06.08.14 12:14 Uhr
 492
 

Zehntausende "stille SMS" zur Handy-Ortung von deutschen Behörden versandt

Deutsche Sicherheitsbehörden setzen immer mehr auf eine heimliche Handy-Ortung, die per SMS gehandhabt wird.

Im ersten Halbjahr hat der Verfassungsschutz allein 50.000 dieser so genannten stillen SMS versandt, die keinen Text enthalten.

Diese Angaben machte die Bundesregierung auf Anfrage der Linkspartei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, SMS, Ortung
Quelle: spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2014 14:24 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch Hacker mögen die stille SMS:
http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
06.08.2014 16:26 Uhr von yeah87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interne Nsa

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?