06.08.14 12:14 Uhr
 497
 

Zehntausende "stille SMS" zur Handy-Ortung von deutschen Behörden versandt

Deutsche Sicherheitsbehörden setzen immer mehr auf eine heimliche Handy-Ortung, die per SMS gehandhabt wird.

Im ersten Halbjahr hat der Verfassungsschutz allein 50.000 dieser so genannten stillen SMS versandt, die keinen Text enthalten.

Diese Angaben machte die Bundesregierung auf Anfrage der Linkspartei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mozzer
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Handy, SMS, Ortung
Quelle: spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2014 14:24 Uhr von Justus5
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch Hacker mögen die stille SMS:
http://www.sueddeutsche.de/...
Kommentar ansehen
06.08.2014 16:26 Uhr von yeah87
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Interne Nsa

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?