verein es "verschmerzen" kann, wenn einer der Leistungsträger und Stammspieler verletzt wäre....trotzdem muss es nicht sein, weil jemand bei einem Freundschafts/Promotion-Spiel zu motiviert ist.
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:37 Uhr von symphony84
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Nein, du weichst aus."

Ich breche ab weil es keinen Sinn macht.

"Leistungsträger" fehlen bei Bayern.

Man möge sich mal fragen, warum man für Martinez 40 Milionen ausgegeben hat.

".trotzdem muss es nicht sein, weil jemand bei einem Freundschafts/Promotion-Spiel zu motiviert ist. "

Fussball ist kein Murmelspiel...

Ein MINUS fehlt noch...

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 22:51 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
"Man möge sich mal fragen, warum man für Martinez 40 Milionen ausgegeben hat."

Damit man Schweinsteiger bei einem Freundschaftspiel zusammentreten lassen kann? Ich glaube nicht....

"Fussball ist kein Murmelspiel..."

Welch Weisheit....
Ein Freundschaftsspiel ist ein Freundschaftsspiel.

"Ein MINUS fehlt noch..."

Dir fehlt kein Minus, sonder Objektivität und ne vernünftige Argumentation.

Was sollte denn nun die Aussage mit den Bayern-Fans? Immerhin bist du damit angekommen....oder fällt das unter "es macht keinen Sinn"? :-D
Kommentar ansehen
07.08.2014 23:19 Uhr von keckboxer
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Jolly, wenn Dir der Schuh passt, dann zieh ihn an.

Symphony hat Dich mit keiner Silbe erwähnt und auch nicht pauschalisiert, aber Du scheinst Dich angegriffen zu fühlen. Warum?
Kommentar ansehen
07.08.2014 23:26 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -3
 
ANZEIGEN
"Warum? "

Weil er auf einen Beitrag von mir geantwortet hat, vielleicht...?

Und ich fühle mich durch unsinnige Aussagen und falsche Vergleich angegriffen, so ganz grundsätzlich... ;-)
Kommentar ansehen
08.08.2014 06:35 Uhr von symphony84
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
"Dir fehlt kein Minus, sondern Objektivität und ne vernünftige Argumentation."

Und dir fehlt die Fähigkeit zu Erkennen, wann es persönlich wird bzw. die Fähigkeit gewisse Beiträge richtig zu interpretieren. Aber wie schon erwähnt, macht eh keinen Sinn weil wir aneinander vorbeischreiben.

"Damit man Schweinsteiger bei einem Freundschaftspiel zusammentreten lassen kann? Ich glaube nicht...."

Dann hätte man ihn nicht spielen lassen sollen. Abgesehen davon wird er es überleben. Vielleicht war der der gefoult hat BVB-Fan und wollte sich für gewissen "Hymnen" revanchieren. ^.^

"Ein Freundschaftsspiel ist ein Freundschaftsspiel."

Aber immer noch Fussball, und kein Massagewettbewerb.

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
08.08.2014 12:02 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Und dir fehlt die Fähigkeit zu Erkennen, wann es persönlich wird bzw. die Fähigkeit gewisse Beiträge richtig zu interpretieren."

Dann erkläre doch bitte, was deine Aussage mit den Bayern-Fans sollte, darum drückst du dich ja nun schon seit geraumer Zeit....

"Dann hätte man ihn nicht spielen lassen sollen."

Ja genau. Warum bestreiten die Vereine eigentlich Vorbereitungs- und Testspiele...?
Tolles Argument....

"Abgesehen davon wird er es überleben."

DAS ist dein Maßstab? Solange er noch lebt, passt alles?

"Vielleicht war der der gefoult hat BVB-Fan und wollte sich für gewissen "Hymnen" revanchieren."

Ah, jetzt wird langsam klar, worum es dir geht. Ein bisschen Bayern-Bashing...Bei Hummels wird gejammert, weil er sich ohne Fremdeinwirkung verletzt hat, Schweinsteiger soll sich nicht so haben wenn er umgetreten wird.

"Aber immer noch Fussball, und kein Massagewettbewerb."

