05.08.14 19:06 Uhr
 7.240
 

Gerüchte um ein kostenloses Update auf Windows 9 verdichten sich weiter (Update)

Um den Marktanteil von Windows 9 nach seinem Erscheinen zu erhöhen, soll es Nutzern von Windows 7 und Windows XP nahe gebracht werden (ShortNews berichtete).

Ein Idee, dies zu erreichen, soll gerüchteweise darin bestehen, das neue Windows allen XP-, Vista- und 7-Nutzern kostenlos als eine Art Upgrade zur Verfügung zu stellen.

Microsoft könnte aber dann trotzdem an allen Kunden verdienen, die das Update kostenlos erhalten. Denn man will eventuell durch den Verkauf von zusätzlichen Funktionen Umsatz generieren und damit bisherige Microsoft-Geschäftsmodell weiterentwickeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sfmueller27
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, Update, Windows 7, Windows XP, Kostenlos, Windows 9
Quelle: www.tomshardware.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.08.2014 19:06 Uhr von sfmueller27
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Der User Neroll hatte in einer der letzten Windows News bereits angedeutet, wie das genau gehen könnte: "Es gibt eine billige Basisversion (evtl. sogar kostenlos) - ok, die kann nix außer die ganz einfachen Sachen." Bin gespannt, ob Microsoft das wirklich so ähnlich handhaben könnte.
Kommentar ansehen
05.08.2014 19:17 Uhr von Sparrrow
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Bin ich froh das ich sowas sowieso Gratis von Microsoft bekomme
Kommentar ansehen
05.08.2014 20:00 Uhr von DoctorWho
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
Haha, wer soll das glauben? Die Microsoft-Vollpfosten werden sicherlich niemals etwas kostenlos hergeben, die Rechnung kommt hinterher!
Kommentar ansehen
05.08.2014 20:01 Uhr von DoctorWho
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Und nein, ich bin sicherlich kein Apple-Jünger, ganz im Gegenteil, bin auch kein Linus-Verfechter... Bin ein ganz normaler Win-User der schön langsam die Schnauze voll hat.

[ nachträglich editiert von DoctorWho ]
Kommentar ansehen
05.08.2014 20:18 Uhr von Joeiiii
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Zu einem Update wird sicher niemand gezwungen werden. Jeder wird selbst entscheiden können, ob er das kostenlose Windows 9 will (wenn es die kostenlose Version überhaupt geben wird, ist ja bisher nur ein Gerücht). Ob sie abgespeckt ist oder nicht, wird man ja dann sehen. Wenn es abgespeckt ist, werden die Blogs mit News darüber überquellen und jede namhafte Website, die sich mit solchen Sachen beschäftigt, wird darüber berichten. Ins offene Messer wird also niemand laufen müssen.
Kommentar ansehen
05.08.2014 21:29 Uhr von ThomasHambrecht
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Zumindest wir hatten mit jeder Version von Windows ein Betriebssystem auf dem unsere Audioprogramme schneller und stabiler liefen. Bei Windows 8.1 kann man deutlich mehr Instrumente in den Speicher laden als bei Windows 7. Bei XP kam man ständig an die Grenzen und hatte zahllose Probleme.
Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die User ihr liebgewonnenes System gegen ein abgespecktes Windows 9 tauschen. Es geht doch nicht nur um die paar Euro fürs Windows - man braucht oft neue Hardware, weil der Scanner und der Drucker nicht mehr wollen, oder der PC in den Jahren ist. Und dann laufen alte Programme nicht mehr.
Kommentar ansehen
05.08.2014 22:13 Uhr von kingoftf
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Sollte nicht W9 komplett in der Cloud laufen?
Kommentar ansehen
06.08.2014 00:53 Uhr von ms1889
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nuja..ich bekomme den software kram eh umsonst... bzw bezahle ich ja mit meiner firma bei ms dafür.

bei umsonst muß man heute sehr vorsichtig sein...da muß es einen hacken geben...den grade großkonzerne verschenken am wenigsten...


und son krempel wie android/win8 mobile will ich auf keinem pc haben (auch keinen cloud anwendungen)... diese dinge sind ehr als trojaner/spyware zu sehen ...von nutzen kann also keine rede sein.

[ nachträglich editiert von ms1889 ]
Kommentar ansehen
06.08.2014 06:07 Uhr von Karlchenfan
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Win9? Mal schauen,was das besser kann als mein 7,grad wo ich auch ältere Hardware per Drittanbieter zum Laufen bekommen hab,die sonst,obwohl einwandfrei und voll funtionstüchtg läuft,zwangsläufig als Elektronikschrott geendet hätte.Ich find die Treiberpolitik einiger Hersteller und von MS zum Kotzen.Da hat man für seinerzeit teuer Geld sich eine Umgebung erstellt,mit der man etwas anfangen und entsprechend der eigenen Gewichtung auch klarkommt und mit jedem neuen BS kann man das Fenster und das Portemoney wieder aufreißen.So etwas ärgert mich maßlos.die haben irre Platz auf ihren Terrabyte Servern,aber aber mal ´nen Generalic Treiber für Scanner älteren Baujahrs oder ähnliches ist nicht drin.Dabei ist Abwärtskompabilität eigentlich gar nicht so das Problem,andere bekommen das ja auch hin.Was bitte soll ich mir alle 3 Jahre z.B. besagten Scanner neu zu legen,wenn der Alte noch funzt?
Bei mir läuft noch ein Agfa Snapscan 2912u und er läuft und läuft und läuft.Was kann ich dafür,wenn eine Fa.wie Agfa geschäftliches Harakiri veranstaltet hat,solange das Ding das tut,was es soll,bleibt es.Ist wie mit der Wischwasch,einmal das Update auf ein Energiespargerät gemacht,weil mich die Sinnvolligkeit überzeugt hat,aber solange die lebt,bleibt die stehen.Weitere Updates,die dann marginal günstiger im Verbrauch sind oder noch effizienter mit der Energie umgehen,wenn man das Einsparpotential dem Preis der Neubeschaffung entgegenstellt,dann rechnet sich ein 3 oder 5 Jähriges Update in keiner Weise.Genauso ist es bei Computerzubehör.Was kann ich dafür,das ich für mein Geld,welches ich über den Tresen schiebe,trotz Neuware Verpackung und Bling Bling und Trudeldidudel,eigentlich Alteisen als Gegenwert erhalte?Also wird das solange genutzt,wie es heile ist,da denk ich garnicht daran,mich dem Diktat einer lausigen Software Firma zu beugen.Wenn ich meinen 7er Rechner nicht unverschämt günstg bekommen hätte,würd hier immer noch meine XP Gurke werkeln.
Kommentar ansehen
06.08.2014 08:27 Uhr von L30N
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Karlchenfan

