06.08.14 16:39 Uhr
 481
 

Australien: Bahnfahrer kippen Zug für Mann auf den Gleisen zur Seite

Am heutigen Mittwoch fiel in Perth in Australien ein Mann hin und landete dabei zwischen Bahnsteig und Zug. Das Bahnpersonal wollte zunächst helfen, aber als es erfolglos war, bat es die Fahrgäste um Hilfe. Der erste Versuch scheiterte jedoch.

Die Passagiere wollten dies aber nicht hinnehmen und Dutzende Menschen machten sich auf, um dem Mann zu helfen. Mit vereinten Kräften schoben sie den Zug einfach zur Seite. Das Bahnpersonal gab dabei Anweisungen.

Der Mann wurde nach der Rettung kurz von Rettungskräften behandelt, konnte aber später seine Zugfahrt wieder fortsetzen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sijamboi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Australien, Seite, Zug
Quelle: news.sky.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2014 17:49 Uhr von LucasXXL
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Die haben den Zug nicht beseite geschoben sondern ca 2cm angehoben damit sie das Bein des Mannes befreien konnten.
Kommentar ansehen
07.08.2014 09:16 Uhr von Holzmichel
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@Autor

"Mit vereinten Kräften schoben sie den Zug einfach zur Seite."

Niemand dort hat die U-Bahn zur Seite geschoben, was zudem auch nicht gehen würde.
Die Fahrgäste kippten die betreffende U-Bahn mit vereinten Kräften lediglich ein wenig an, damit der verunglückte Mann aus dem schmalen Spalt zwischem dem Bahnsteig und der Zugtür gezogen werden konnte.
Nach einer kurzen Behandlung konnte der Mann dann seine Fahrt sogar fortsetzen.
Kommentar ansehen
07.08.2014 18:31 Uhr von grandmasterchef
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
In Deutschland hätte die eine Hälfte betroffen geschaut, und die andere ihr Smartphone gezückt..

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?