Solche Fouls haben im Fußball nichts zu suchen und werden mit recht geahndet. Das ganze mit "internationaler Härte" abtun zu wollen, ist schon sehr verharmlosend.
Schön zu sehen, wie du mit zweierlei Maß messen willst...
Kommentar ansehen
08.08.2014 12:25 Uhr von symphony84
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
"Dann erkläre doch bitte, was deine Aussage mit den Bayern-Fans sollte, darum drückst du dich ja nun schon seit geraumer Zeit...."

Das habe ich bereits erläutert bzw. auch klargestellt. Wenn du einige Sachen nicht lesen willst oder kannst, dein Bier.

"DAS ist dein Maßstab? Solange er noch lebt, passt alles?"
Solche Fouls haben im Fußball nichts zu suchen und werden mit recht geahndet. Das ganze mit "internationaler Härte" abtun zu wollen, ist schon sehr verharmlosend.
Schön zu sehen, wie du mit zweierlei Maß messen willst...

Kannst du dich nicht noch etwas dramatischer ausdrücken?

"Ah, jetzt wird langsam klar, worum es dir geht. Ein bisschen Bayern-Bashing...

Bei Hummels wird gejammert "

Folgt mir, ich weiß auch nicht wo es langgeht.

"weil er sich ohne Fremdeinwirkung verletzt hat, Schweinsteiger soll sich nicht so haben wenn er umgetreten wird."

Laughing out loud

Kannst du das ^.^ (Dach Punkt Dach) deuten oder baust du dir immer als so hin, wie es dir passt? Hätte auch mit zum Zitat gehört aber nun denn also.. Aber lass sein, hat eh keinen Nutzen.



[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
08.08.2014 16:09 Uhr von Jolly.Roger
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
"Das habe ich bereits erläutert bzw. auch klargestellt. "

Hast du nicht, ansonsten kannst du ja kurz und schmerzlos die Stelle zitieren, wo du das erklärt hast....
Kommentar ansehen
09.08.2014 11:17 Uhr von symphony84
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
"Natürlichen passieren solche Fouls.
Aber, als Hummels damals im Länderspiel (und vorm Spiel gegen den FCB) gefoult wurde und längere Zeit verletzt war, gabs auch andere Reaktionen, überwiegend von Bayern-Anhängern. Und kommt jetzt nicht mit "Das war doch ein Länderspiel.." das war so sinnlos wie ein Fundbüro in Polen. Und Schweinsteiger ist nicht mal lange verletzt.."

Du darauf:

"Ich bin nicht für irgendwelche Reaktionen von angeblichen Bayern-Fans verantwortlich, die du hier als "Argument" vorbringen willst. Soll ich jetzt BVB-Fans zitieren, die den Bayern-Spielern schwere Verletzungen wünschen? Bringt das irgendwas....?"

Erstens und jetzt lesen.

Ich hab niemals irgendwo irgendwann behauptet, dass du für eine Reaktion von angeblichen Bayernfans verantwortlich bist. Ich habe mich ständig in den vergangenen Tage gefragt, wie du darauf kommst und dich persönlich angesprochen fühlst. Keine Ahnung, vielleicht kannst du mir das erklären. Wäre so dankbar wie ein Basketballkorb. ^^

Zweitens:

Ich schrieb:

"Natürlichen passieren solche Fouls.
Aber, als Hummels damals im Länderspiel (und vorm Spiel gegen den FCB) gefoult wurde und längere Zeit verletzt war, gabs auch andere Reaktionen, überwiegend von Bayern-Anhängern. Und kommt jetzt nicht mit "Das war doch ein Länderspiel.." das war so sinnlos wie ein Fundbüro in Polen. Und Schweinsteiger ist nicht mal lange verletzt.."

Was nicht korrekt war, weil Hummels nicht gefoult wurde, was natürlich meine Aussage über die Bayern-Anhänger realtiviert.

Was ich hier schrieb:

"Stimmt, dann nehme ich es zurück. Dennoch, verletzt in einem sinnlosen Spiel ist verletzt in einem sinnlosen Spiel. ^.^"

"Dann erkläre doch bitte, was deine Aussage mit den Bayern-Fans sollte, darum drückst du dich ja nun schon seit geraumer Zeit...."

Stand alles da, du hättest es nur lesen müssen.

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
10.08.2014 19:18 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
*seufz*

Du scheinst wirklich schwer von Begriff zu sein....

Ich habe mehrfach gefragt, was DU mit diesem Kommentar bezwecken wolltest:
"als Hummels ... längere Zeit verletzt war, gabs auch andere Reaktionen, überwiegend von Bayern-Anhängern."

