06.08.14 10:52 Uhr
 348
 

Bonn: Nach Fahndungsaufruf über Facebook konnten drei Schläger ermittelt werden

Am 27. Juli wurde ein junger Mann an einer S-Bahn-Haltestelle in Bonn überfallen, ausgeraubt und zusammengeschlagen. Damals startete die Mutter des 23-Jährigen über Facebook einen Fahndungsaufruf (ShortNews berichtete).

Im Zusammenhang mit dieser Tat konnten nun ein 16-, ein 17-und ein 18-jähriger Jugendlicher ermittelt werden.

Ein Sprecher der Polizei sagte: "Intensive Ermittlungen und die Auswertung der Bilder einer Überwachungskamera führten die Ermittler auf die Spur der Täter. In ihren Vernehmungen räumen sie ihre Tatbeteiligung ein." Die drei Jugendlichen kamen nach ihrer Festnahme aber wieder frei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: leerpe
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Facebook, Bonn, Schläger
Quelle: bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Türkei: Doppelanschlag in Istanbul - Mindestens 29 Tote und 166 Verletzte
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?