06.08.14 13:18 Uhr
 778
 

The Big Bang Theory: Weitere Millionengagen für Nebendarsteller der Serie

Nachdem vor kurzem bekannt wurde, dass die drei Hauptdarsteller - Jim Parsons alias Sheldon, Johnny Galecki alias Leonard und Kaley Cuoco alias Penny - einen neuen Vertrag über eine Million Dollar pro Folge geschlossen hatten, konnten nun auch andere Darsteller der beliebten Serie nachziehen.

Wie "Deadline" berichtet, werden auch Simon Helberg, der in der Serie den Howard spielt und Raj, gespielt von Kunal Nayyar, zukünftig jeweils eine Million Dollar (ca. 745.000 Euro) pro Episode kassieren. Damit erhalten sie für die drei bereits bestellten Staffeln knappe 70 Millionen Dollar.

Bisher erhielten die beiden Nebendarsteller gerade einmal 100.000 Dollar, weitaus weniger, als ihre Kollegen, die zuvor 325.000 Dollar erhielten. In der vorherigen Woche war es zu Ausfällen bei den Dreharbeiten gekommen, weil die Darsteller noch keine gültigen Verträge unterzeichnet hatten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Starstalker
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Serie, Gehalt, The Big Bang Theory
Quelle: stern.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Big Bang Theory"-Star Johnny Galecki wütend über Sieg Donald Trumps
"The Big Bang Theory"-Charakter Sheldon Cooper bekommt eigene Serie
Mayim Bialik von "The Big Bang Theory" mit neuem Buch "Girling Up"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2014 13:41 Uhr von Hawkeye1976
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Nebendarsteller ist das falsche Wort. Nebendarsteller kann man problemlos austauschen und ich bezweifle stark, dass man die beiden Charaktere so ohne Weiteres aus der Serie nehmen könnte.
Kommentar ansehen
06.08.2014 14:50 Uhr von der_grosse_mumpitz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ersetzbar ist ohne Zweifel jeder, selbst die Hauptdarsteller. An Ideen dürfte es den Drehbuchautoren auch nicht mangeln, um den einen oder anderen aus der Serie raus- und einen neuen Charakter reinzuschreiben. Notfalls wird die Figur eben von einem neuen Schauspieler gespielt, wäre auch nicht zum ersten mal passiert.

Die Frage ist eher, ob in so einem Fall (vor allem, wenn es gleich mehrere Figuren und/oder die Hauptfiguren selbst treffen würde) die Serie noch vom Publikum akzeptiert werden würde. Ich könnte mir vorstellen, dass die Einschaltquoten dann drastisch in den Keller gehen würden und die Serie nach einer, höchstens zwei weiteren Staffeln eingestellt würde.

Andererseits muss sowas auch gut überlegt werden. Ist die Serie bei solchen Gagen und damit Kosten überhaupt noch wirtschaftlich zu produzieren? Anscheinend schon, aber wie lange noch?
Kommentar ansehen
06.08.2014 15:25 Uhr von magnificus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nochmal 3 Staffeln? Ich sehe sie ja gern, aber gehen die Themen nicht langsam aus?
Kommentar ansehen
06.08.2014 23:11 Uhr von mcdar
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind 2 Hauptcharaktere, und "Jemand" schafft es raffiniert diese als Nebendarsteller zu verkaufen, hat bestimmt Umsatz gebracht...
...wenn eine Serie um die Welt geht, dann kommt bestimmt was zusammen, und das sollte auch geteilt werden...
...wann geht es denn hier weiter mit 7x13?
...hoffentlich legen sich alle danach auch Schauspielerisch weiter ins Zeug...Howard ist ja klasse...

[ nachträglich editiert von mcdar ]

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"The Big Bang Theory"-Star Johnny Galecki wütend über Sieg Donald Trumps
"The Big Bang Theory"-Charakter Sheldon Cooper bekommt eigene Serie
Mayim Bialik von "The Big Bang Theory" mit neuem Buch "Girling Up"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?