06.08.14 11:32 Uhr
 51
 

China: Starbucks baut Geschäft aus

Starbucks weitet seine Expansion aus und eröffnete neue Geschäfte in China, was mithilfe der Thermoplan AG als deutlich einfacher von statten geht, da diese für die Zulieferung der von Starbucks benutzten Kaffeemaschinen verantwortlich sind.

Die Thermoplan AG liefert die Maschinen für fast 21.000 Starbucks-Filialen auf der ganzen Welt.

Dabei verlässt sich Starbucks auf die aus der Schweiz stammenden Maschinen, welche die Qualität aus deutscher und schweizer Manufaktur vereinen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ZZank
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: China, Geschäft, Starbucks
Quelle: bloomberg.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sechs Milliarden Dosen verkauft: Red Bull mit Rekordumsatz
Donald Trump stoppt den Import von Zitronen aus Argentinien
Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Giftgas: Terroristen können tödliche Chemikalien gegen Bevölkerung einsetzen
USA: Engste Trump-Beraterin prügelt sich bei Amtseinführung
Dresden: Ermittlungen gegen Richter nach AfD-Rede wegen Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?