Ich muss Dir da unumwunden recht geben !!!
Bei mir dröseln 3 XP-Rechner rum, aber sie versehen einwandfrei ihren Dienst.
Ja gut, in der Systemdatei habe ich was geändert, so habe ich beim Einschalten nicht mehr diese blöden Fehlermeldungen, aber im guten und ganzem laufen alle 3 Rechner immer noch einwandfrei ;-)
Kommentar ansehen
06.08.2014 08:36 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Karlchenfan:

Das mit den Treibern ist natürlich ein großes Problem. Microsoft wäre sicher gut damit beraten, wenn sie es den Scannern, Druckern und sonstigen Geräten erleichtern würden, auch auf neuen Windows-Systemen kompatibel zu sein. Denn wenn man bei jeder neuen Windows-Version damit rechnen muß, daß eigentlich einwandfrei funktionierende Geräte plötzlich nicht mehr funktionieren, dann ist das nicht gerade ein Argument für einen Wechsel.

Die Hersteller von Druckern, Scannern, etc. haben daran natürlich kein gesteigertes Interesse, denn denen ist es natürlich mehr als recht, wenn Geräte, die eigentlich keinen Schaden haben, nicht mehr funktionieren, denn dann müssen neue Geräte angeschafft werden, was den Umsatz wieder ankurbelt.
Kommentar ansehen
06.08.2014 08:43 Uhr von Omega-Red
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
DoctorWho
"Haha, wer soll das glauben? Die Microsoft-Vollpfosten werden sicherlich niemals etwas kostenlos hergeben, die Rechnung kommt hinterher! "

Macht MS doch aktuell bereits mit "Win 8 Bing". Und das ist deutlich mehr als nut ein "Starter"

[ nachträglich editiert von Omega-Red ]
Kommentar ansehen
06.08.2014 09:23 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Etwas kostenlos anbieten,um dann mit dem Nachschub/Zubehör den großen Reibach zu machen. Dafür gibts eine nette Bezeichnung: anfixen. Damit würde sich Microsoft dann in das Geschäftsprinzip von Produkten wie Druckern, Nassrasierern usw einreihen: Das Basisprodukt wird mehr oder weniger verschenkt,dafür ziehen einem die Folgekosten die Schuhe aus.
Kommentar ansehen
06.08.2014 10:14 Uhr von ThomasHambrecht
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Joeiiii
Das mit den Treibern ist so eine Sache.
Da schreibt z.B. die Firma Roland (Digitalmischpult) explizit in den Treiber rein, dass er nur unter Windows 7.0 laufen darf. Und obwohl sich bei Windows 8.0 nichts geändert hat - versagt der Treiber - nur wegen der Versionsnummer - den Dienst.
Da kann Microsoft dann nichts dafür - das ist Schlamperei der Firmen. Man merkt das daran, dass einige Tüftler die Installationsroutine umschreiben - und plötzlich läuft es.
Nur weil die Hersteller die Versionsnummer von Windows in das Setup einarbeiten.
Kommentar ansehen
06.08.2014 10:48 Uhr von Marco Werner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht
Wirklich mies wird es,wenn die Hersteller dann die Hand für einen aktualisierten Treiber aufhalten oder so tun,als sei nun gleich die neuste Softwareversion nötig,obwohl nur der Treiber ausgetauscht werden muss.
Kommentar ansehen
07.08.2014 14:09 Uhr von Joeiiii
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ThomasHambrecht
>>Das mit den Treibern ist so eine Sache.
Da schreibt z.B. die Firma Roland (Digitalmischpult) explizit in den Treiber rein, dass er nur unter Windows 7.0 laufen darf. Und obwohl sich bei Windows 8.0 nichts geändert hat - versagt der Treiber - nur wegen der Versionsnummer - den Dienst.<<

Das ist dann natürlich eine Sauerei, die ihres Gleichen sucht. Ist ja fast so, als würde man Geräte herstellen, die absichtlich eingebaute Schwachstellen haben und bei Druckern eine feste Anzahl an Drucken vorgegeben ist, ab deren Erreichen der Drucker versagt (Stichwort: Geplante Obsoleszenz). Es kommt zwar nicht ganz hin, im Grunde aber doch,weil ein Gerät, das eigentlich keinen oder nur einen minimalen Schaden hat, für Schrott oder für unbrauchbar/unbenutzbar erklärt wird, weil es angeblich keine Treiber mehr gibt.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft hört auf, Windows 7 und Windows 8.1 zu verkaufen
Microsoft veröffentlicht Windows 7 SP1 Convenience Rollup
Microsoft: Update jubelt Windows 7 und 8 Benutzern neues Betriebssystem unter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?