06.08.14 12:50 Uhr
 273
 

E-Book-Reader: Sony steigt aus

Sony will sich aus dem Geschäft mit den E-Book-Readern zurückziehen und keine neuen Geräte mehr entwickeln. Restbestände gehen in den Abverkauf.

Lediglich ein spezielles Businessgerät für über 1.000 Dollar Verkaufspreis wird weiterhin im Verkauf bleiben, ist aber auf dem deutschen Markt gegenwärtig nicht erhältlich.

Der Ausstieg hatte sich bereits angekündigt, nachdem Sony seine Shops für digitale Bücher in den USA und auch in Deutschland geschlossen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sittichvieh
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Sony, E-Book, E-Book-Reader, Reader
Quelle: heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden
Kinderpuppe "Cayla": Bundesnetzagentur geht gegen spionagefähiges Spielzeug vor

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?