Es geht doch nicht darum, ob Hummels gefoult wurde oder nicht, sondern das du irgendwelche ominösen Kommentare von angeblichen Bayern-Fans als Argument vorbringst, für was auch immer.
Es spielt auch herzlich wenig eine Rolle, ob du mich damit persönlich angesprochen hast oder nicht. Wenn du solche Aussagen von dir gibst, dann wirst du es dir wohl oder übel auch gefallen lassen müssen, dass man da nachfragt...

Und immer noch hast du nicht erklärt, was du mit der Aussage bezwecken wolltest oder was genau damit gemeint war ;-)
Kommentar ansehen
10.08.2014 19:49 Uhr von symphony84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum so neugierig? Es hat schon eine Grund warum ich das schrieb. Hatte ehrlich gesagt keine Lust es detailiert zu schreiben. Aber nun denn..

folgende Situation: Hummels hat sich im Spiel gegen England verletzt, ohne Fremdeinwirkung. Leider war der Zeitpunkt damals sehr ungünstig weil es ein paar Tage später gegen die Bayern ging und die ChampionsLeague gabs ja auch noch. Zudem gabs beim BVB schon mehrere Verletzungen (Subotic z.B.). Man hat hinterfragt, welchen Sinn es machte, Hummels in so einem Spiel einzusetzen. Er hatte glaub ich 17 Minuten nach Einwechselung gespielt. Da haben überwiegend Bayern-Anhänger (nicht hier) auf diese Kritik geantwortet und meinten "Spiel war doch wichtig, ist immerhin Nationalmannschaft... ist halt Risiko etc etc". Dann wurde hinterfragt, das wenn es so wichtig war, Lahm und Neuer und auch Özil vorzeitig abreisen durften. War halt n kleiner Disput.

Nun wurde hier rumgemosert, weil Schweinsteiger ja gefoult wurde und evtl. hätte verletzt werden können. Da hab ich mich schwupp die wupps an die Situation mit Hummels erinnert, die, und das ist wichtig, aber nicht direkt mit dieser jetzt nicht vergleich bar ist, aufgrund der Ursache ("derNameIstProgramm" hat mich darauf hingewiesen). Die Verletzung hatte für den BVB dennoch damals krassere Folgen als eine mögliche Verletzung von Schweinsteiger für die Bayern jetzt. Zudem kann Bayern das besser kompensieren.

"Stimmt, dann nehme ich es zurück. Dennoch, verletzt in einem sinnlosen Spiel ist verletzt in einem sinnlosen Spiel. ^.^"

"Und immer noch hast du nicht erklärt, was du mit der Aussage bezwecken wolltest oder was genau damit gemeint war ;-) "

Was n Satz ey.. ^^

"Es spielt auch herzlich wenig eine Rolle, ob du mich damit persönlich angesprochen hast oder nicht"

Das sah aber anders aus.

[ nachträglich editiert von symphony84 ]
Kommentar ansehen
10.08.2014 21:48 Uhr von Jolly.Roger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Es hat schon eine Grund warum ich das schrieb. Hatte ehrlich gesagt keine Lust es detailiert zu schreiben. "

Freut mich, dass du jetzt wenigstens einsiehst, dass du es eben noch NICHT erklärt hast. :-)

"Das sah aber anders aus."

Wenn du auf meinen Kommentar antwortest, dann isses logisch, dass ich da nachhake, vor allem, wenn du dabei noch einige Tatsachen verdrehst und merkwürdige Andeutungen machst.

Das Entscheidende ist nicht, dass man sich bei solchen Spielen verletzten kann, sondern dass man durch den Gegner unnötigerweise umgetreten wird. So wie es eben bei Ballack war. Da kann man nicht mehr von Pech reden und auch nicht davon, dass solche Spiele ja "eigentlich" gar nicht notwendig sind.

Das sollte jetzt langsam sogar dir einleuchten.

Refresh |<-- <-   1-25/31   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Bastian Schweinsteiger soll in nächstem Manchester-Spiel wieder spielen
Fußball: Bastian Schweinsteiger wurden angeblich elf Millionen Euro Abfindung angeboten
Fußball: Bastian Schweinsteiger trainiert wieder mit der ersten Mannschaft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?