07.08.14 11:06 Uhr
 5.917
 

Bremerhaven: Statt Fahrscheinen und Infos gab es harte Pornos zu sehen

Zu einer kuriosen Panne kam es jetzt im Kundencenter der Stadtwerke in Bremerhaven.

Hier waren auf einem Bildschirm hinter einer Schaufensterscheibe abends Pornobilder statt Infos zu den Stadtwerken zu sehen.

Fotos davon machten sofort die Runde und ein Mitarbeiter, der dies mitbekam, eilte in den Laden und stellte sie schnellstmöglich ab. Wie es zu der Panne kommen konnte ist noch unklar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Miietzii
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Bild, Porno, Bremerhaven, Stadtwerke
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donauwörth: Angeblich gehbehinderter Häftling verschwindet zu Fuß aus Klinik
Sri Lanka: Fluggast versteckte ein Kilogramm Gold in seinem Hintern
Bayern: Polizei rückte wegen betrunkenem Waschbären aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
07.08.2014 12:01 Uhr von r3vzone
 
+20 | -1
 
ANZEIGEN
Hahaha der Schriftzug dazu über dem Bildschirm. Herrlich :D
Kommentar ansehen
07.08.2014 12:19 Uhr von ar1234
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sich wohl jemand dran zu schaffen gemacht. Ich finds gut, denn diese immer belästigender werdende Werbung verbreitet sich zusehends!!!

[ nachträglich editiert von ar1234 ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 12:26 Uhr von Tanaja
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
War heute morgen schon auf Webfail: http://de.webfail.com/...

Da wird wohl ein Mitarbeiter eine kleine Recherche gemacht haben und da er schnell heim musste, hat er das Browserfenster nicht geschlossen.
Kommentar ansehen
07.08.2014 13:34 Uhr von Power-Fox
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@tanaja

aus der quelle: „Im Moment wissen wir noch nicht, wie das passieren konnte. Der Bildschirm ist gar nicht ans Internet angeschlossen.“ somit nix mit recherche...
Kommentar ansehen
07.08.2014 13:44 Uhr von tutnix
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
einen bildschirm kann man auch schlecht ans internet anschliessen. den dahinterstehenden computer dagegen schon ;):
Kommentar ansehen
07.08.2014 17:00 Uhr von Kennyisalive
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Harte Pornos? Das sieht aus wie die Google Bildersuche.

[ nachträglich editiert von Kennyisalive ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 18:13 Uhr von TinFoilHead
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Panne, ja, ist klar,Scherz würde es wohl eher treffen...
Kommentar ansehen
08.08.2014 10:04 Uhr von damagic
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war wohl die falsche sd-karte ;)
Kommentar ansehen
08.08.2014 10:33 Uhr von damagic
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
laut welt.de war der fernseher übrigens doch internetfähig: "Wie das dem Hacker gelungen ist, prüfen Fachleute noch. Sie vermuten, dass er nach Ladenschluss mit einer Fernbedienung oder einem Smartphone auf den internetfähigen Bildschirm zugegriffen und im Browser die Pornos geöffnet hat."
Kommentar ansehen
08.08.2014 11:44 Uhr von Aviator2005
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte mich tot lachen....

Die IT-Experten bei der SWB (die unter anderen auch Internetanschlüsse verkaufen.....) gaben in einem Interview die Information, dass das Gerät keinen Internetzugriff hat..
Vollpfosten... hatte der doch. Vermutlich wird ein "Externer" mit seiner Fernbedienung die Seite von außen aufgerufen haben und damit den Wirbel erzeugt haben.

Wieder einmal der Beweis, dass große Unternehmen nicht in der Lage sind, Sicherheitsaspekte der IT - Welt, richtig umzusetzen .

Was ist dann erst mit unseren Kundendaten los?????

Auf jeden Fall mal wieder etwas Peinliches aus Bremerhaven.....

... und wir haben alle was zum Lachen.. :-)
Kommentar ansehen
10.08.2014 14:09 Uhr von centerofnewsfornet
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was haben Fahrscheine mit Stadtwerke zu tun?
Kommentar ansehen
12.08.2014 09:58 Uhr von Arne 67
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie viel verdient da der Manager im Monat?
Na ja anscheinend zu wenig, wenn er seine Pornos nur über das Firmeninternet herunterladen muss.

Klar, das jetzt wieder ein "Fremder" schuldig sein muss.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Jürgen Klopp verzweifelt an bizarrer Pressekonferenz in Moskau
Innenstaatssekretär bei Amri-Ausschuss krankgeschrieben, bei Marathon jedoch fit
Fußball: Fünftliga-Manager wegen "Sieg Heil"-Ruf bei Pressekonferenz suspendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?