06.08.14 19:24 Uhr
 870
 

Neue Erkenntnisse zu Diabetes: Bei Grizzlybären geht Krankheit nach Winterschlaf weg

Ein besonderes Phänomen könnte laut Wissenschaftlern in Zukunft vielleicht neue Therapieansätze für Diabetes ermöglichen, denn es lässt den Zusammenhang zwischen Übergewicht und der Krankheit in neuem Licht erscheinen.

Grizzlybären bekommen auch Diabetes, jedoch gibt es im Gegensatz zum Menschen einen bedeutenden Unterschied. Bei den Tieren scheint es sich dabei jedoch um einen normalen Stoffwechselprozess zu handeln.

Denn nach dem Winterschlaf verschwindet die "Krankheit" bei den Bären wieder. Aus dieser Beobachtung erhofft man sich neue Erkenntnisse für die Behandlung beim Menschen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Diabetes, Erkenntnisse, Winterschlaf
Quelle: scinexx.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2014 21:42 Uhr von ZiemlichBelanglos
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
blaupunkt123,
Nunja, das muss ja nicht umbedingt am Stress liegen. Der gesamte Metabolismus verhält sich im Winterschlaf anders. Ich frag mich, wie man das bei Menschen umsetzen will.

Außerdem macht sich jeder seinen eigenen Stress. Immer die Frage wie man Arbeit definiert. Lebenslanges Lernen fällt bei mir eher nicht unter Arbeit. Auch meinen Job empfinde ich nicht als Arbeit, ich gehe voll darin auf.
Kommentar ansehen
06.08.2014 23:09 Uhr von silent_warior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, die Tiere verlieren während des Winterschlafs ja auch sehr viel an Körperfett.

Bei Menschen wurde auch schon beobachtet dass die Diabetes wegging nachdem sie deutlich abgenommen hatten.

... da normale Menschen unmöglich abnehmen können muss man irgend etwas anderes erfinden, also eine Tablette, Spritzen oder eine Impfung gegen Diabetes.[/Ironie]

Es gibt auch erbliche Diabetes, aber das sind die wenigsten Fälle.

Der Mensch musste damals auch Fett anfressen um den langen Zeitraum überstehen zu können in dem es nicht genug Nahrung gibt.

Dazu zählt der Winter und der Frühling, es gab damals viele Monate lang nicht genügend zu Essen, das ist zwar mittlerweile nicht mehr so ... doch verhalten sich die Leute immer noch wie vor 500000 Jahren als sie noch in Höhlen gelebt haben und im Winter die meiste Zeit lang geschlafen haben.
Kommentar ansehen
07.08.2014 02:35 Uhr von perMagna
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Insulin = anaboles Hormon
Macht Sinn in der Phase des Speck-Anfressens.
Macht weniger Sinn beim Hungern.
Kommentar ansehen
07.08.2014 08:36 Uhr von maxyking
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Neue Erkenntnis ??? Wer sein Übergewicht bekämpft kann auch seine Diabetes bekämpfen, hat man ja noch nie gehört.
Kommentar ansehen
07.08.2014 11:19 Uhr von Ruthle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also gut, sollte ich jemals an Diabetes erkranken, mache ich einen Winterschlaf.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?