06.08.14 10:49 Uhr
 795
 

Polen fordert von der EU Entschädigung wegen Sanktionen gegen Russland

Die Sanktionen der Europäischen Union gegen Russland werden zum Bumerang. So fordert Polen nun von der EU Entschädigungs-Zahlungen wegen es Verbotes an Russland, Obst zu importieren. Die EU soll wenigstens Entschädigung für die Produktionskosten entrichten.

"Ich möchte, dass unsere Produzenten von der EU die besten Entschädigungen wie nur möglich erhalten, um so zumindest die Produktionskosten zu decken. Es ist nicht ihre Schuld, und es ist auch nicht die Schuld Polens", so der polnische Landwirtschaftsminister Marek Sawicki.

Die EU-Kommission hat das Ersuchen Polens schon in Schriftform erhalten. Währenddessen hat Polen eine Kampagne gestartet, um den Obst-Verkauf anzukurbeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Politik
Schlagworte: EU, Russland, Polen, Entschädigung
Quelle: deutsche-wirtschafts-nachrichten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kultur: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Güllner blamiert sich erneut mit FORSA Umfrage
Österreich: Wegen Frauen und Gebildeten hat Van der Bellen die Wahl gewonnen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.08.2014 10:56 Uhr von r3vzone
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Da wird noch mehr auf die EU zukommen. Passiert wenn man sich selbst ans Bein pinkelt.
Trotzdem versteh ich nicht warum man aus Russland Obst importieren sollte.
Kommentar ansehen
06.08.2014 11:01 Uhr von usambara
 
+8 | -3
 
ANZEIGEN
Russland hat den Import von polnischen Äpfeln gestoppt
Kommentar ansehen
06.08.2014 11:11 Uhr von r3vzone
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Stimmt, verlesen. Danke :P
Kommentar ansehen
06.08.2014 11:12 Uhr von Werner36
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
das hätte sich polen vorher überlegen sollen. die waren doch mit die ersten die nach sanktionen gegen russland geschriehen haben und nun wollen sie auch noch einen verdienstausfall haben. wer A sagt muss auch B sagen.

soll die polnische regierung das gefälligst aus eigener tasche bezahlen

[ nachträglich editiert von Werner36 ]
Kommentar ansehen
06.08.2014 12:49 Uhr von Samael70
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Polen hatte eigentlich Zeit genug, den Nachweis zu erbringen, das die Pestizidbelastungen innheralb der EU-Normen liegen. Diesen Nachweis hat Polen jedoch nicht erbracht und somit haben sie den Ernteausfall selbst verursacht. Es bleibt nur noch zu klären, was mit den konterminierten Äpfeln geschehen soll.
Kommentar ansehen
06.08.2014 13:11 Uhr von Samael70
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
schraegervogel

Es ist eher zu erwarten, das wir den Rohstoff als Apfelmus in unseren Supermarktregalen wiederfinden. Die polnischen Äpfel, sollten wir nicht aus dem Blickfeld verlieren.
Kommentar ansehen
09.08.2014 09:53 Uhr von TinFoilHead
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Einer ist immer der Dumme, und das ist die EU!
Schade, das deren Bürger darunter zu leiden haben, und nicht die Verantwortlichen!

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?