06.08.14 13:35 Uhr
 743
 

Continental: Head-Up-Display der Zukunft vorgestellt

Das Unternehmen Continental hat vor kurzem einen neuen Prototypen zum Head-Up-Display der Zukunft vorgestellt.

Continental nutzt dabei - ähnlich wie Jaguar auch - Kameras und die gesamte Windschutzscheibe, um Informationen via Augmented Reality auf die Straße zu projizieren.

Das Display soll 2016 oder 2017 auf den Markt kommen und den Head-Up-Display-Markt revolutionieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BartoszRozycki
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zukunft, Display, Continental
Quelle: trendsderzukunft.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Marktforschung: Menschen in Deutschland geben mehr Geld für Schokonikoläuse aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2014 14:08 Uhr von jpanse
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
"Continental nutzt dabei - ähnlich wie Jaguar auch - Kameras und die gesamte Windschutzscheibe, um Informationen via Augmented Reality auf die Straße zu projizieren. "

Es liest sich als ob Kameras irgendetwas projizieren könnten...
Kommentar ansehen
06.08.2014 18:56 Uhr von Botlike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jpanse:
Nein, aber man braucht Kameras für Augmented Reality. Ohne Kamera kein AR.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amstetten: Haus von Inzesttäter Josef F. soll für Wohnungen genutzt werden
Fußball: Lyon-Tormann wird von Böller getroffen und erleidet Hörverlust
Fußball: Mario Balotelli bekommt 1,2 Millionen Euro Bonus fürs "Bravsein"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?