06.08.14 11:12 Uhr
 1.808
 

Rekord: Elektroauto fährt mit 100 Km/h und einer Akku-Ladung fünf Stunden lang

Mit ihrem Elektroauto "eVe" haben Studenten der University of New South Wales jetzt einen 20 Jahre alten Rekord bei den Elektroautos geknackt.

Bei dem alten Rekord fuhr ein Elektroauto mit einer Akkuladung fünf Stunden lang bei einer Geschwindigkeit von 72,5 Km/h.

Diese Geschwindigkeit haben die Studenten mit ihrem Elektroauto bei weitem übertroffen. Ihr Fahrzeug erreichte bei den gleichen Parametern eine Geschwindigkeit von 100 Km/h.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Rekord, Elektroauto, Akku, Ladung
Quelle: de.engadget.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Problem mit Rettungsweg in Sankt Augustin
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2014 13:49 Uhr von kuno14
 
+2 | -7
 
ANZEIGEN
aber gegen einen baum siehts bei dem plastbomber dünn aus....
Kommentar ansehen
06.08.2014 16:44 Uhr von blz
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@ZRRK: Das ist so ein Blödsinn und das habe ich dir schon versucht zu erklären. Selber keine Ahnung haben, aber Verschwörungstheorien aufstellen, das sich die Balken biegen.
Kommentar ansehen
06.08.2014 18:36 Uhr von kuno14
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
nich meckern,mit heisser luft wurden auch fahrzeuge angetrieben.
wil,ehrlich und der osterhase kackt ü eier?

[ nachträglich editiert von kuno14 ]
Kommentar ansehen
07.08.2014 00:57 Uhr von mcdar
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
...erschreckend, in 20 Jahren hat sich also kaum was getan? Wer soll das glauben? In 20 Jahren sind es dann 130km/h oder was?...das "Energiemonopol" fällt schon lange kriminell auf...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?